Agenturmeldungen

Kassen-Ärzte wollen mehr Geld für ihr Qualitätsmanagement

25.02.2016

Berlin (dpa) - Die niedergelassenen Ärzte wollen ihren Aufwand für Qualitätssicherung und Qualitätsförderung angemessen vergütet haben.

«Hohe Qualität ist nicht umsonst», sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen am Donnerstag in Berlin. Den Vertragsärzten entstünden dadurch Mehraufwand, den die Kostenträger vergüten müssten. Den Angaben zufolge werden die Praxen jährlich mit Bürokratiekosten von rund vier Milliarden Euro belastet.