Agenturmeldungen

Kinderärzte: Telemedizin kann Behandlung von Kindern verbessern

07.01.2016

Berlin (dpa) - Eine verbesserte Telekommunikation zwischen Kinderärzten soll die Behandlung Heranwachsender mit chronischen oder seltenen Krankheiten deutlich verbessern. Mit dem Telemedizinsystem «PädExpert» könnten künftig niedergelassene Kinder- und Jugendärzte einen Facharzt online zu Rate ziehen, um unklare Diagnosen abzusichern und die Behandlung abzustimmen. Dies erläuterten die Ersatzkasse Barmer GEK sowie der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) am Donnerstag in Berlin.

Die Zeit für die Diagnose könne so um durchschnittlich 16 Tage verkürzt werden, was gerade bei der schnellen Entwicklung im Kleinkindalter besonders wichtig sei. Die Chance, seltene Erkrankungen rechtzeitig zu erkennen, soll künftig um ein Vielfaches höher sein. Darüber hinaus sollen Facharztbesuche in zwei von drei Fällen nicht mehr erforderlich sein. Das von der Barmer geförderte Telemedizinsystem soll jetzt zuerst in Bayern erprobt und dann Mitte des Jahres in ganz Deutschland eingeführt werden.