Agenturmeldungen

Überfraktionelle Erklärung für verbesserte Suizidprävention

07.09.2016

Berlin (dpa) - Angesichts steigender Suizidraten machen sich Bundestagsabgeordnete aus verschiedenen Fraktionen für Gegenmaßnahmen stark. In einer gemeinsamen Erklärung, die am Dienstag in Berlin vorgestellt wurde, werben Dirk Heidenblut (SPD), Birgit Wöllert (Linke) und Maria Klein-Schmeink (Grüne) für eine verbesserte Suizidprävention. So sollen die Hilfsangebote erweitert werden, damit Betroffene in einer Krise schneller Unterstützung finden. Zudem wollen die Parlamentarier verstärkt die Suiziderkennung in die Ausbildung von Gesundheitsberufen integrieren. weiterlesen

Neue Aufklärungskampagne zu Demenzerkrankungen

06.09.2016

Berlin (dpa) - «Demenz braucht dich» - unter diesem Motto sollen die Deutschen besser über Krankheiten wie Alzheimer aufgeklärt werden. Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) und Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) gaben deshalb am Dienstag in Berlin den Startschuss für die Initiative «Demenz Partner». Bundesweit gibt es künftig kostenlose, 90-minütige Kurse mit Informationen über die Krankheitsbilder sowie Tipps zum Umgang mit Betroffenen. weiterlesen

Der deutsche Krankenhausmarkt

06.09.2016

Bad Homburg (dpa) - Die Fresenius-Tochter Helios ist mit bisher 112 Kliniken der größte private Krankenhausbetreiber in Europa. Mit der Übernahme der spanischen Krankenhauskette Quirónsalud kommen 43 Kliniken sowie 39 ambulante Gesundheitszentren hinzu. Im Jahr 2014 hatte Helios 40 Kliniken von Rhön-Klinikum übernommen. Die Nummer zwei und drei auf dem deutschen Markt sind Asklepios und Sana Kliniken. weiterlesen

Ärzte warnen vor weiterem Anstieg der Sepsis-Erkrankungen

06.09.2016

Jena (dpa) - Wissenschaftler haben vor einer weiteren Zunahme der Sepsis-Erkrankungen (Blutvergiftung) gewarnt. In den Industrienationen sei die Sepsis-Rate während der vergangenen Jahre stetig angestiegen, sagte der Vorsitzende der Globalen Sepsis Allianz, Konrad Reinhart, in Jena. «Inzwischen sterben dort mehr Menschen an einer Sepsis als an Darm- und Brustkrebs zusammen.» weiterlesen

Ambulante Notfallversorgung durch Kassen-Ärzte oder Krankenhäuser?

06.09.2016

Berlin (dpa) - Die Krankenhausstrukturreform will laut Gesundheitsministerium auch bei der ambulanten Notfallversorgung Krankenhäuser stärker unterstützen. Die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) sollen zur Sicherstellung des Notdienstes vertragsärztliche Notdienstpraxen, sogenannte Portalpraxen, in oder an Krankenhäusern als erste Anlaufstelle einrichten. weiterlesen

Krankenkassen mit Halbjahres-Plus von 600 Millionen Euro

05.09.2016

Berlin (dpa) - Die Finanzlage der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hat sich im ersten Halbjahr 2016 wieder verbessert. Bis Ende Juni erzielten die gesetzlichen Kassen einen Überschuss von 600 Millionen Euro, wie das Bundesgesundheitsministerium am Montag in Berlin mitteilte. Im ersten Halbjahr 2015 war noch ein Defizit von 491 Millionen Euro angefallen. Die Finanzreserven der Krankenkassen liegen damit den Angaben zufolge bei 15,1 Milliarden Euro. Grund für die verbesserte Finanzlage waren nach früheren Medienberichten unter anderem die zu Jahresbeginn erhöhten Zusatzbeiträge. weiterlesen