Agenturmeldungen

Razzien in 110 Pflegeheimen wegen Verdachts auf Sozialbetrug

29.04.2016

Kiel (dpa) - Wegen vermuteten Sozialbetrugs haben die Staatsanwaltschaften Kiel und Lübeck 110 Pflegeheime und Kliniken durchsucht. «Es geht um den Verdacht, dass die Einrichtungen Pflegekräfte als Scheinselbstständige beschäftigten und auf diese Weise Sozialabgaben in Höhe von 6,1 Millionen Euro einsparten», sagte Oberstaatsanwalt Axel Bieler am Freitag in Kiel. weiterlesen

Statistik: Geringerer Überschuss bei Sozialversicherung

29.04.2016

Wiesbaden (dpa) - Höhere Ausgaben für Gesundheit und Rente haben das Plus in der Sozialversicherung 2015 schrumpfen lassen. Der Überschuss lag im vergangenen Jahr bei 1,2 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. 2014 waren es noch 3,3 Milliarden Euro. weiterlesen

Pharmageschäft sorgt bei Bayer für Schwung

26.04.2016

Leverkusen (dpa) - Gut laufende Geschäfte besonders mit neueren Medikamenten haben dem Pharma- und Pflanzenschutzkonzern Bayer einen soliden Jahresstart beschert. Der Umsatz legte in den ersten drei Monaten des Jahres um 0,5 Prozent auf 11,94 Milliarden Euro zu, wie das Dax-Schwergewicht am Dienstag in Leverkusen mitteilte. Bereinigt um Zu- und Verkäufe sowie um Wechselkursschwankungen hätte das Plus 3,2 Prozent betragen. weiterlesen

Millionenschaden durch Pflegebetrug - Großrazzia in Berlin

21.04.2016

Berlin (dpa) - Wegen des Verdachts organisierter Kriminalität bei der Altenpflege ist die Berliner Polizei gegen einen Ring von Betrügern vorgegangen. Mehr als 100 Polizisten durchsuchten am Donnerstagmorgen die Geschäftsstelle einer Pflegefirma sowie 29 Wohnungen in Berlin und Brandenburg. weiterlesen

Gröhe will Kontrollen gegen Kriminalität in der Pflege

20.04.2016

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will organisierter Kriminalität in der häuslichen Pflege das Handwerk legen. «Dass das Bundeskriminalamt davon ausgeht, dass diese Straftaten offenbar systematisch begangen werden, hat dem Thema eine neue Dringlichkeit verliehen», sagte Gröhe der Zeitung «Die Welt» (Donnerstag). weiterlesen

BKK an Gröhe: Ungerechter Finanzausgleich gefährdet einige Kassen

20.04.2016

Berlin (dpa) - Unter den Krankenkassen nimmt der Unmut über den in ihren Augen ungerechten Finanzausgleich innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung zu. In einem eindringlichen Appell an Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) forderten die Betriebskrankenkassen (BKK) Korrekturen noch in dieser Legislaturperiode. weiterlesen