Agenturmeldungen

Krankenhausärzte leiden unter Arbeitsüberlastung

06.07.2017

Berlin (dpa) - Viele Krankenhausärzte in Deutschland leiden unter Arbeitsüberlastung und Personalmangel. Das zeigt eine neue Umfrage der Ärztegewerkschaft Marburger Bund, die am Donnerstag in Berlin vorgestellt wurde. Zwei Drittel der Krankenhausärzte sagen, dass ihnen für die Behandlung ihrer Patienten nicht ausreichend Zeit zur Verfügung steht. Fast jeder zweite Befragte bewertet die eigenen Arbeitsbedingungen als mittelmäßig, 19 Prozent bewerten sie als schlecht und 5 Prozent sogar als sehr schlecht. 30 Prozent stufen sie als gut oder sehr gut ein. weiterlesen

Krankenversicherte bleiben wohl von steigenden Beiträgen verschont

05.07.2017

Berlin (dpa) - Die gesetzlichen Krankenkassen wollen ihre Beitragssätze laut einem Zeitungsbericht im kommenden Jahr stabil halten. Die Zusatzbeiträge, die allein von den Kassenmitgliedern zu zahlen sind, steigen voraussichtlich nicht, wie große Kassen und deren Verbände der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (Mittwoch) erklärten. Nach einem guten Jahresauftakt rechne er im laufenden Jahr mit einer weiterhin positiven Entwicklung, sagte der Finanzchef des AOK-Bundesverbands, Jens Martin Hoyer. weiterlesen

Erneuter Rückschlag für die Selbstverwaltung im Gesundheitswesen

28.06.2017

Berlin (dpa) - Die Selbstverwaltung im Gesundheitswesen, die über wesentliche Belange von mehr als 70 Millionen gesetzlich Krankenversicherten entscheidet, hat einen weiteren Rückschlag von der Politik einstecken müssen. Der Gesundheitsausschuss votierte am Mittwoch einstimmig gegen die Nominierung zweier Kandidaten als unabhängige Mitglieder des sogenannten Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), wie der Vorsitzendes des Bundestags-Gremiums, Edgar Franke (SPD), mitteilte. weiterlesen

Der Markt für Bio-Medikamente in Deutschland auf Wachstumspfad

26.06.2017

Berlin (dpa) - Gentechnisch hergestellte Medikamente, sogenannte Biopharmazeutika, sind auf dem Arzneimittelmarkt weiter auf dem Vormarsch. Ihr Marktanteil nahm 2016 knapp ein Viertel des deutschen Arzneimittelmarktes ein, im Jahr zuvor waren es noch knapp 23 Prozent, wie der Verband Forschende Pharma-Unternehmen (vfa) am Montag in Berlin mitteilte. Der Umsatz mit diesen - zumeist sehr innovativen - Medikamenten wuchs von 8,2 Milliarden Euro 2015 auf 9,3 Milliarden Euro im vergangenen Jahr, wie aus dem Biotech-Report weiter hervorgeht. weiterlesen

BGH verhandelt über Göttinger Organspende-Skandal

26.06.2017

Göttingen/Leipzig (dpa) - Die juristische Aufarbeitung des Göttinger Transplantations-Skandals geht in die entscheidende Runde. Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) in Leipzig wird am Mittwoch über die Revision der Staatsanwaltschaft gegen das Urteil des Landgerichts Göttingen verhandeln. Das Gericht hatte den früheren Leiter der Göttinger Transplantationsmedizin im Mai 2015 freigesprochen. Es wird erwartet, dass der BGH noch am Mittwoch entscheidet. weiterlesen

Bertelsmann-Stiftung stellt Studie zur Altersarmut bis 2036 vor

26.06.2017

Gütersloh (dpa) - Mit der Entwicklung der Altersarmut bis ins Jahr 2036 beschäftigt sich eine Studie der Bertelsmann-Stiftung, die am Montag (8.00 Uhr) in Gütersloh vorgestellt wird. Ab dem Jahr 2022 gehen die geburtenstarken Jahrgänge in Rente. Die Studienautoren beleuchten, wie das deutsche Rentensystem vor diesem Hintergrund aufgestellt ist und welche Risikogruppen in den kommenden Jahren besonders von der Altersarmut betroffen sind. Heute gelten Rentner als armutsgefährdet, wenn ihr Netto-Einkommen unter 958 Euro liegt. 2015 waren das 16 Prozent der Neurentner. weiterlesen