Auf dieser Seite finden Sie die Finanzergebnisse der Gesetzlichen Krankenkassen, die wir vier Mal im Jahr veröffentlichen. Die Grafiken auf dieser Seite sind ein Auszug unseres Foliensatzes „Unter der Lupe“, der rechts zum Download zur Verfügung steht. Er beleuchtet die jeweils aktuelle Situation bei Einnahmen und Ausgaben, Nettoreinvermögen und Zusatzbeitragssätzen der einzelnen Kassenarten innerhalb der Gesetzlichen Krankenversicherung. Die Folien unterstreichen jeweils die Dringlichkeit einer Reform des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs hin zu einem faireren Wettbewerb.

 

 

Seit Jahren klaffen die Deckungsbeiträge der Kassenarten, also die Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds über den morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA) abzüglich der tatsächlichen Leistungsausgaben, immer weiter auseinander (siehe oberste Grafik). Kassenarten, die so mehr Geld erhalten als  sie für die Versorgung benötigen, können auch einen niedrigeren Zusatzbeitrag erheben . Allerdings machen nicht alle Kassenarten mit Überdeckungen von dieser Möglichkeit Gebrauch und senken ihren Zusatzbeitrag tatsächlich (siehe Balkendiagramm. Die Folge: Zwei Kassenarten können ihr Vermögen erheblich leichter ausbauen (siehe Tortendiagramm und unterste Grafik). Die Vorteile durch die aktuelle Ausgestaltung zahlen sich für sie somit mehrfach aus.