Agenturmeldungen

Ärzte: Patienten und Putzkolonne über Krankenhauskeime aufklären

22.04.2015

München (dpa) - Im Kampf gegen gefährliche Krankenhauskeime wollen Ärzte auch Patienten und nicht-medizinisches Personal wie Reinigungskräfte und Transportdienste stärker in die Pflicht nehmen.

Sie müssten besser über die Grundregeln der Hygiene aufgeklärt werden, sagte Claus-Dieter Heidecke, Direktor der Klinik für Chirurgie an der Universitätsmedizin Greifswald, am Mittwoch in München. Vom 28. April an kommen dort rund 5000 Mediziner zum 132.

Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie zusammen.

Rund eine halbe Million Menschen in Deutschland erkranken jedes Jahr an einer Infektion, die sie im Krankenhaus erwerben. Rund 15 000 sterben. Sorgen bereitet die steigende Zahl multiresistenter Erreger, die auf kein Antibiotikum reagieren. «Wir haben praktisch keine Waffe gegen solche Keime in der Hand», sagte Kongress-Präsident Peter Vogt.