Agenturmeldungen

Berliner Landesamt baut zentrale Impfstelle für Flüchtlinge auf

27.02.2015

Berlin (dpa) - In Berlin soll es ab diesem Sommer eine zentrale Impfstelle für Flüchtlinge geben. Derzeit werde mit den Bezirken ein Konzept dafür erarbeitet, sagte die Sprecherin des Landesamtes für Gesundheit und Soziales, Silvia Kostner. Ziel sei es, etwa Mitte des Jahres ein zentrales Impfen auf dem Areal des Landesamtes im Stadtteil Moabit zu ermöglichen.

Bisher gibt es kein reguläres Impf-Angebot für Flüchtlinge. Viele kommen jedoch aus Ländern, in denen das Gesundheitssystem durch Krieg und Krisen nicht oder nicht mehr gut funktioniert.

Die aktuelle Berliner Masern-Welle mit mehr als 630 gemeldeten Fällen hatte im Oktober ihren Anfang in einem Flüchtlingsheim genommen.