Agenturmeldungen

Bund-Länder-Arbeitsgruppe einigt sich auf Krankenhausreform

05.12.2014

Berlin (dpa) - Eine Arbeitsgruppe von Bund und Ländern hat sich auf Eckpunkte für eine Krankenhausreform in Deutschland verständigt.

Wie aus Teilnehmerkreisen verlautete, wurden am Freitag in Berlin neben der Finanzierung der Reform auch letzte Details geregelt. Zur Finanzierung war zuletzt ein Investitions- oder Strukturfonds im Gespräch mit einem Volumen von insgesamt einer Milliarde Euro. 500 Millionen Euro sollten demnach aus dem Gesundheitsfonds aufgebracht werden. Die Länder, die für Planung und Investitionskosten der Krankenhäuser zuständig sind, sollen weitere 500 Millionen Euro als Ko-Finanzierung aufbringen.