Agenturmeldungen

CSU-Gesundheitsexperte will Fonds für Opfer von Ärztefehlern

26.06.2017

Berlin (dpa) - CSU-Gesundheitsexperte Reiner Meier will einen
Entschädigungsfonds für die Opfer von Ärztefehlern. Dieser Fonds
solle beispielsweise greifen, wenn ein Behandlungsfehler zwar
offensichtlich sei, juristisch aber nicht nachgewiesen werden könne,
heißt es in einem Bericht der «Welt am Sonntag». «Es steht für mich
außer Frage, dass wir die Patienten in dieser Situation nicht allein
lassen dürfen», sagte Meier der Zeitung. «Ein Fonds kann hier
dringend notwendige Unterstützung leisten.» Der Fonds soll dem
Bericht zufolge von Ärzten, Krankenhäusern und sonstigen
medizinischen Dienstleistern finanziert werden.

Meier sprach sich auch für eine zentrale Anlaufstelle für Betroffene
aus. «Aktuell ist es für einen Patienten sehr schwer, seine Ansprüche
wirksam durchzusetzen», zitiert das Blatt den Gesundheitspolitiker.