Agenturmeldungen

Ersatzkassen: Finanzierung der gesetzlichen Kassen korrigieren

28.01.2015

Berlin (dpa) - Der Verband der Ersatzkassen (vdek) hat Korrekturen bei der Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) gefordert. Die Schere zwischen Einnahmen und Ausgaben gehe seit 2014 wieder auseinander, erklärte der Verbandsvorsitzende Christian Zahn am Mittwoch in Berlin.

Wenn nichts geschehe, stiegen die Zusatzbeitragssätze in der GKV in den nächsten Jahren - zu Lasten der Versicherten - kontinuierlich von durchschnittlich 0,9 Prozentpunkten auf 1,7 Punkte 2018. Zahn wies auf finanzielle Belastungen aus den geplanten Reformpaketen hin, vor allem auf die Reform der ärztlichen Versorgung, die Krankenhausreform oder das Präventionsgesetz.