Agenturmeldungen

Gesundheitsministerium: Rückkehr zur Impfpflicht vorerst kein Thema

23.02.2015

Berlin (dpa) - Trotz des jüngsten Masernausbruchs steht für das Bundesgesundheitsministerium eine Impfpflicht vorerst nicht zur Debatte. Zwar nehme man die aktuelle Lage sehr ernst, sagte eine Ministeriumssprecherin am Montag in Berlin. «Aber wir setzen jetzt erst mal auf eine Impfberatung vor Kita-Eintritt und die Überprüfung des Impfschutzes bei Gesundheitsberatungen.» Sollte das nicht helfen, werde man über Maßnahmen sprechen müssen. Wie diese aussehen könnten, müsse dann noch mal gesondert geprüft werden.

Hintergrund der Debatte ist ein schwerer Ausbruch von Masern in Berlin, wo seit Oktober 574 Fälle gemeldet wurden. In der vergangenen Woche starb ein Kleinkind an der Krankheit, wie Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) am Montag mitteilte.