Agenturmeldungen

Ministerium: Gesundheitssystem mit Corona-Fällen nicht überfordert

31.01.2020

Berlin (dpa) - Deutschland ist nach Angaben des
Bundesgesundheitsministeriums in der Lage, Corona-Fälle angemessen zu
behandeln. Das deutsche Gesundheitswesen sei mit der derzeiten Lage -
 fünf nachgewiesene Corona-Fälle hierzulande - nicht überfordert,
sagte Ministeriumssprecher Hanno Kautz am Freitag in Berlin.
Infizierte bräuchten keine Sonderintensivstation, sondern nur eine
einfache Intensivstation, und die habe jedes Krankenhaus.

Die mehr als 100 Menschen, die mit einem Flug der Luftwaffe wegen der
Lungenkrankheit in China nach Deutschland geholt werden, werden
diesen Angaben zufolge für die Inkubationszeit von zwei Wochen in
einer Ausbildungskaserne der Luftwaffe - im rheinland-pfälzischen
Germersheim - untergebracht. Kontakte nach außen würden «auf ein
Minimum beschränkt», erläuterte Kautz.

Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes sagte, China habe keine
politischen Bedingungen an das Ausfliegen der rund 100 Personen
geknüpft. Die Maschine ihrerseits bringe medizinische Gebrauchsgüter
mit nach China, die dort zur Zeit besonders benötigt werden, etwa
10 000 Schutzanzüge.

Unter den Menschen, die ausgeflogen werden sollen, ist nach
Darstellung von Außenminister Heiko Maas (SPD) niemand, der infiziert
ist. Auch seien keine Verdachtsfälle darunter.

Nach dpa-Informationen sollen mit dem Flug rund 130 Menschen
zurückgeholt werden - rund 90 deutsche Staatsbürger und etwa 40
Angehörige mit anderer Staatsangehörigkeit.