Agenturmeldungen

Organspenden in Deutschland

24.10.2014

Gießen (dpa) - In Deutschland warten etwa 11 000 schwer kranke Menschen auf ein Spenderorgan. Doch die Bereitschaft zur Organspende ist zurückgegangen, denn mehrere Skandale haben das Vertrauen in die Transplantationsmedizin erschüttert.

Nach vorläufigen Zahlen der Deutschen Stiftung für Organtransplantation (DSO) haben in den ersten neun Monaten dieses Jahres bundesweit 649 Menschen Organe gespendet - Lebendspender nicht mitgerechnet. Im selben Zeitraum des Vorjahres waren es 675, 2012 noch 829. Am häufigsten entnommen wurden Nieren (1130), es folgen Leber (579), Lunge (266), Herz (223), Bauchspeicheldrüse (81) und Dünndarm (7).