Agenturmeldungen

Regierung will Kinder von Pflegebedürftigen finanziell schonen

24.04.2019

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will Kinder von Pflegebedürftigen
finanziell deutlich entlasten. Bei weniger als 100 000 Euro
Jahreseinkommen sollen Kinder nicht mehr für ihre Eltern zahlen
müssen, heißt es nach einem Bericht des Redaktionsnetzwerks
Deutschland (RND) in einem Entwurf des Bundesarbeitsministeriums für
ein «Unterhaltsentlastungsgesetz». Heute müssen Kinder im Rahmen
ihrer finanziellen Möglichkeiten bis zu einem Schonvermögen für einen
Heimplatz der Eltern bezahlen, wenn diese nicht selbst dafür
aufkommen können.

Eine Ministeriumssprecherin verwies am Dienstag in Berlin auf eine
entsprechende Verabredung im Koalitionsvertrag. «Wir arbeiten daran»,
sagte sie. Laut RND soll das Gesetz vor der Sommerpause vom
Bundeskabinett auf den Weg gebracht werden. Die Kosten für die Reform
sind laut Arbeitsministerium demnach nur schwer zu schätzen.