Agenturmeldungen

Zehntausende brachte die Grippe 2013 ins Krankenhaus

24.02.2015

Wiesbaden (dpa) - Die Grippewelle in Deutschland steuert auf ihren Höchststand zu. Wie viele Patienten derzeit wegen Influenza im Krankenhaus liegen, ist noch nicht bekannt. Für das Jahr 2013 hat das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag Zahlen vorgelegt: Vor zwei Jahren wurden in Deutschland 14 027 Menschen aufgrund einer Grippe vollstationär im Krankenhaus behandelt. Das waren über 9000 Fälle mehr als im Jahr 2012.

«Regional gab es große Unterschiede», berichtete Destatis-Mitarbeiter Thomas Graf bei Veröffentlichung der «Zahl der Woche»: Während in Bremen nur 5 Personen je 100 000 Einwohner wegen einer Grippe im Krankenhaus versorgt werden mussten, waren es in Sachsen-Anhalt mit knapp 41 Personen je 100 000 Einwohner mehr als achtmal so viele.