Agenturmeldungen

Manipulationen bei Organtransplantation in Jena, Hamburg und Leipzig

06.12.2016

Berlin (dpa) - Kontrolleure haben an drei Universitätskliniken Manipulationen bei der Transplantation begehrter Spenderorgane festgestellt. Systematische Richtlinienverstöße und Manipulationen seien bei Lungentransplantationen an der Universitätsklinik Jena aufgefallen, teilten die Prüfungs- und Überwachungskommissionen von Ärzten, Kliniken und Krankenkassen am Dienstag in Berlin mit. Geprüft worden seien die Jahre 2013 bis 2015. Zudem seien bei den Lungentransplantationsprogrammen der Unikliniken Hamburg-Eppendorf und Leipzig systematische Manipulationen und Auffälligkeiten festgestellt worden. Diese Prüfungen bezogen sich auf den Zeitraum 2010 bis 2012. Die überwiegende Zahl der Prüfungen habe aber keine Auffälligkeiten ans Licht gebracht.