Agenturmeldungen

Merkel: Bezahlung von Pflegekräften muss verbessert werden

18.09.2017

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält eine bessere
Bezahlung von Pflegekräften für unumgänglich. «Die Bezahlung ist im
Hinblick auf die Belastungen, die dieser Beruf mit sich bringt, nicht
angemessen», sagte sie der «Bild am Sonntag». «Wir müssen daran
arbeiten, dass die Gehälter schrittweise weiter steigen.» 
Verbesserungsbedarf sieht Merkel auch beim Personalschlüssel in der
Pflege: «Viele Pflegekräfte sagen uns: Wir würden viel lieber mehr
Zeit für die Menschen haben. Deshalb wollen wir die Personalschlüssel
überarbeiten.»

Auch SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat schon angekündigt, dass er
eine bessere Pflege alter Menschen in Deutschland zum zentralen Thema
der nächsten Wahlperiode machen wolle. Nötig sei mehr Personal,
bessere Bezahlung und die Möglichkeit, unbürokratisch auf
Pflegekräfte aus dem Ausland zurückzugreifen. Die Pflegebranche
leidet unter Fachkräftemangel, der sich in der alternden deutschen
Gesellschaft nach allen Prognosen noch deutlich zuspitzen wird.