Agenturmeldungen

Untergrenzen für Pflegekräfte in Kliniken kommen Anfang 2019

08.10.2018

Berlin (dpa) - Für deutsche Krankenhäuser kommen zum Jahreswechsel verpflichtende Untergrenzen für den Einsatz von Pflegepersonal. Sie sollen ab dem 1. Januar 2019 für Intensivstationen sowie Abteilungen für Kardiologie, Geriatrie und Unfallchirurgie gelten. Das sieht eine Verordnung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vor, die voraussichtlich in dieser Woche in Kraft treten soll. «Ein Mangel an Pflegekräften gefährdet Patienten», sagte Spahn am Montag. weiterlesen

Darm, Galle, Hüfte: Wo Patienten am häufigsten operiert werden

08.10.2018

Wiesbaden (dpa) - Operationen am Darm sind die häufigsten chirurgischen Eingriffe bei Krankenhauspatienten. Wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte, wurde bei gut jedem Dritten (38 Prozent) stationär im Krankenhaus behandelten Patienten 2017 eine Operation durchgeführt. Gegenüber dem Vorjahr hat sich der Anteil nicht verändert. Gut die Hälfte der chirurgisch Behandelten des Jahres 2017 waren 60 Jahre und älter. weiterlesen

Krankenkassen: Zusatzbeitrag bleibt stabil

24.09.2018

Berlin (dpa) - Der durchschnittliche Krankenkassen-Zusatzbeitrag von 1,0 Prozent vom Einkommen wird nach Einschätzung der Kassen im kommenden Jahr nicht steigen. «Wir rechnen damit, dass der durchschnittliche Zusatzbeitrag 2019 stabil bleiben wird», sagte Doris Pfeiffer, Vorsitzende des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Montag). weiterlesen

Pflegebeauftragter will Start in die häusliche Pflege erleichtern

23.09.2018

Düsseldorf (dpa) - Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, hat sich dafür ausgesprochen, Familien mit neuen Pflegefällen stärker zu unterstützen. «Die Angehörigen sind in dieser Situation fast immer hilflos, egal ob Akademiker oder nicht. Zumal Pflegebedürftigkeit meistens plötzlich eintritt», sagte Westerfellhaus der «Rheinischen Post» (Samstag). weiterlesen

Mehr Fehltage wegen Krankheit

23.09.2018

Die Zahl der Krankheitstage steigt - und damit auch der wirtschaftliche Schaden, der dadurch entsteht. Besonders deutlich ist der Trend bei psychischen Erkrankungen. Die Gründe für den Anstieg sind vielfältig. weiterlesen

Bundesregierung will Alltagsverbesserungen für Demenzkranke

19.09.2018

Berlin (dpa) - Angesichts von immer mehr Menschen mit Demenz will die Bundesregierung weitere Anstöße für Verbesserungen im Alltagsleben von Betroffenen und Angehörigen geben. «Die Diagnose darf nicht dazu führen, dass Menschen von der Gesellschaft ausgeschlossen werden», sagte Familienministerin Franziska Giffey (SPD) am Mittwoch in Berlin. weiterlesen