Agenturmeldungen

SPD verlangt Regelung für «Pille danach» bis zum Frühjahr

09.01.2015

Berlin (dpa) - Die SPD hat Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) aufgefordert, bis zum Frühjahr eine deutsche Regelung für die «Pille danach» vorzulegen. SPD-Gesundheitspolitikerin Martina Stamm-Fibich sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Ich begrüße die Entscheidung der EU-Kommission die «Pille danach» aus der Rezeptpflicht zu entlassen. Dies ist ein längst überfälliger und wichtiger Schritt für das Selbstbestimmungsrecht moderner Frauen.» weiterlesen