Agenturmeldungen

Patientenschützer: Kliniken rufen wenig Bundesmittel für Pflege ab

31.07.2017

Berlin (dpa) - Die Fördermittel des Bundes für mehr Pflegestellen in Krankenhäusern werden nach Darstellung der Deutschen Stiftung Patientenschutz nur zögerlich abgerufen. Stiftungsvorstand Eugen Brysch sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Nicht einmal jede zweite der mehr als 1200 berechtigten Kliniken in Deutschland nahm im ersten Jahr Fördermittel in Anspruch, um zusätzliche Pflegestellen zu schaffen.» Im Rahmen der Krankenhausstrukturreform, die 2016 in Kraft trat, legte die Bundesregierung ein Programm auf, mit dem sie bis 2018 zusätzliche 6300 Stellen für die «Pflege am Krankenbett» schaffen will. weiterlesen

Stiftung Patientenschutz: Gröhe muss bei Pflege-TÜV einschreiten

20.07.2017

Berlin (dpa) - Wegen Verzögerungen einer Reform des Pflege-TÜV hat die Deutsche Stiftung Patientenschutz Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) zum Einschreiten aufgefordert. «Für diese Misere ist die Bundesregierung verantwortlich», sagte Vorstand Eugen Brysch am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. weiterlesen