Agenturmeldungen

Nach Suizid auf den Schienen bekommt Lokführer 70 000 Euro

26.02.2019

München (dpa) - Nach einem Suizid auf den Schienen bekommt ein Lokführer 70 000 Euro von der Haftpflichtversicherung des Toten. Der 42-Jährige einigte sich mit der Versicherung auf einen Vergleich, wie das Oberlandesgericht (OLG) München am Dienstag mitteilte. Zuvor war die Widerrufsfrist gegen den entsprechenden Vergleichsvorschlag des Gerichtes abgelaufen. weiterlesen

Patienten sollen von Hilfsmitteln nach neuerem Stand profitieren

26.02.2019

Berlin (dpa) - Kassenpatienten sollen künftig bessere Informationen über Hilfsmittel wie Hörgeräte, Bandagen und Rollstühle bekommen - und Produkte nach neuem Anforderungsstand. Das Verzeichnis der Hilfs- und Pflegehilfsmittel mit 32 500 Produkten wurde nun generalüberholt, wie der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) am Dienstag in Berlin mitteilte. Daraus resultierten Verbesserungen für die Patienten - so dürften etwa Rollatoren in der Regel nur noch höchstens zehn Kilogramm wiegen, was das Benutzen erleichtere. weiterlesen

Schadenersatzklage gegen Apothekerkammer: DocMorris kommt nicht voran

25.02.2019

Düsseldorf (dpa) - Der Versandhändler DocMorris tritt mit seiner Forderung nach millionenschwerem Schadenersatz auf der Stelle. Mehr als 15 Millionen Euro fordert das niederländische Unternehmen vor dem Düsseldorfer Landgericht von der Apothekerkammer Nordrhein. Bei einer Verhandlung am Freitag deutete das Gericht an, dass es das Verfahren möglicherweise aussetzen könnte. Grund hierfür: Noch immer laufen andernorts separate Berufungsverfahren. Erst wenn dort die Rechtslage klarer ist, könnte das Düsseldorfer Gericht fortfahren. weiterlesen

Neuer Bluttest auf Brustkrebs vorgestellt

21.02.2019

Heidelberg (dpa) - Ein neuer Bluttest soll Brustkrebs künftig besonders schonend erkennen können. Für das Verfahren seien nur wenige Milliliter Blut nötig, teilte das Universitätsklinikum Heidelberg mit. Bei der Untersuchung werden sogenannte Biomarker erkannt, die auf eine Krebserkrankung schließen lassen. weiterlesen

Ärzte gegen Verkauf von Suizid-Mitteln für Schwerkranke

19.02.2019

Berlin (dpa) - Die Bundesärztekammer lehnt Neuregelungen ab, die Schwerkranken den Kauf von Medikamenten zur Selbsttötung ermöglichen. «Ärzte leisten Hilfe beim Sterben, aber nicht zum Sterben», heißt es in der Stellungnahme für eine Anhörung im Gesundheitsausschuss des Bundestags an diesem Mittwoch. weiterlesen