Agenturmeldungen

Experten fordern umfassenderen Ansatz bei der Krebstherapie

06.03.2017

Berlin (dpa) - Parlamentarier und Experten haben eine umfassendere Versorgung krebskranker Patienten verlangt. Dazu sei unter anderem eine engere Zusammenarbeit zwischen Forschung und Behandlung nötig, aber auch ein Sektoren übergreifendes Zusammenspiel zwischen niedergelassenen Ärzten und Krankenhäusern. Dies machte ein Expertenkreis um die Bundestagsabgeordneten Karin Maag (CDU) und Sabine Dittmar (SPD) am Montag in Berlin deutlich. weiterlesen

Gröhe: Reserven der Krankenkassen weiter gestiegen

06.03.2017

Berlin (dpa) - Die gesetzlichen Krankenkassen haben nach vorläufigen Zahlen 2016 einen Überschuss von rund 1,38 Milliarden Euro erzielt. Damit steigen ihre Finanzreserven auf mehr als 15,9 Milliarden Euro. Dies teilte das Bundesgesundheitsministerium am Montag in Berlin offiziell mit. Am Ende des vergangenen Jahres betrug die Gesamtreserve von Krankenkassen und Gesundheitsfonds zusammen 25 Milliarden Euro. Allerdings ist die Finanzsituation der einzelnen Kassen und Kassenarten sehr unterschiedlich. weiterlesen

Pädophilie - Charité setzt Therapien für Teenager fort

21.02.2017

Berlin (dpa) - Die Berliner Charité setzt Therapien mit Jugendlichen fort, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen. Das Bundesfamilienministerium werde die Finanzierung dieses Pilotprojekts für besseren Kinderschutz bis Ende des Jahres mit 200 000 Euro überbrücken, kündigte Staatssekretär Ralf Kleindiek am Dienstag in Berlin an. Ab 2018 greife ein Modellprojekt der gesetzlichen Krankenkassen, um die auf Wunsch auch anonymen Behandlungen zu finanzieren. weiterlesen