Pressemitteilungen

Premiere und gute Tradition: 13. BKK Selbsthilfe-Tag in Düsseldorf

25.09.2014 Pressemitteilung

Erstmals versammelt der BKK Dachverband Vertreter der Selbsthilfeorganisationen aus ganz Deutschland zur Diskussion über die Zukunft der Selbsthilfe. Der BKK Selbsthilfetag hat eine lange Tradition: Bereits zum 13. Mal bieten die Betriebskrankenkassen dieses Forum zur Vernetzung der Selbsthilfegruppen an.

Damit unterstreichen die Betriebskrankenkassen, dass es ihnen überden gesetzlichen Auftrag hinaus ein besonderes Anliegen ist, die Selbsthilfe zu erhalten und weiterzuentwickeln. Als Experten der eigenen Krankheit leisten Menschen, die sich in der Selbsthilfe engagieren eine enorme Unterstützung anderer Betroffener. Die Betriebskrankenkassen haben als einzige Kassenart seit zehn Jahren einen Förderbeirat, in dem Vertreter der Selbsthilfe mitentscheiden und Projekte auf den Weg bringen.

„Die Betriebskrankenkassen sind seit langem der festen Überzeugung, dass die Selbsthilfe eine wirksame und notwendige Ergänzung zur professionellen medizinischen Versorgung ist, die es zu unterstützen gilt. Diese Überzeugung hat sich bis zum heutigen Tag im BKK-System erhalten und wird auch vom BKK Dachverband geteilt“, erklärt dessen Vorstand Franz Knieps.

In Düsseldorf diskutieren die Selbsthilfegruppen Konzepte und Strategien, um junge Menschen für Selbsthilfe zu motivieren.

„Es geht um das Gelingen des Generationswechsels in der Selbsthilfe und dafür brauchen Sie junge Menschen“, so Franz Knieps zur Eröffnung des 13. BKK Selbsthilfetages. Es komme auf die frischen Ideen der jungen Menschen an, die bereits in der Selbsthilfe aktiv sind: „Junge Menschen überraschen uns oft mit ihrem Lebenshunger– gerade dann, wenn sie selbst von schweren Krankheiten betroffen sind. Gewinnen Sie diese jungen Menschen dafür, gemeinsam mit den erfahrenen Älteren in der Selbsthilfe, dafür zu sorgen, dass keiner zurückgelassen wird.“

Aktuell sind 94 Betriebskrankenkassen und vier Landesverbände Mitglieder des Dachverbandes. Sie repräsentieren rund zehn Millionen Versicherte.