SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Diagramm 2.39 Quelldaten Diagramm 2.39 AU-Tage der Beschäftigten in den Pflegeberufen aufgrund von Verletzungen/Vergiftungen (ICD-10 GM) mit bzw. ohne Arbeitnehmerüberlassung (KldB 2010) nach Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Arbeitnehmerüberlassung Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt AU-Tage je 100 Beschäftigte Männer* Frauen Gesamt nein -197 -179 -195 191 208 133 192 204 167 ja -292 -268 -243 250 348 176 260 331...

Diagramm 2.39 Quelldaten Diagramm 2.39 AU-Tage der Beschäftigten in den Pflegeberufen aufgrund von Verletzungen/Vergiftungen (ICD-10 GM) mit bzw. ohne Arbeitnehmerüberlassung (KldB 2010) nach Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Arbeitnehmerüberlassung Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt AU-Tage je 100 Beschäftigte Männer* Frauen Gesamt nein -197 -179 -195 191 208 133 192 204 167 ja -292 -268 -243 250 348 176 260 331...

Diagramm 2.29 Quelldaten Diagramm 2.29 AU-Tage der Beschäftigten in den Pflegeberufen (KldB 2010) nach ausgewählten Einzeldiagnosen (ICD-10 GM) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Einzeldiagnose Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt AU-Tage je 100 Beschäftigte Männer* Frauen Gesamt Depressive Episode (F32) -99 -103 -57 107 162 95 105 153 74 Rückenschmerzen (M54) -122 -121 -128 134 203 100 132 191 116 Burnout...

Diagramm 2.29 Quelldaten Diagramm 2.29 AU-Tage der Beschäftigten in den Pflegeberufen (KldB 2010) nach ausgewählten Einzeldiagnosen (ICD-10 GM) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Einzeldiagnose Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt AU-Tage je 100 Beschäftigte Männer* Frauen Gesamt Depressive Episode (F32) -99 -103 -57 107 162 95 105 153 74 Rückenschmerzen (M54) -122 -121 -128 134 203 100 132 191 116 Burnout...

Gröhe will Demenzkranken Zugang zu Pflege vereinfachen

Genf (dpa) - Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will Menschen mit Demenz den Zugang zu Pflegeleistungen erleichtern. «Wir werden die Ansprüche von Demenzkranken an Versicherungsleistungen in Zukunft weiter ihrer besonderen Situation anpassen», sagte Gröhe bei einer Konferenz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Dienstag in Genf. Künftig solle eine körperlich bedingte Pflegebedürftigkeit gleichwertig behandelt werden wie eine geistig bedingte. Nach Schätzungen der WHO wird die Zahl der Demenzkranken innerhalb der nächsten 15 Jahre weltweit um rund 28 Millionen steigen. Während...

Krankenkasse beklagt Mangel an Betreuungsplätzen für junge Pflegebedürftige

Das Betreuungsangebot für junge Pflegebedürftige - Menschen vom Kindesalter bis zum 60. Lebensjahr - reicht bei weitem nicht aus. Für sie fehlen in Deutschland Tausende Betreuungsplätze. Das geht aus dem Pflegereport 2017 der gesetzlichen Krankenkasse Barmer hervor, der am Donnerstag in Berlin vorgestellt wurde. Junge Pflegebedürftige könnten deshalb häufig nicht so wohnen, wie sie es bevorzugen würden. «Für junge Pflegebedürftige geht das Angebot an geeigneten Pflegeplätzen an deren Bedürfnissen vorbei. Wunsch und Wirklichkeit klaffen häufig auseinander», erklärte Barmer-Chef...

Betriebskrankenkassen begrüßen Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen, Chancen für die Pflege und bessere Vernetzung

Das heute erzielte Ergebnis der Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und SPD kann für die Versicherten der Betriebskrankenkassen an vielen Punkten eine bessere Versorgung bringen. Vor allem die Vereinbarungen zur Pflege würdigt Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes uneingeschränkt. Die neu aufgelegte „Konzertierte Aktion Pflege“, die auf eine bessere Gesundheitsversorge und Gesunderhaltung von Beschäftigten in der Pflegebranche zielt, müsse den hohen körperlichen und psychischen Belastungen des Pflegepersonals gerecht werden. „Für eine nachhaltige Entlastung der Beschäftigten sollte...

Krankenkassen: Pflegeangebote für den Alltag immer mehr nachgefragt

Pflegebedürftige sollen möglichst lange selbstständig zu Hause leben können. Das ist ein Ziel der Pflegereformen von Gesundheitsminister Gröhe. Der Bedarf an Alltagsbetreuung wird wachsen. Berlin (dpa) - Die Angebote der Pflegeversicherung für die Betreuung im Alltag sind Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen noch viel zu wenig bekannt. Der Vorstand des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), Gernot Kiefer, sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Die Pflegeversicherung bietet viel - leider sind Leistungen wie die Unterstützung im Alltag noch zu wenig bekannt. Das ...

Reform der Pflegeberufe im Bundestag

Berlin (dpa) - Der Bundestag berät am Freitag (09.00 Uhr) in erster Lesung über die Reform der Pflegeberufe. Kern ist die Zusammenlegung der Ausbildung für die Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege und deren inhaltliche Neuausrichtung. Besonders die Altenpflege soll damit aufgewertet werden. Mit einer solchen generalistischen Ausbildung soll den Pflegekräften unter anderem die Chance eröffnet werden, später innerhalb des Pflegeberufs zu wechseln - etwa von der Altenpflege auf die Krankenhausstation oder in die Kinderkrankenpflege. So könnte ein Abwandern von Pflegekräften in andere Berufe...