SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Pressekonferenz „Jobmotor oder Knochenmühle?“ BKK Gesundheitsatlas 2017. Gesundheitsberufe

BKK 1 Faktenblatt BKK Gesundheitsatlas 2017 Pressekonferenz zur Veröffentlichung des BKK Gesundheitsatlas 2017 am 5. Juli 2017 in Berlin Ergebnisse der Beschäftigtenumfrage I Im März 2017 wurden im Auftrag des BKK Dachverbandes deutschlandweit 2.000 Beschäftigte aus verschiedenen Branchen und Berufen zum Thema „Gesundheit und Arbeit“ befragt. Die Teilnehmer wurden unter anderem gefragt, wie sie Ihre aktuelle Arbeitsfähigkeit einschätzen, ob sie ihre Gesundheit durch die Arbeit gefährdet sehen und welche Angebote zur Betrieblichen Gesundheitsförderung im...

Gesundheit - Was wollen die Parteien?

Die Kosten für Ärzte, Kliniken und Medikamente steigen und steigen - muss das Gesundheitssystem finanziell umgekrempelt werden? In dieser Frage hat der Versicherte bei der Bundestagswahl eine klare Wahl. Berlin (dpa) - Bezahlbare medizinische Versorgung und gute Pflege - das schreiben sich die Parteien zur Bundestagswahl auf die Fahnen. Die Rezepte sind verschieden - ein Überblick: KRANKENVERSICHERUNG: Die Union will am heutigen Prinzip nichts ändern. Das Nebeneinander von gesetzlicher und privater Krankenversicherung mit dem Instrument der Zusatzbeiträge zu Lasten der...

Viele Demenzkranke bekommen potenziell schädliche Psychopharmaka

Sie irren herum, sie rufen, sie verhalten sich aggressiv: Demenzkranke machen Pflegern in Altenheimen viel Arbeit. Sehr viele bekommen Psychopharmaka - obwohl diese Mittel gesundheitliche Risiken bergen. Sollen sie nur ruhiggestellt werden? Berlin (dpa) - Demenzkranke in Pflegeheimen bekommen in Deutschland häufig Psychopharmaka, die ihrer Gesundheit schaden können. Das geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten Pflege-Report 2017 hervor. Fast die Hälfte der 500 000 stationär betreuten Demenzpatienten (43 Prozent) erhält demnach sogenannte Neuroleptika, also Mittel, die gegen...

Ethikrat fordert Kurswechsel in Deutschlands Krankenhäusern

Berlin (dpa) - Die Gesundheitspolitik und die Krankenhäuser sollen mehr für das Patientenwohl in den deutschen Kliniken tun. Das fordert der Deutsche Ethikrat in einer am Dienstag in Berlin veröffentlichten Stellungnahme. Das Beratungsgremium empfiehlt, die Krankenpflege durch Mindestquoten für Pflegekräfte zu verbessern. Die Krankenhäuser sollten die Behandlungen von Patienten mit mehreren Krankheiten besser abrechnen können. Durch bessere Kommunikationsabläufe sollen den Patienten mehr Informationen zugänglich werden. Der Deutsche Ethikrat berät die Politik in ethischen, medizinischen,...

Studie: Gesundheitssystem geht an Bedürfnissen alter Menschen vorbei

Berlin (dpa) - Das derzeitige Gesundheits- und Pflegesystem geht nach einer Studie nicht ausreichend auf die Bedürfnisse älterer Menschen ein. Eine integrierte Pflege, die mehr Hilfe im Alltag biete, könnte häufig teure stationäre Aufenthalte verhindern oder zumindest verkürzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC). Die Akteure im Gesundheitswesen seien sehr spezialisiert und arbeiteten getrennt von einander. Dies führe zu Doppel- und Dreifachbehandlungen und damit zu unnötigen Mehrkosten.

Anhörung zum Pflegepersonalstärkungsgesetz: Betriebskrakenkassen fordern Verpflichtung zu Betrieblicher Gesundheitsförderung in Pflegeeinrichtungen

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin www.bkk-dv.de Sarah Kramer Referentin Kommunikation Tel.: (030) 2700406-304 E-Mail: sarah.kramer@bkk-dv.de Berlin, 10. Oktober 2018 Anhörung zum Pflegepersonalstärkungsgesetz: Betriebskrankenkassen fordern Verpflichtung zu Betrieblicher Gesundheitsförderung in Pflegeeinrichtungen Gute Arbeitsbedingungen in der Pflege sind ein entscheidender Faktor, um die pfle- gerische Versorgung auch in Zukunft auf einem qualitativ hochwertigen Niveau si- cherstellen zu können. Hierzu zählt auch die Schaffung von zusätzlichen Stellen in...

Diagramm 1.5 Quelldaten Diagramm 1.5 Umfrage - Wichtigkeit, Vorhandensein und Teilnahme an Betrieblicher Gesundheitsförderung (BGF) nach ausgewählten Berufsgruppen BGF (sehr) wichtig BGF vorhanden Teilnahme, sofern BGF vorhanden Anteile in Prozent Maschinen- und Fahrzeugtechnik 92.2 46.9 76.7 Informatik/IKT 81.8 63.5 50.6 Gesundheits- und Krankenpflege 93.8 64.6 61.9 Altenpflege 89.3 42.9 79.2 Beschäftigte insgesamt 88.2 43.8 61.3

Diagramm 1.5 Quelldaten Diagramm 1.5 Umfrage - Wichtigkeit, Vorhandensein und Teilnahme an Betrieblicher Gesundheitsförderung (BGF) nach ausgewählten Berufsgruppen BGF (sehr) wichtig BGF vorhanden Teilnahme, sofern BGF vorhanden Anteile in Prozent Maschinen- und Fahrzeugtechnik 92.2 46.9 76.7 Informatik/IKT 81.8 63.5 50.6 Gesundheits- und Krankenpflege 93.8 64.6 61.9 Altenpflege 89.3 42.9 79.2 Beschäftigte insgesamt 88.2 43.8 61.3

STELLUNGNAHME DES BKK DV ZUM Gesetzentwurf PSG II

Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 28. September 2015 zum Gesetzentwurf eines Zweiten Gesetzes zur Stärkung der pflegerischen Versorgung und zur Änderung weiterer Vorschriften (Zweites Pflegestärkungsgesetz – PSG II) BT-Drs. 18/5926 BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin TEL (030) 2700406-0 FAX (030) 2700406-222 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Seite 2 Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 28.09.2015 zum Gesetzentwurf eines Zweiten Gesetzes zur Stärkung der pflegerischen Versorgung und zur ...

Stellungnahme des BKK DV zum Gesetzentwurf PSG III

Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 12. Oktober 2016 zum Gesetzentwurf eines Dritten Gesetzes zur Stär- kung der pflegerischen Versorgung und zur Än- derung weiterer Vorschriften (Drittes Pflegestärkungsgesetz – PSG III) - BT-Drs. 18/9518 - sowie zu den Änderungsanträgen der Fraktio- nen CDU/CSU und SPD - Ausschussdrucksache 18(14)0206.1 – BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin TEL (030) 2700406-0 FAX (030) 2700406-222 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Seite 2 Stellungnahme des BKK Dachverbandes...