SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Betriebskrankenkassen loben mutigen Schritt in die digitale Zukunft – Bundesgesundheitsminister Spahn setzt wichtige Akzente für Innovationen im Gesundheitswesen

Als mutigen Schritt in die digitale Zukunft bezeichnete Franz Knieps, Vorstand des BKK-Dachverbands, die Vorlage eines Referentenentwurfs für eine bessere Versorgung durch Digitalisierung und Innovation. Der Bundesgesundheitsminister setze wichtige Akzente für digitale Anwendungen und zur Förderung von Innovationen im Gesundheitswesen. Der Gesetzentwurf sei geprägt durch die konsequente Durchsetzung der Nutzerperspektive. Versicherten- und Patientenwünsche würden in diesem Gesetzentwurf in den Vordergrund gestellt. Endlich würden Förderer von Innovationen belohnt und mögliche...

Versorgungsstärkungsgesetz – BKK fordern Kassenbeteiligung im Innovationsausschuss

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin Ansprechpartnerin Christine Richter Pressesprecherin TEL (030) 2700406-301 FAX (030) 2700406-111 christine.richter@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Berlin, 25. März 2015 Versorgungsstärkungsgesetz – BKK fordern Kassenbeteiligung im Innovationsausschuss Die Betriebskrankenkassen begrüßen grundsätzlich die Intention des Versorgungsstärkungsgesetzes (GKV-VSG), eine bedarfsgerechte, flächendeckende und gleichwohl qualitativ hochwertige medizinische Versorgung sicherzustellen. Aus Sicht der BKK wird das Ziel, den...

Betriebskrankenkassen begrüßen Sondergutachten der Monopolkommission – Wettbewerb in der Krankenversicherung mit groben Mängeln

In ihrem heutigen 75. Sondergutachten „Stand und Perspektiven im deutschen Krankenversicherungssystem" weist die Monopolkommission auf viele ungenutzte wettbewerbliche Potenziale hin. Würden diese gehoben, könnte das Krankenversicherungssystem seine Zukunftsfähigkeit erheblich verbessern. „Die Betriebskrankenkassen sehen sich in ihrer Kritik an Wettbewerbsverzerrungen im deutschen Krankenversicherungssystem durch das heute veröffentlichte Gutachten der Monopolkommission bestätigt“, erklärte Franz Knieps, Vorstand BKK Dachverband, heute in Berlin. „Der Gesetzgeber muss ran und endlich faire...

Pressekonferenz „Jobmotor oder Knochenmühle?“ BKK Gesundheitsatlas 2017. Gesundheitsberufe

Die Juristin Christine Rieffel-Braune ist im September 2015 in den Vorstand der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel eingetreten. Sie war zuvor leitend im Max-Delbrück- Centrum für Molekulare Medizin in Berlin tätig; das Zentrum gehört zur Helmholtz- Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Dort hatte die Volljuristin unter anderem den Personalbereich verantwortet. Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit: Personalwesen, Rechtswesen, Immobilienmanagement. Seit März 2013 ist Sylvia Bühler Mitglied des ver.di-Bundesvorstandes, Bundesfachbereichsleiterin des Fachbereiches ...

Mut zum KHSG – Versicherte unterstützen Qualitätsoffensive der Politik

Anlässlich der anstehenden Beratungen der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zum geplanten Krankenhaus-Strukturgesetz (KHSG) fordert Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes, die beteiligten Politiker auf: „Behalten Sie Ihren Mut. Der Gesetzentwurf stößt qualitätsfördernde Konzentrationsprozesse, den Ausbau zentraler Standorte und Spezialisierungen im stationären Sektor an. Unsere Versicherten unterstützen Ihren eingeschlagenen Kurs.“ Laut einer aktuellen repräsentativen Umfrage des BKK Dachverbandes mit mehr als 1.000 Personen ist die überwiegende Mehrheit (rund 80 Prozent) der Befragten bereit,...

Versorgungsstärkungsgesetz – BKK fordern Kassenbeteiligung im Innovationsausschuss

Die Betriebskrankenkassen begrüßen grundsätzlich die Intention des Versorgungsstärkungsgesetzes (GKV-VSG), eine bedarfsgerechte, flächendeckende und gleichwohl qualitativ hochwertige medizinische Versorgung sicherzustellen. Aus Sicht der BKK wird das Ziel, den Patienten zielgerichtete, innovative Versorgungsangebote zu ermöglichen, jedoch nur teilweise erreicht. Anlässlich der heutigen Anhörung im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages bekräftigen sie ihre Kritik an der Ausgestaltung des Innovationsfonds. „Voraussetzung für ein Gelingen des Innovationsfonds ist, dass Krankenkassen...

Keine positiven Signale für solides Wirtschaften in der GKV -BKK kritisieren Mehrheitsvotum im Schätzerkreis für Absenken des Zusatzbeitrages

Die Betriebskrankenkassen (BKK) sehen in der heutigen Mehrheitsentscheidung des Schätzerkreises beim Bundesversicherungamt (BVA), den durchschnittlichen Zusatzbeitrag von 1,1 auf 1,0 Prozent abzusenken, kein positives Zeichen für ein solides finanzielles Wirtschaften in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), sondern eine Bestätigung der Verzerrungen im tatsächlichen Finanzierungssystem. Vielen Versicherten würden finanzielle Spielräume zur Beitragssenkung vorgegaukelt, die in der Praxis bei den allermeisten Krankenkassen nicht vorhanden seien, kritisiert Franz Knieps, Vorstand des BKK...

BKK-Dachverband: Ungerechter Finanzausgleich bedingt Kassensterben

Berlin (dpa) - Der Dachverband der Betriebskrankenkassen (BKK) rechnet in den kommenden Jahren mit einem weiteren massiven Krankenkassensterben. Der Grund liege in der «systematischen Benachteiligung» einiger Kassenarten durch den gegenwärtigen Finanzausgleich zwischen den gesetzlichen Krankenkassen, sagte der Vorstandsvorsitzende des BKK-Dachverbandes, Franz Knieps, der Deutschen Presse-Agentur. Dies führe wiederum zu massiven Wettbewerbsverzerrungen. Nach einer bislang unveröffentlichten Krankenkassenanalyse der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO, die der dpa vorliegt, wird sich mittel-...

Bessere Qualität, mehr Patientensicherheit, mehr Effizienz: BKK begrüßt Reformen im Krankenhausbereich

BKK Dachverband e.V. Zimmerstraße 55 10117 Berlin Ansprechpartnerin Andrea Röder Pressereferentin TEL (030) 2 700 406-302 FAX (030) 2 700 406 111 andrea.roeder @bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Vorstand: Franz Knieps Aufsichtsrat: Andreas Strobel (Vorsitzender) Dietrich von Reyher (Alternierender Vorsitzender) Berlin, 11. November 2013 Bessere Qualität, mehr Patientensicherheit, mehr Effizienz: BKK begrüßt Reformen im Krankenhausbereich „Das BKK System begrüßt die Vorschläge der Koalitionsarbeitsgruppe Gesundheit zur durchgreifenden ...

Keine positiven Signale für solides Wirtschaften in der GKV -BKK kritisieren Mehrheitsvotum im Schätzerkreis für Absenken des Zusatzbeitrages

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin Christine Richter Pressesprecherin TEL (030) 2700406-301 FAX (030) 2700406-222 E-Mail: christine.richter@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Berlin, 12. Juni 2017 Keine positiven Signale für solides Wirtschaften in der GKV - BKK kritisieren Mehrheitsvotum im Schätzerkreis für Absenken des Zusatzbeitrages Die Betriebskrankenkassen (BKK) sehen in der heutigen Mehrheitsentscheidung des Schätzer- kreises beim Bundesversicherungamt (BVA), den durchschnittlichen Zusatzbeitrag von 1,1 auf 1,0 Prozent abzusenken, kein...