SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Künstliches Gelenk fehlerhaft? Krankenkasse zahlt Rechtsgutachten

Hamburg (dpa) - Versicherte der Techniker Krankenkasse (TK) können künftig im Streit um fehlerhafte Medizinprodukte kostenlose Rechtsgutachten bekommen. Die Kasse wolle ihren Versicherten damit helfen, hoffe aber auch, selbst leichter Regressforderungen geltend machen zu können, sagte ein Sprecher am Mittwoch in Hamburg. «Es ist eine Win-win-Situation.» Die TK ist nach eigenen Angaben die erste Krankenversicherung in Deutschland, die das anbietet. Bisher können Patienten, die einen Behandlungsfehler vermuten, bereits medizinische Gutachten über ihre Kasse beim Medizinischen Dienst der...

Kabinett beruft neue Patientenbeauftragte

Berlin (dpa) - Die CDU-Bundestagsabgeordnete Claudia Schmidtke wird neue Patientenbeauftragte der Bundesregierung. Das Kabinett berief die 52-jährige Medizinerin am Mittwoch als Nachfolgerin von Ralf Brauksiepe, der in die Immobilienwirtschaft wechselt. Schmidtke ist Herzchirurgin und arbeitete als leitende Oberärztin am Herzzentrum Bad Segeberg, bis sie im Herbst 2017 erstmals in den Bundestag gewählt wurde. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) versicherte, mit Schmidtke erhielten die Patienten eine starke Stimme. «Denn als profilierte Ärztin kennt sie die Nöte von...

Welt-Herz-Tag: Herzgesundheit im Focus des BKK-Dachverbandes

Diagramm1 Tabelle1 Stationäre Versorgung - Krankenhausfälle der BKK Versicherten aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen nach Altersgruppen (Berichtsjahr 2017) Altersgruppen Krankenhausfälle je 1.000 BKK-Versicherte bis 40 Jahre 2.5 40 - 44 Jahre 7.7 45 - 49 Jahre 12.3 50 - 54 Jahre 19.2 55 - 59 Jahre 29.9 60 - 64 Jahre 45.4 65 - 69 Jahre 61.3 70 - 74 Jahre 88.8 75 - 79 Jahre 117.6 80 Jahre und älter 164.3 alle Alter 27.5

Zahl des Monats Oktober 2018

181008_bkk_zahl_des_monats_oktober_2018_dokument_2 1% Zahl des Monats Oktober 2018 © BKK Dachverband e.V. www.bkk-dachverband.de Nach aktuellen Zahlen des BKK Dachverbandes wurden ein Prozent der Versicherten im Jahr 2017 mit Arzneimitteln im Wert von rund. 2,1 Milliarden Euro behandelt. Das sind mehr als die Hälfte der Arzneimittelausgaben aller Mitglieder des BKK Dach- verbandes. Die Zahlen zeigen bei einer Detailbetrachtung, dass ein sehr kleiner Teil der BKK-Versicherten sehr hohe Kosten verursacht. So beziehen sich Ausgaben von fast 65 Millionen Euro auf nur 100 Versicherte....

Tabelle 2.1.2 Tabelle 2.1.2 Ambulante Versorgung - Behandlungsfälle und Inanspruchnahmequote im Zeitverlauf (2012-2016) Berichtsjahre Behandlungsfälle je BKK Versicherten Differenz zum Vorjahr in Prozent Anteile der BKK Versicherten mit Diagnose in Prozent Differenz zum Vorjahr in Prozent 2012 7.0 - 89.8 - 2013 8.3 18.8 90.9 1.3 2014 8.4 1.0 91.2 0.2 2015 8.4 -0.1 90.5 -0.7 2016 8.2 -2.4 90.7 0.2

Diagramm 3.2.6 Quelldaten Diagramm 3.2.6 Stationäre Versorgung - KH-Kennzahlen der BKK Versicherten - Psychische Störungen nach Geschlecht im Fünf- bzw. Zehnjahresvergleich (2006, 2011 und 2016) Berichtsjahre KH-Fälle KH-Tage Tage je Fall je 1.000 BKK Versicherte Männer Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt 2006 10.2 9.1 9.6 201.8 232.4 217.2 19.9 25.6 22.6 2011 14.6 13.3 13.9 316.8 366.4 341.9 21.7 27.4 24.5 2016 14.8 14.2 14.5 350.7 422.9 386.8 23.7 29.7 26.6

Diagramm 3.2.7 Quelldaten Diagramm 3.2.7 Stationäre Versorgung - KH-Kennzahlen der BKK Versicherten - Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems nach Geschlecht im Fünf- bzw. Zehnjahresvergleich (2006, 2011 und 2016) Berichtsjahre KH-Fälle KH-Tage Tage je Fall je 1.000 BKK Versicherte Männer Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt 2006 26.1 20.1 23.1 249.7 199.1 224.1 9.6 9.9 9.7 2011 31.7 24.0 27.8 285.0 219.5 251.9 9.0 9.2 9.1 2016 33.4 25.6 29.5 283.4 217.0 250.2 8.5 8.5 8.5

Diagramm 3.2.8 Quelldaten Diagramm 3.2.8 Stationäre Versorgung - KH-Kennzahlen der BKK Versicherten - Neubildungen nach Geschlecht im Fünf- bzw. Zehnjahresvergleich (2006, 2011 und 2016) KH-Fälle KH-Tage Tage je Fall je 1.000 BKK Versicherte Berichtsjahre Männer Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt 2006 17.8 17.8 17.8 173.0 162.0 167.5 9.7 9.1 9.4 2011 21.9 20.3 21.1 217.0 193.7 205.2 9.9 9.5 9.7 2016 22.0 21.1 21.5 209.1 191.6 200.3 9.5 9.1 9.3

Tabelle 2.1.2 Tabelle 2.1.2 Ambulante Versorgung - Behandlungsfälle und Inanspruchnahmequote im Zeitverlauf (2012-2016) Berichtsjahre Behandlungsfälle je BKK Versicherten Differenz zum Vorjahr in Prozent Anteile der BKK Versicherten mit Diagnose in Prozent Differenz zum Vorjahr in Prozent 2012 7.0 - 89.8 - 2013 8.3 18.8 90.9 1.3 2014 8.4 1.0 91.2 0.2 2015 8.4 -0.1 90.5 -0.7 2016 8.2 -2.4 90.7 0.2

Diagramm 3.2.6 Quelldaten Diagramm 3.2.6 Stationäre Versorgung - KH-Kennzahlen der BKK Versicherten - Psychische Störungen nach Geschlecht im Fünf- bzw. Zehnjahresvergleich (2006, 2011 und 2016) Berichtsjahre KH-Fälle KH-Tage Tage je Fall je 1.000 BKK Versicherte Männer Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt 2006 10.2 9.1 9.6 201.8 232.4 217.2 19.9 25.6 22.6 2011 14.6 13.3 13.9 316.8 366.4 341.9 21.7 27.4 24.5 2016 14.8 14.2 14.5 350.7 422.9 386.8 23.7 29.7 26.6