SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Mehr Qualität, weniger Prüfaufwand, bessere Übersicht über 360.000 Kursangebote durch Zentrale Prüfstelle Prävention

1 Zahlen, Daten Fakten Die Highlights aus dem BKK Gesundheitsreport 2013 1. Muskel- und Skeletterkrankungen stehen nach wie vor mit 26,5 Prozent an erster Stelle aller Arbeitsunfähigkeitstage Mit rund einem Viertel (26,5 Prozent) aller Ausfall-Tage am gesamten Fehlzeitengeschehen der BKK Pflichtmitglieder sind die Krankheiten des Muskel-Skelettsystems 2012 die Ursache für die meisten AU-Tage (441 von 1.661 AU-Tagen je 100 Mitglieder). Gegenüber 2011 bleibt ihr Anteil unverändert. Zu den nächstgrößeren Krankheitsgruppen gehören die psychischen Störungen...

BKK Gesundheitsreport 2013: Rückenschmerzen sorgen für meiste Ausfalltage -Krankenstand 2013 steigt marginal über den Wert von 2012

1 Zahlen, Daten Fakten Die Highlights aus dem BKK Gesundheitsreport 2013 1. Muskel- und Skeletterkrankungen stehen nach wie vor mit 26,5 Prozent an erster Stelle aller Arbeitsunfähigkeitstage Mit rund einem Viertel (26,5 Prozent) aller Ausfall-Tage am gesamten Fehlzeitengeschehen der BKK Pflichtmitglieder sind die Krankheiten des Muskel-Skelettsystems 2012 die Ursache für die meisten AU-Tage (441 von 1.661 AU-Tagen je 100 Mitglieder). Gegenüber 2011 bleibt ihr Anteil unverändert. Zu den nächstgrößeren Krankheitsgruppen gehören die psychischen Störungen...

BKK Dachverband: Zahlen, Daten, Fakten zum internationalen Tag der seelischen Gesundheit am 10. Oktober 2018 - Große Unterschiede in der Arbeitswelt

Von den insgesamt 17,7 Arbeitsunfähigkeitstagen (AU-Tage), die beschäftigte BKK Mitglieder im Jahr 2017 im Durchschnitt krankheitsbedingt nicht arbeiten konnten, gehen allein 2,8 AU-Tage auf das Konto der psychischen Störungen. Damit ist diese Krankheitsart mit einem Anteil von 15,6 Prozent an allen Fehltagen die zweitwichtigste Ursache nach den Muskel-Skelett-Erkrankungen mit einem Anteil von 24,7 Prozent. Dabei gibt es große Unterschiede, je nachdem, in welcher Branche die Beschäftigten tätig sind. So zeigen sich bei den Beschäftigten im Gesundheits- und Sozialwesen sowie im...

BKK Gesundheitsreport 2016

Unser jährlich erscheinender Gesundheitsreport umfasst Zahlen, Daten und Fakten rund um die Gesundheit. Mit Gastbeiträgen aus Wissenschaft, Politik und Praxis.

BKK Gesundheitsreport 2018: Beschäftigte 50+ - Best Ager statt Auslaufmodell

Microsoft Word - Faktenblatt BKK Gesundheitsreport 2018_v2.docx     © BKK Dachverband e.V.    1  BKK Gesundheitsreport 2018: Zahlen – Daten – Fakten    Arbeitsunfähigkeitsgeschehen im Überblick  Die Fehltage sind im Vergleich zum Vorjahr leicht von 17,4 auf 17,2 AU‐Tage je Mitglied zurückgegangen.  Etwa  jedes  zweite Mitglied  der  Betriebskrankenkassen  (51,9%) war  im  Jahr  2017 mindestens  einmal  krankgeschrieben.   Rund zwei Drittel (64,7%) aller Krankschreibungen dauern nicht länger als eine Kalenderwoche.  Mit nahezu jedem vierten Fehltag (24,7%) sind die Muskel‐ und...

Studien zur Gesundheit von Studenten - Daten und Fakten

Berlin (dpa) - Die Techniker Krankenkasse hat im «Gesundheitsreport 2015» unter anderem psychische Probleme ihrer rund 190 000 eigenständig versicherten Studierenden untersucht. Außerdem befragte das Institut Forsa für den «TK-CampusKompass» 1000 repräsentativ ausgewählte Studenten zu ihrem Lebenswandel. Wichtige Ergebnisse 2013/14 im Überblick: - 3 von 10 Studentinnen (29,24 Prozent) in Deutschland bekamen mindestens einmal im Jahr eine psychische Diagnose, bei ihren männlichen Kommilitonen 14,63 Prozent - insgesamt waren 21,36 Prozent der Studierenden betroffen, also mehr als jeder...

BKK Gesundheitsreport

BKK Gesundheitsreport 2019 Psychische Gesundheit und Arbeit Psychische Gesundheit und Arbeit Psychische Erkrankungen sind in die Arbeitswelt ein zunehmend bedeutsames Thema: Die auf diese Krankheitsart zurückzuführenden Fehlzeiten der Beschäftigten sind zwar stetig gestiegen – allerdings gegenläufig zu Ergebnissen aus großen Bevölkerungsstudien, die keine Zunahme der Prävalenz von psychischen Erkrankungen in den vergangenen Jahren feststellen. Gleichzeitig wandelt sich die Arbeitswelt in vielen Bereichen, was neue Anforderungen besonders an die psychische Gesundheit und Arbeitsfähigkeit der...

Zahlen und Fakten zum Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz 2018

4,2 Prozent aller AU-Tage geht bei Beschäftigten auf Arbeitsunfälle zurück. Das sind je Beschäftigen im Durchschnitt 0,8 AU-Tage pro Jahr, wobei Männer doppelt so oft betroffen sind wie Frauen (1,0 vs. 0,5 AU-Tage je Beschäftigten). Diese Angaben gehen zurück auf eine Auswertung von rund 4,5 Mio. Arbeitnehmern, die in einer Betriebskrankenkasse versichert sind. „Zupackende“ Berufe besonders stark von Arbeitsunfällen betroffen Große Unterschiede bei Arbeitsunfällen bestehen auch zwischen den Berufsgruppen (Abb. 1). Insbesondere bei den Tätigkeiten mit hoher körperlicher...

Pflege in Deutschland - Zahlen und Fakten

Berlin (dpa) - Die Lebenserwartung in Deutschland nimmt immer weiter zu. Mit höherem Alter steigt auch die Wahrscheinlichkeit, auf Pflege angewiesen zu sein. Bei den über 90-Jährigen liegt die Quote nach Angaben des Wissenschaftlichen Instituts der AOK bei 58 Prozent. Weitere Zahlen und Fakten: - 2,63 Millionen Menschen in Deutschland waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes Ende 2013 pflegebedürftig. - 71 Prozent von ihnen (1,87 Millionen) wurden zu Hause versorgt, davon 1,25 Millionen nur durch Angehörige. - In Pflegeheimen lebten insgesamt 764 000 Menschen (29 Prozent). - Fast...

BKK Dachverband: Zahlen und Fakten zum Weltdiabetestag am 14. November

Von der umgangssprachlichen „Zuckerkrankheit“ - medizinisch als Diabetes mellitus bezeichnet - ist mittlerweile ein großer Teil der Weltbevölkerung betroffen. So schätzt die International Diabetes Federation (IDF) die Zahl der Betroffenen weltweit auf etwa 425 Millionen Erwachsene (20 – 79 Jahre), etwa jeder elfte Erwachsene hat demnach Diabetes. Auch in Deutschland ist demzufolge der Anteil Betroffener kaum geringer, wie aus Zahlen des BKK Dachverbandes hervorgeht. Bei Diabetes mellitus handelt es sich um eine Stoffwechselkrankheit: Über die Nahrung werden Kohlenhydrate aufgenommen und...