SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Pressekonferenz zum BKK Gesundheitsreport 2018 "Arbeit und Gesundheit" Generation 50+

BKK-Report Univ.-Prof. Dr. Holger Pfaff Universität zu Köln Universität zu Köln Humanwissenschaftliche Fakultät Medizinische Fakultät Institut für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft BKK Gesundheitsreport 2018: Arbeit und Gesundheit in der Generation 50+ Ein Überblick Pressekonferenz BKK Dachverband: Vorstellung des Gesundheitsreport 2018 Di, 27.11.2018 Haus der Bundespressekonferenz, Berlin Universität zu Köln Humanwissenschaftliche Fakultät Medizinische Fakultät Institut für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und ...

MAGAZIN Gesundes Österreich, Steffi Grimm "Potentiale der Vielfalt in Betrieben"

3+4 spaltig 20 gesundesösterreich WISSEN Durch die Globalisierung, denWandel des Arbeitsmarktesund die demografische Ent- wicklung nimmt die Diversität in der Gesellschaft zu und ebenso jene in den Betrieben“, sagt Steffi Grimm, Re- ferentin beim deutschen Betriebs- krankenkassen Dachverband und dort unter anderem für die Koordi- nierungsstellen für Betriebliche Ge- sundheitsförderung und die „Initiati- ve Gesundheit und Arbeit“ zustän- dig. Die Tatsache, dass die Beleg- schaften zunehmend bunter und viel- fältiger würden, bringe für die Be- triebliche Gesundheitsförderung neue...

Das Prinzip Gießkanne: Die teure «Groko»

Berlin (dpa) - Aufbruch für Europa, neue Dynamik für Deutschland, Zusammenhalt stärken. Das beschwören Kanzlerin Angela Merkel (CDU), CSU-Chef Horst Seehofer und der Noch-SPD-Vorsitzende Martin Schulz nach der Einigung bei den Koalitionsverhandlungen. Es war ein hartes Ringen. Alle drei Parteien haben bei der Bundestagswahl massiv verloren, irgendwie soll es nun klappen. Sie setzen auf ein Programm, das mit Wohltaten und einer Bildungsoffensive einer gesellschaftlichen Spaltung im Lande entgegenwirken soll. Doch reicht das Verhandelte, um die 463 000 SPD-Mitglieder beim...

QUALITÄT MUSS IN DEN MITTELPUNKT RÜCKEN

HERZENSSACHE Jeder kann beim Herzinfarkt sofort handeln und retten. Eine Kampagne der BKK VBU zeigt wie. KASSEN-WETTBEWERB Versicherte wollen Sicherheit. Und sie sollen die Qualität ihrer Krankenkasse bewerten können. Einfach Leben retten Betriebs Kranken Kassen 3 | 17 Magazin für Politik, Recht und Gesundheit im Unternehmen ONLINEAUSZUG © S ie m en s- B et rie bs kr an ke nk as se S B K GESUNDHEIT UND POLITIK Was ist eine gute Krankenkasse? Was macht die Qualität einer Krankenkasse aus? Kann das überhaupt eine Frage sein, da der Begriff „Qualität“ doch in...

Tablette und Tablet - Pharmakonzerne basteln an digitaler Zukunft

Arzneifirmen forschen längst nicht mehr nur an Wirkstoffen. Sie widmen sich auch Algorithmen, Datenlösungen und künstlicher Intelligenz - und feilen an digitalen Portalen für Tierärzte oder an künstlichem Labor-Fleisch. Doch sie finden nur schwer Spezialisten. Ingelheim/Darmstadt (dpa) - Eine Balancierband zwischen Bäumen, Sitzsäcke, darum herum mehrere Hütten: Das seit rund einem Jahr bestehende digitale Labor «BI X» bei Boehringer Ingelheim sieht gar nicht wie das Gelände eines Pharma-Unternehmens aus. Dort, wo früher die Gästekantine untergebracht war, basteln nun...

Stellungnahme des BKK DV zum Referentenentwurf zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin TEL (030) 2700406-0 FAX (030) 2700406-222 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 08. April 2014 zum Referentenentwurf zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen Inhaltsverzeichnis I. Vorbemerkung (Seite 2) II. Detailkommentierung (Seite 4) Seite 2 Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 08.04.2014 zum Referentenentwurf zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen I. Vorbemerkung Mit...

Zahl des Monats Januar 2016

GKV-Spitzenverband, Berlin Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (MDS), Essen Verbände der Krankenkassen auf Bundesebene AOK-Bundesverband, Berlin BKK Dachverband, Berlin IKK e.V., Berlin Knappschaft, Bochum Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG), Kassel Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek), Berlin Tabellenband zum Präventionsbericht 2015 Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung: Primärprävention und betriebliche Gesundheitsförderung – Berichtsjahr 2014 – ___________________________________________ ...

Millionenschaden durch Pflegebetrug - Großrazzia in Berlin

Berlin (dpa) - Wegen des Verdachts organisierter Kriminalität bei der Altenpflege ist die Berliner Polizei gegen einen Ring von Betrügern vorgegangen. Mehr als 100 Polizisten durchsuchten am Donnerstagmorgen die Geschäftsstelle einer Pflegefirma sowie 29 Wohnungen in Berlin und Brandenburg. Die 41-jährige Geschäftsführerin der Firma wurde verhaftet. Der Schaden soll bei einer Million Euro liegen. Unter Verdacht stehen zudem sieben Mitarbeiter und Pflegekräfte sowie 31 Patienten, die am Betrug durch vorgetäuschte Leistungen beteiligt sein sollen. Fast alle Verdächtigen sind Russen oder...

Krankenhäuser machen gegen Gröhes Klinikreform mobil

Die Krankenhausreform von Gesundheitsminister Gröhe schlägt den Kliniken ganz schön auf den Magen. Sie klagen über Personalengpässe oder Investitionsrückstau. Doch Gröhes Reform verspricht hier in ihren Augen keine wirkliche Abhilfe. Berlin (dpa) - Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) zu einem Kurswechsel bei der geplanten Reform der deutschen Klinikstrukturen aufgefordert. Zugleich kündigte die DKG am Mittwoch in Berlin Protestaktionen gegen die Reform an. Der Gesetzentwurf zur Krankenhausstrukturreform sehe weitere Belastungen und Kürzungen...

Forscher: Raucher entlasten die Gesellschaft finanziell

Verursachen die Raucher jährliche Kosten in Milliardenhöhe für die Allgemeinheit, weil sie krank werden und früher sterben? Oder entlastet das frühe Ableben der Nikotinfreunde die Rentenkasse und damit das Gemeinwesen? Zwei Forscher haben nachgerechnet. Karlsruhe (dpa) - Die Raucher in Deutschland entlasten nach einer Studie Sozialkassen und Steuerzahler in Deutschland unter dem Strich um hohe Milliardenbeträge. Als Hauptgrund nennen Professor Berthold Wigger und sein Mitarbeiter Florian Steidl vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT): Raucher sterben ungefähr fünf Jahre früher als...