SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Experten fordern umfassenderen Ansatz bei der Krebstherapie

Berlin (dpa) - Parlamentarier und Experten haben eine umfassendere Versorgung krebskranker Patienten verlangt. Dazu sei unter anderem eine engere Zusammenarbeit zwischen Forschung und Behandlung nötig, aber auch ein Sektoren übergreifendes Zusammenspiel zwischen niedergelassenen Ärzten und Krankenhäusern. Dies machte ein Expertenkreis um die Bundestagsabgeordneten Karin Maag (CDU) und Sabine Dittmar (SPD) am Montag in Berlin deutlich. Patienten sollten den Behandlern auf Augenhöhe begegnen können. Dazu sollten sie in die Vernetzung der Leistungserbringer eingebunden und von einem...

Fluch und Segen Digitale Arbeitswelt: Investition in gesunde Belegschaft lohnt – Digitalisierung der Gesundheitsversorgung nicht ohne die Versicherten

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin Christine Richter Pressesprecherin Tel.: (030) 2700406-301 E-Mail: christine.richter@bkk-dv.de Sarah Kramer Pressereferentin Tel.: (030) 2700406-304 E-Mail: sarah.kramer@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Berlin, 28. November 2017 Fluch und Segen Digitale Arbeitswelt: Investition in gesunde Belegschaft lohnt – Digitalisierung der Gesundheitsversorgung nicht ohne die Versicherten Im aktuellen BKK Gesundheitsreport mit dem Schwerpunktthema „Digitale Arbeit – Digitale Gesundheit“ zeigen sich wie schon im Vorjahr...

Pressekonferenz BKK Dachverband zum Vorstellung BKK Gesundheitsreport 2017 „Digitale Arbeit, Digitale Gesundheit“

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin Christine Richter Pressesprecherin Tel.: (030) 2700406-301 E-Mail: christine.richter@bkk-dv.de Sarah Kramer Pressereferentin Tel.: (030) 2700406-304 E-Mail: sarah.kramer@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Berlin, 28. November 2017 Fluch und Segen Digitale Arbeitswelt: Investition in gesunde Belegschaft lohnt – Digitalisierung der Gesundheitsversorgung nicht ohne die Versicherten Im aktuellen BKK Gesundheitsreport mit dem Schwerpunktthema „Digitale Arbeit – Digitale Gesundheit“ zeigen sich wie schon im Vorjahr...

Pressekonferenz BKK Dachverband zum Vorstellung BKK Gesundheitsreport 2017 „Digitale Arbeit, Digitale Gesundheit“

PowerPoint-Präsentation BKK Gesundheitsreport 2017 Digitale Arbeit - Digitale Gesundheit Pressekonferenz| 28. November 2017 BKK Dachverband e.V. Vorstand| Franz Knieps 2 *Beschäftigtenbefragung im Juni 2017, Stichprobe N=3000, Teilnehmer ab 16 Jahre, stratifiziert nach Bundesländern, Alter und Geschlecht 1. Digitale Arbeitswelt Ergebnisse Umfrage „Digitalisierung – Arbeit – Gesundheit*“ Pressekonferenz| 28. November 2017 BKK Dachverband e.V. Vorstand| Franz Knieps Ergebnisse Umfrage „Digitalisierung – Arbeit – Gesundheit*“ 3 *Beschäftigtenbefragung im Juni 2017, Stichprobe N=3000,...

Tabelle 3.1.2 Tabelle 3.1.2 Stationäre Versorgung - KH-Kennzahlen der BKK Versicherten - die zehn wichtigsten Diagnosen (Berichtsjahr 2016) Rang ICD-10-Code Bezeichnung KH-Tage KH-Fälle Tage je Fall je 1.000 BKK Versicherte 1. F33 Rezidivierende depressive Störung 9,3.5??? 2.3??? 4,1.0??? 2. F32 Depressive Episode 7,0.1??? 1.9??? 3,7.3??? 3. I50 Herzinsuffizienz 4,8.0??? 4.2??? 1,1.4??? 4. I63 Hirninfarkt 3,2.9??? 2.6??? 1,2.8??? 5. F10 Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol 3,0.8??? 3.1??? 9.8??? 6. F20 Schizophrenie 2,9.9??? 0.8??? 3,8.5??? 7. J18 Pneumonie, Erreger...

Diagramm_2.5.11 Quelldaten Diagramm 2.5.11 Ambulante Versorgung - Anteile der beschäftigten Mitglieder mit Diagnose für Psychische Störungen nach Altersgruppen - die zehn Berufshauptgruppen mit den höchsten/niedrigsten Anteilen der Beschäftigten 50+ (Berichtsjahr 2017) KldB-2010-Code Berufshauptgruppen < 50 Jahre ≥ 50 Jahre Anteile der beschäftigten Mitglieder mit Diagnose in Prozent 82 Nichtmedizinische Gesundheits-, Körperpflege- und Wellnessberufe, Medizintechnik 35.8 45.6 83 Erziehung, soziale und hauswirtschaftliche Berufe, Theologie 34.3 44.5 54 Reinigungsberufe 31.3 42.8 73...

Diagramm_1.5.10 Quelldaten Diagramm 1.5.10 Arbeitsunfähigkeit - AU-Tage der beschäftigten Mitglieder nach Altersgruppen - die zehn Wirtschaftsabteilungen mit den meisten/wenigsten AU-Tagen aufgrund von Psychischen Störungen der Beschäftigten 50+ (Berichtsjahr 2017) WZ-2008-Code Wirtschaftsabteilungen < 50 Jahre ≥ 50 Jahre AU-Tage je 100 beschäftigte Mitglieder 87 Heime 414 643 92 Spiel-, Wett- und Lotteriewesen 387 590 65 Versicherungen, Rückversicherungen und Pensionskassen 243 540 88 Sozialwesen 383 511 84 Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung 275 495 82...

Diagramm_1.5.6 Quelldaten Diagramm 1.5.6 Arbeitsunfähigkeit - AU-Kennzahlen der beschäftigten Mitglieder für Psychische Störungen nach Altersgruppen und Geschlecht (Berichtsjahr 2017) Altersgruppen in Jahren Männer Frauen Gesamt AU-Tage je 100 beschäftigte Mitglieder < 20 54 138 86 20–24 114 205 155 25–29 137 231 181 30–34 157 249 199 35–39 194 288 238 40–44 219 316 264 45–49 241 372 300 50–54 273 426 340 55–59 309 496 388 60–64 338 617 451 ≥ 65 131 325 203 Gesamt 220 347 277 AU-Fälle je 100 beschäftigte Mitglieder < 20 4.1 8.2 5.6 20–24 4.9 8.2 6.4 25–29 4.8 7.7 6.1 ...

Diagramm_1.5.13 Quelldaten Diagramm 1.5.13 Arbeitsunfähigkeit - AU-Tage der beschäftigten Mitglieder nach Altersgruppen - die zehn Berufshauptgruppen mit den meisten/wenigsten AU-Tagen aufgrund von Psychischen Störungen der Beschäftigten 50+ (Berichtsjahr 2017) KldB-2010-Code Berufshauptgruppen < 50 Jahre ≥ 50 Jahre AU-Tage je 100 beschäftigte Mitglieder 82 Nichtmedizinische Gesundheits-, Körperpflege- und Wellnessberufe, Medizintechnik 376 596 83 Erziehung, soziale und hauswirtschaftliche Berufe, Theologie 319 540 73 Berufe in Recht und Verwaltung 252 503 92 Werbung, Marketing,...

Diagramm 3.5.3 Quelldaten Diagramm 3.5.3 Stationäre Versorgung - KH-Kennzahlen der beschäftigten Mitglieder für Psychische Störungen nach Altersgruppen und Geschlecht (Berichtsjahr 2017) Altersgruppen in Jahren KH-Fälle KH-Tage Männer Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt je 1.000 beschäftigte Mitglieder < 20 11.8 18.0 14.2 156 440 266 20–24 10.6 13.1 11.7 225 389 298 25–29 8.1 8.8 8.4 195 293 241 30–34 8.5 8.3 8.4 207 289 244 35–39 8.6 8.7 8.7 211 311 258 40–44 9.4 9.4 9.4 251 304 275 45–49 9.4 10.8 10.1 255 363 304 50–54 10.1 10.7 10.3 276 347 307 55–59 9.3 11.0 10.0 262 369...