SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Joint Action: Driving mental health at work in EU Fachkonferenz in Berlin zeigt Präventions-Wissen in Europa

BKK Dachverband e.V. Zimmerstraße 55 10117 Berlin Ansprechpartner Stefan Lummer Unternehmenskommunikation TEL (030) 2700406 303 FAX (030) 2700406 111 Stefan.Lummer@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Berlin, 30. Oktober 2014 Joint Action: Driving mental health at work in EU Fachkonferenz in Berlin zeigt Präventions-Wissen in Europa In Europa wurde die „Joint Action“ Initiative zur Verbesserung der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz auf den Weg gebracht, um vorhandenes, aber bisher nicht genutztes Präventions-Wissen zu heben. Koordiniert durch den BKK...

Statistiker: Krankheiten verursachen Kosten von 4000 Euro pro Kopf

Wiesbaden (dpa) - Psychische Krankheiten kosten die Volkswirtschaft fast ebenso viel wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das geht aus der neuen Krankheitskostenrechnung hervor, die das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden veröffentlichte. Insgesamt verursachten Krankheiten in Deutschland im Jahr 2015 Kosten in Höhe von 338,2 Milliarden Euro. Pro Kopf waren das durchschnittlich 4140 Euro. Die Krankheitskostenrechnung schätzt die ökonomischen Folgen von Krankheiten ab. Dazu zählt nicht nur die Behandlung, sondern auch Prävention, Rehabilitation oder Pflege. Die letzte Berechnung...

BKK Dachverband: Neue Broschüre „Psychische Arbeitsbelastung und Gesundheit“

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin www.bkk-dv.de Andrea Röder Stellv. Pressesprecherin Tel.: (030) 2700406-302 E-Mail: andrea.roeder@bkk-dv.de Berlin, 25. April 2018 BKK Dachverband: Neue Broschüre „Psychische Arbeitsbelastung und Gesund- heit“ Insgesamt 15,3% aller AU-Tage der Beschäftigten gingen im Jahr 2016 auf eine psy- chische Störung zurück. Das zeigen Analysen, die im Rahmen des BKK Gesundheits- report 2017 durchgeführt wurden. Die aktuelle Broschüre „Psychische Arbeitsbe- lastung und Gesundheit“ des Arbeitsprogramms Psyche will Aufklärung...

BKK Dachverband: Zum Tag der Rückengesundheit - Innovationsfonds-Projekt BGM-innovativ

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin Andrea Röder Stellvertretende Pressesprecherin TEL (030) 2700406-302 FAX (030) 2700406-222 Andrea.roeder@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Berlin, 14. März 2018 BKK Dachverband: Zum Tag der Rückengesundheit - Innovationsfonds-Pro- jekt BGM-innovativ Die Betriebskrankenkassen bieten ein neues Innovationsprojekt für die Er- krankung des Muskel-Skelett-Systems an. Nach wie vor entfallen hierauf die meisten Krankentage. Ein Viertel geht auf Rückenleiden zurück. Um dieser Entwicklung gegenzusteuern, haben sich 15...

Vorstellung des dritten länderübergreifenden Gesundheitsberichtes Berlin-Brandenburg: Demografischer Wandel ist größte Herausforderung

Der Krankenstand von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Berlin und Brandenburg hat sich in den letzten Jahren auf einem stabilen Niveau eingependelt. Mit Blick auf die Altersentwicklung werden die Auswirkungen des demografischen Wandels allerdings zunehmend zur Herausforderung: Ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Berlin und Brandenburg sind von Krankenständen, Arbeitsunfällen und Frühverrentungen besonders stark betroffen. Mit zunehmendem Alter spielen schwerwiegendere Erkrankungen, die mit längeren Fehlzeiten einhergehen oder gar einen frühzeitigen Austritt aus dem Arbeitsleben...

BKK INNOVATIV: Halbzeit beim Innovationsfonds – Rückblick und Zukunftsperspektive

BGM-innovativ BGM-innovativ Berlin, 19.04.2018 BGM-innovativ Arbeitsplatznahes, trägerübergreifendes Versorgungsmanagement der Betriebskrankenkassen BKK INNOVATIV: Halbzeit beim Innovationsfonds - Rückblick und Zukunftsperspektive am 19.04.2018 in Berlin Thomas Moormann Jürgen Schneider BGM-innovativ Berlin, 19.04.2018 Agenda 2 Projekt im Überblick Motive, Nutzen und Chancen Erste Erfahrungen und Erkenntnisse Teilnahme am Projekt aus Sicht der Wieland BKK und der Wieland-Werke AG BGM-innovativ Berlin, 19.04.2018 Agenda 3 Projekt im Überblick Motive, Nutzen und...

WIE GEHT GESUNDE FÜHRUNG?

WIE HAST DU’S MIT DER REGION? Die Gretchenfrage der RSA-Debatte: Bleibt der Finanzausgleich blind für regionale Unterschiede? GESUNDE FÜHRUNG Forscher können zielgenau Bedingungen guter Arbeit identifizieren: 11 Fakten zu gesunder Führung Stark in der Region Betriebs Kranken Kassen ONLINEAUSZUG Magazin für Politik, Recht und Gesundheit im Unternehmen 3 | 16 BEDINGUNGEN GUTER ARBEIT WIE GEHT GESUNDE FÜHRUNG? Interview mit Prof. Dr. rer. nat. habil. Renate Rau, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Europa reagiert auf die massiven Veränderungen unserer Arbeit durch die...

Immer mehr Krankheitstage wegen psychischer Leiden

Berlin (dpa) - Psychische Erkrankungen sind für immer längere Ausfallzeiten der Beschäftigten in Deutschland verantwortlich. Darauf hat der Dachverband der Betriebskrankenkassen (BKK) bei der Vorstellung seines «Gesundheitsatlas 2015» am Donnerstag in Berlin aufmerksam gemacht. Rund 15 Prozent aller Krankentage mit ärztlichem Attest gehen demnach auf psychische Erkrankungen zurück - vor allem Depressionen. Im Schnitt dauern Krankschreibungen in diesen Fällen 40 Tage. Die Krankentage wegen seelischer Leiden haben sich im Vergleich zu 2003 mehr als verdoppelt. Zwar hätten Studien in den...

Gesundheitsminister Gröhe will Krebs entschlossen bekämpfen

Berlin (dpa) - Angesichts von hunderttausenden Krebstoten jedes Jahr verspricht Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) weitere Verbesserungen bei Beratung und Versorgung. Die Anstrengungen im Kampf gegen Krebs müssten entschlossen vorangetrieben werden, sagte Gröhe am Dienstag in Berlin bei einer nationalen Krebskonferenz. Verbesserungen seien etwa für Menschen mit psychischen Störungen bei Krebspatienten und Angehörigen auf den Weg gebracht worden. Jährlich erkranken rund 483 000 Menschen in Deutschland neu an Krebs. Rund 224 000 Betroffene sterben daran. Damit ist Krebs die ...

Zahl des Monats Juli 2015

bkk_zahl_des_monats_juli_download Zahl des Monats Juli © BKK Dachverband e.V. www.bkk-dachverband.de 135 % Von 2003 bis 2014 ist die Anzahl der Arbeitsunfähigkeitstage aufgrund psychischer Erkrankungen um 135 % gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt der BKK Gesundheitsatlas 2015, eine Sonderpublikation des BKK Dachverbandes. Seelische Leiden dauern am längsten Im vergangenen Jahr waren 2,40 AU-Tage je Mitglied den psychi- schen und Verhaltensstörungen zuzuschreiben. 2003 waren es nur 1,02 AU-Tage. Im Vergleich der wichtigsten Diagnosegruppen liegen die psychischen Erkrankungen bezogen...