SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

BKK Extra 19

Melde- und Beitragsverfahren der Zahlstellen Dieses Themenheft kostenpflichtig bestellen

WIE GEHT GESUNDE FÜHRUNG?

Professor Renate Rau von der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg stellt ein Forschungsprojekt vor, dem es gelungen ist, 11 Arbeitsbedingungen zu identifizieren, die gute Arbeit ausmachen.

ÄRZTESCHWUND UND FACHKRÄFTEMANGEL

Unsere Gesellschaft wird älter – Fachkräfte und viele Ärzte gehen im Landkreis Oder-Spree in den Ruhestand. Wenn Ärzte fehlen und Fachkräfte gesucht werden, müssen die Beteiligten gemeinsam innovative Lösungen aus der Region für die Region finden. Keine leichte Aufgabe. Die Brandenburgische BKK, mit ihrer Vorständin Kathrin Wormann, hat mit engagierten Partnern neue Wege gesucht und gefunden.

NETZ FÜR BKK VIELFALT IN DEN REGIONEN

Erstmalig für das Geschäftsjahr 2016 hat eine Gruppe von Betriebskrankenkassen in Baden-Württemberg einen BKK Struktur-Sicherungsfonds errichtet. 13 Kassen in der Region organisieren gemeinsam eine vorübergehende finanzielle Hilfe, um den Fortbestand von Betriebskrankenkassen zu sichern, falls die in eine Schieflage geraten. Ist dieses regionale Netz für die BKK Vielfalt in den Regionen eine Blaupause für einen bundesweiten Roll-out?

NUN SAG, WIE HAST DU’S MIT DER REGION?

Der Ausgleich für Kassen nach Alters- und Risikostruktur der Versicherten soll einen fairen Wettbewerb der gesetzlichen Krankenkassen ermöglichen. Doch damit das komplizierte System des Finanzausgleichs der GKV dies leisten kann, sind Nachjustierungen erforderlich. Die Frage, welche Stellschrauben im Maschinenraum der GKV Finanzen zu drehen sind, ist wieder auf der politischen Tagesordnung. Für Betriebskrankenkassen bleibt wegen der historisch gewachsen Anbindung an große Industrieunternehmen die Frage zu beantworten, ob und wie Regionen im Risikostrukturausgleich der GKV abgebildet werden...

DIE MORBI-RSA DEBATTE: ZEIT IST GELD

Wer sich dazu aufrafft, die Geldströme im sehr komplizierten Finanzausgleich der gesetzlichen Krankenversicherung genau anzusehen, erkennt schnell, wohin das Geld fließt und welche Kassenart ganz gut mit dem Status Quo leben kann. In die Debatte um den Morbi-RSA kommt Bewegung. Wer will den Finanzausgleich verbessern, wer bremst?