SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

SOFORT HANDELN UND RETTEN

Jedes Jahr sterben 90.000 Menschen am Herzinfarkt – auch deshalb, weil es zu wenig Menschen gibt, die wissen, wie sie hätten helfen können. Eine Kampagne der BKK VBU zeigt, wie jeder einfaches Notfallwissen anwenden kann: prüfen – rufen – drücken.

BKK Gesundheitsatlas 2015

„Gesundheit in Regionen“ - so lautete der Schwerpunkt des BKK Gesundheitsreports 2014. Dabei konnte gezeigt werden, dass es starke regionale Variationen bei den Arbeitsunfähigkeitszeiten, den Diagnosehäufigkeiten und den Arzneimittelverordnungen gibt. Hintergründe und mögliche Ursachen hierfür konnten aber nicht abschließend geklärt werden. Der BKK Gesundheitsatlas 2015 hat sich zum Ziel gesetzt, mögliche Ursachen dieser Unterschiede beispielhaft bei den Depressionen und beim Burn-out näher zu beleuchten und zu diskutieren. Einbezogen werden u.a. demographische und...

GESUNDE FÜHRUNG - BGM IM STRESSTEST

-An der privaten FOM Hochschule für Ökonomie und Management wurde die Managementaufgabe, gesunde Arbeit zu organisieren einem Stresstest unterzogen. Mit interessanten Ergebnissen.

AKTIONSBÜNDNIS GEGEN DARMKREBS - VORSORGE RETTET LEBEN!

Mit einer großangelegten Darmkrebs-Prophylaxe will das BKK System die Zahl der Darmkrebserkrankungen und Darmkrebstoten in Deutschland deutlich reduzieren. Dagmar Stange-Pfalz, Vorständin der BKK VerbundPlus erklärt, warum sie am Aktionsbündnis Darmkrebs teilnimmt.

WER HÄTTE DAS GEDACHT?

Die jüngsten Eingriffe des BMG und der großen Koalition in den Morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich zeigen: Die Politik sieht genauer hin, wie der Finanzausgleich aktuell den Wettbewerb der Kassen verzerrt. Das Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) wurde dafür genutzt, zunächst einen Riegel gegen Kodiermanipulationen in Versorgungsverträgen zu verankern.

EIN SUPERWAHLJAHR, 900 MIO. UND ZUSATZBEITRÄGE

Die Debatte um die Manipulationsanfälligkeit des Morbi-RSA hat ab dem Sommer 2016 Fahrt aufgenommen: Die Bremsmanöver einer Kassenart haben Staub aufgewirbelt. Im neuen Jahr lichtet sich der Blick auf die Arena und der Bundesgesundheitsminister sieht: Es haben sich bei den Kassenarten genau zwei Lager gebildet. Auf der einen Seite stehen die Betriebskrankenkassen, die Ersatzkassen und die IKK, auf der anderen der AOK-Bundesverband.

GOLD FÜR DIE SCHMITZ CARGOBULL AG

Ein Jahr hat die VIACTIV Krankenkasse die Schmitz Cargobull AG auf dem Weg zum „Deutschen Siegel Unternehmensgesundheit“ begleitet. So wurde Mitarbeitergesundheit in Unternehmensstruktur und Management verankert.

TECHNOLOGIE STELLT DIE MACHTFRAGE

Mit Unternehmergeist, Neugier und Mut gestalten Konzerne und Mittelständler ihre digitale Zukunft. Sie nutzen schnell die Möglichkeiten digital getriebener Entwicklung und Produktion, sie sind attraktiv für bestens ausgebildete Fachkräfte mit richtigem mindset. Wie werden Krankenkassen, Krankenhäuser, Ärzte, Apotheker und eHealth-startups digitale Zukunft mitgestalten, um als Player der Gesundheitsversorgung in Europa mit ihm Spiel zu bleiben?