SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Merkel für Anbindung von Gesundheitsdaten an «Bürgerportal»

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) unterstützt eine Anbindung von Gesundheitsdaten an das geplante zentrale Bürgerportal. «Wir brauchen die konsequente Digitalisierung von Verwaltung - und im übrigen kompatibel mit der Gesundheitskarte», sagte Merkel am Mittwoch im Bundestag. Sie griff damit einen entsprechenden Vorstoß von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auf. «Wir brauchen einen Zugang der Bürger für alle Verwaltungsleistungen», betonte die Kanzlerin. Dies sei natürlich «eine große Kraftanstrengung». Spahn hatte sich auch angesichts des jahrelangen Gezerres um...

Spahn schreibt elektronische Gesundheitskarte nicht ab

Es ist ein Dauerthema für Patienten und Mediziner: Seit Jahren geht es mit neuen Funktionen für die Versicherten-Chipkarte nicht voran. Waren die hohen Investitionen am Ende umsonst? Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn schreibt die elektronische Gesundheitskarte trotz aller Schwierigkeiten nicht ab. «Die Milliarde ist nicht umsonst investiert», sagte der CDU-Politiker der «Süddeutschen Zeitung» (Dienstag) mit Blick auf den jahrelangen Vorlauf für das Vorhaben. Am Aufbau der Datenautobahn für das Gesundheitswesen, bei der die Karte als ein Zugangsschlüssel dienen soll,...

BKK INNOVATIV: Halbzeit beim Innovationsfonds – Rückblick und Zukunftsperspektive

Audiobeiträge Das BKK-System braucht seine Innovationskraft im Vergleich mit anderen Kassenarten nicht zu scheuen. Über 60 Betriebskrankenkassen beteiligen sich aktiv an 37 Projekten des Innovationsfonds. Exemplarisch stellte die Veranstaltung BKK INNOVATIV: Halbzeit beim Innovationsfonds – Rückblick und Zukunftsperspektive drei geförderte Innovationsprojekte und deren erste Erkenntnisse vor. Im Vordergrund aller Projekte steht die Patientenperspektive und die Verbesserung der Versorgung. „Durch die Projekte des Innovationsfonds wurde eine Kooperationskultur innerhalb des BKK-Systems ausgelöst...

Zahl des Monats Juli 2018

Die Nachricht klingt zunächst gut: Die Finanzreserven der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) steigen weiter. Dies gilt gleichermaßen für das 1. Quartal 2018 sowie für die vorläufigen Ergebnisse des Gesamtjahres 2017. Schaut man allerdings genauer hin, zeigen sich zwei Dinge: Die laufenden Überschüsse in der GKV sind auf Grund teils hoher Korrekturbuchungen tatsächlich höher als amtlich ausgewiesen. Die Überschüsse sind grundsätzlich nach wie vor sehr unterschiedlich zwischen den Kassenarten verteilt. Korrekturbuchungen der Kassen verschleiern die tatsächliche...

Gutachter: Patienten besser durchs Gesundheitswesen lotsen

Berlin (dpa) - Angesichts fehlender Praxen auf dem Land und zu voller Notaufnahmen empfehlen Berater der Bundesregierung eine grundlegende Neuorganisation des Gesundheitsangebots. Trotz vielfältiger Reformen gebe es im System weiterhin Über-, Unter- und Fehlversorgung, sagte der Vorsitzende des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen, Ferdinand Gerlach, bei der Vorstellung eines neuen Gutachtens am Montag in Berlin. Nötig sei eine gezieltere Steuerung. Patienten sollten besser informiert und durch das sehr komplexe Gesundheitswesen gelotst werden. Der...

Selbsthilfe

Seit über 20 Jahren unterstützen die Betriebskrankenkassen aktiv die Ausgestaltung der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe. In dieser Zeit hat sich die Selbsthilfe als wirksame Ergänzung zur professionellen medizinischen Versorgung erwiesen. Flächendeckend etabliert, ist sie heute eine wesentliche Säule im Gesundheitswesen. Viele Menschen finden hier Austausch, Hilfe und Halt. Nach aktuellen Schätzungen sind bundesweit etwa 3,5 Millionen Menschen in rund 100.000 Selbsthilfegruppen aktiv.

Die Potentiale der Digitalisierung für Versicherte und Patienten heben! – Positionspapier des BKK Dachverbandes

Die Potentiale der Digitalisierung für Versicherte und Patienten heben! – Positionspapier des BKK Dachverbandes Die Betriebskrankenkassen setzen bei der Digitalisierung des Gesundheitssystems konsequent auf die Datenhoheit der Versicherten. Dazu zählt ausdrücklich das Recht der Versicherten und Patienten, ihren Krankenkassen, Ärzten, Krankenhäusern und Apotheken flexibel auf ihre Daten Zugriff zu erteilen und diesen auch wieder zu entziehen. Mit dieser Kernbotschaft hat der BKK Dachverband jetzt ein Positionspapier zur Digitalisierung vorgelegt. „Wir unterstützen und fördern die...

BKK Selbsthilfe-Tag

Der BKK Dachverband sieht seine Aufgabe auch darin, Akteure aus Politik, Wissenschaft und praktischer Gesundheitsförderung mit medizinischen Fachkräften und Betroffenen zu stabilen Netzwerken zu verbinden, um eine optimale Gesundheitsförderung voranzutreiben. Interessenübergreifende Plattformen, wie unser jährlicher BKK Selbsthilfe-Tag, dienen dem Austausch von Wissen und der Vernetzung und trägt dazu bei, innovative und effizienter Ansätze und Zugangswege zu verbreiten.

Kinderärzte beklagen fehlende Zeit für psychosomatisch Erkrankte

Kinder klagen etwa über Bauch- oder Kopfschmerzen, ohne dass es eine organische Ursache gibt, haben Essstörungen oder ritzen sich: Das kann durch Mobbing oder die Trennung der Eltern ausgelöst werden. Kinderärzte schlagen Alarm: Ihnen fehle die Zeit für diese Patienten. Berlin (dpa) - Die Behandlung psychosomatischer Erkrankungen bei Kindern kommt aus Sicht von Kinderärzten in Deutschland oft zu kurz. Die derzeit mehr als überlasteten Ärzte hätten kaum Zeit, um der steigenden Zahl solcher Patienten nachhaltig zu helfen, sagte der Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und...