SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

BKK: Gesund groß werden im digitalen Zeitalter – Projekt ECHT-DABEI geht online

Kinder sind wissbegierig und entdecken spielend die Welt. Spielkonsolen & Co. fesseln die Aufmerksamkeit der Kleinen - oft viel zu lang: In ihren Kinderzimmern sitzen sie im Schnitt 90 Minuten daran. Sind dort keine Geräte, verbringen sie 60 Minuten täglich in virtuellen Welten. Mögliche Folgen, wenn Kinder zu viel Zeit an den Bildschirmen und zu wenig in der analogen Welt draußen und mit Freunden verbringen: Geringe Sozialkompetenz, Computer-spielsucht sowie Übergewicht und Schulprobleme. „Unser BKK Projekt ‚ECHT DABEI – Gesund groß werden im digitalen Zeitalter‘ informiert und...

Lebenswelten

Dort wo Menschen spielen, lernen, leben und Sport treiben, engagieren sich die Betriebskrankenkassen nach § 20a SGB V mit Leistungen zur Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten. Sie fördern Präventionsprogramme in Kitas, Schulen, Kommunen oder anderen Settings zur Verbesserung der gesundheitlichen Situation sowie zur Stärkung der gesundheitlichen Ressourcen und Fähigkeiten der dort lebenden Menschen.

Niedersachsen bewirbt sich um Sitz für EU-Arzneimittelagentur

Hannover (dpa) - Niedersachsen hat sich um den neuen Sitz der Europäischen Arzneimittel-Agentur beworben. Dies teilte die Landesregierung am Freitag mit. Sollte die Bewerbung erfolgreich sein, würde die European Medicines Agency (EMA) mit 900 Mitarbeitern von London nach Hannover umziehen. Hannover biete exzellente Voraussetzungen, sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). «Die Medizinische Hochschule gilt weltweit als ein besonders qualifiziertes und profiliertes Klinikum.» In den vergangenen Jahren habe sich zudem rund um die MHH ein ganzes Ensemble von Forschungsinstituten...

Koalition streitet um Versandhandel von Medikamenten

Anders als Gesundheitsminister Gröhe will die SPD den Versandhandel mit rezeptpflichtigen Arzneien nicht verbieten. CDU und CSU sehen wegen dieser Haltung jedoch die kleine Apotheke vor Ort in Gefahr. Berlin (dpa) - Das von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) geplante Verbot des Versandhandels bei rezeptpflichtigen Medikamenten sorgt weiter für Ärger in der großen Koalition. Der Bundespatientenbeauftragte Karl-Josef Laumann (CDU) warf den Sozialdemokraten vor, die Apotheke um die Ecke in Existenznöte zu bringen. «Die SPD-Bundestagsfraktion lässt die wohnortnahe Versorgung mit...

Kliniken in Geldnot: Wie Private den Krankenhausmarkt aufrollen

Viele Krankenhäuser haben wenig Personal, Geld für Investitionen fehlt. Die Finanznöte spielen privaten Betreibern in die Karten. Doch die Ökonomisierung der Gesundheit wirft ethische Fragen auf. Frankfurt/Main (dpa) - Knapp 2000 Krankenhäuser, über 39 Millionen Patienten und ambulante Behandlungen im Jahr, 1,2 Millionen Mitarbeiter: Krankenhäuser sind unverzichtbar für die Gesundheitsversorgung in Deutschland - und eine Branche, die zunehmend unter wirtschaftlichem Druck steht. Wie lange sollten Patienten nach einer Operation im Krankenhaus bleiben, was darf die Verwaltung kosten,...

Weg für Reform der Pflegeberufe ist frei

Berlin (dpa) - Nach monatelangem Ringen ist der Weg für eine Reform der Pflegeberufe frei. Das teilten die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Carola Reimann und Karl Lauterbach am Donnerstag in Berlin mit. Demnach soll künftig in allen Pflegeschulen die Ausbildung mit einer zweijährigen generalistischen Pflegeausbildung beginnen. Nach zwei Jahren sollen die Auszubildenden die generalistische Ausbildung fortsetzen oder den bisherigen Abschluss als Altenpfleger oder Kinderkrankenpfleger wählen können. Einen Einzelabschluss in der Krankenpflege soll es künftig nicht mehr geben....

Viele Demenzkranke bekommen potenziell schädliche Psychopharmaka

Sie irren herum, sie rufen, sie verhalten sich aggressiv: Demenzkranke machen Pflegern in Altenheimen viel Arbeit. Sehr viele bekommen Psychopharmaka - obwohl diese Mittel gesundheitliche Risiken bergen. Sollen sie nur ruhiggestellt werden? Berlin (dpa) - Demenzkranke in Pflegeheimen bekommen in Deutschland häufig Psychopharmaka, die ihrer Gesundheit schaden können. Das geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten Pflege-Report 2017 hervor. Fast die Hälfte der 500 000 stationär betreuten Demenzpatienten (43 Prozent) erhält demnach sogenannte Neuroleptika, also Mittel, die gegen...

Regierung will Pflege in Kliniken mit Millionensummen stärken

Kliniken könnten sich aus einen millionenschweren Fördertopf bedienen, um mehr Pflegepersonal einzustellen. Doch das funktioniert wohl nicht. Jetzt hilft Gesundheitsminister Gröhe nach. Berlin (dpa) - Krankenhäuser müssen künftig ausreichend Pflegepersonal etwa auf Intensivstationen oder im Nachtdienst einstellen. Eine entsprechende Regelung von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) verabschiedete das Kabinett am Mittwoch in Berlin, wie das Ministerium mitteilte. Danach werden die Bundesverbände der Krankenhäuser und Krankenkassen verpflichtet, Pflegepersonaluntergrenzen in...

Globaler Raucheranteil schrumpft

Berlin (dpa) - Der Anteil der Raucher an der weltweiten Gesamtbevölkerung schrumpft stark. Er ist zwischen 1990 und 2015 um fast ein Drittel auf 15,3 Prozent zurückgegangen, schreibt eine internationale Expertengruppe im Fachblatt «The Lancet». Sie hatte mehrere große Datenbanken dazu ausgewertet. Den Rückgang begründen die Forscher damit, dass viele Länder mittlerweile den Kampf gegen das Rauchen aufgenommen haben. Es gibt demnach auch Staaten, in denen es keinen deutlichen Rückgang gab, beispielsweise Indonesien, Bangladesch und die Philippinen. In Russland nahm der Anteil der rauchenden...