SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Präsentationen BKK im Dialog (23.09.2015)

Präsentationen BKK im Dialog   Vorträge der Veranstaltung „BKK im Dialog – Morbi-RSA sachgerecht gestalten“ am 23. September 2015 in Berlin "Sollte der Morbi-RSA mit einer regionalen Komponente weiterentwickelt werden?" Prof. Dr. Eberhard Wille "Finanzentwicklung in der GKV – faire Bedingungen für den Kassenwettbewerb?" Prof. Dr. Stefan Greß

Versorgungsmanagement

Versorgungsmanagement Die Abteilung Versorgungsmanagement koordiniert und vertritt auf Bundesebene die fachpolitischen Interessen des BKK-Systems auf der Fachebene im Verhältnis zum GKV SV, den Verbänden der anderen Kassenarten sowie zu anderen Organisationen des Gesundheitswesens in den Leistungsbereichen Arzneimittel, Heilmittel, Krankenhaus, Pflege, Vertragsärzte mit der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung, Vertragszahnärzte und Vorsorge bzw. Rehabilitation sowie in den Aufgabenbereichen Leistungs- und Beziehungsrecht, Methodenbewertung, Mitglieds- und Beitragsrecht, Meldungen,...

Verbands- und Gremienarbeit

Verbands- und Gremienarbeit Satzungsgemäße Gremien des BKK Dachverbandes sind die Mitgliederversammlung, der Aufsichtsrat und der Erweiterte Vorstand. Das wichtigste Organ des Dachverbandes ist die Mitgliederversammlung. Als oberstes Beschlussgremium tagt sie mindestens zweimal im Jahr. Der Aufsichtsrat umfasst 20 Mitglieder (10 BKK Vorstände und 10 Verwaltungsratsmitglieder der Betriebskrankenkassen bzw. Selbstverwalter). Er fasst Beschlüsse und tagt mindestens einmal pro Quartal. Der Erweiterte Vorstand besteht aus zehn Mitgliedern (sechs Vorstände der Betriebskrankenkassen und vier...

Datenmanagement / Empirie / IT

Datenmanagement / Empirie / IT Die Abteilung Datenmanagement/Empirie/IT unterstützt bzw. fundiert die fachpolitische Arbeit des BKK Dachverbandes mit versorgungsorientierten Analysen auf Basis der GKV-Routinedaten. Mittels dieser Routinedaten erstellt die Abteilung u. a. den jährlich erscheinenden BKK Gesundheitsreport sowie die monatliche Krankenstands- und Arzneimittelstatistik. Des Weiteren koordinieren und administrieren die Mitarbeiter umfängliche Projekte im IT- und Daten-Bereich. Hierzu zählt auch die Sicherstellung der quantitativen und qualitativen Datenverfügbarkeit. Zudem werden...

Strategisches Controlling

Strategisches Controlling Die Abteilung   Strategisches Controlling unterstützt die Mitglieder und Gremien des BKK Dachverband e. V. bei der politischen Interessenswahrnehmung und vertritt das BKK System in Facharbeitsgruppen auf Bundesebene (BMG, GKV-SV) insbesondere zum RSA, zur Rechnungslegung und zu Finanzen. Dazu werden Analysen und Bewertungen der Finanz- und Wettbewerbslage der Betriebskrankenkassen durchgeführt sowie von finanziellen Auswirkungen durch mögliche oder feststehende Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen (Gesetze, Verordnungen, Vorgaben der Aufsichtsbehörden) auf die...

Morbi-RSA: Finanzielle Schieflage zwischen den Krankenkassen verschärft sich - Reform des Morbi-RSA muss sofort auf die politische Agenda

Gemeinsame Pressemitteilung Morbi-RSA: Finanzielle Schieflage zwischen den Krankenkassen verschärft sich Reform des Morbi-RSA muss sofort auf die politische Agenda Berlin, 1. Dezember 2017 Die Wettbewerbssituation zwischen den gesetzlichen Krankenkassen wird zunehmend angespannter. Grund dafür sind massive Fehlsteuerungen im GKV- Finanzausgleich der Krankenkassen, dem Morbi-RSA, erklärten die Vorstände und Geschäftsführer des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek), des BKK Dachverbandes und des IKK e.V. in einem gemeinsamen Pressegespräch. So zeigen neuere...

Arzneimittelstatistik Oktober 2017

201710_Arzneimittelstatistik_BKK.xlsx Abt. Datenmanagement, Empirie, IT Arzneimi el Stask, Mitgliedskassen des BKK-Dachverbands Berichtsmonat: Oktober 2017 Inhalt Überblick zum Verordnungsgeschehen im BKK-System Tabelle 1a: Umsätze BKK Gesamt* Tabelle 1b: Anzahl Packungen und DDD BKK Gesamt* Diagramm 1: Umsätze je Versicherten im Zeitverlauf Ausgaben nach Bundesländern Tabelle 2: Ne*oumsatz je Versicherten und Veränderungsrate nach (Wohnort-)Bundesland Diagramm 2: Ne*oumsatz je Versicherten nach Bundesländern Verordnungsgeschehen nach Alter und...