SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Einigung über große Koalition - Führungswechsel bei SPD

Berlin (dpa) - Viereinhalb Monate nach der Bundestagswahl sind die Weichen für eine neue große Koalition gestellt - und die SPD steht vor dem nächsten personellen Umbruch. Martin Schulz will den Parteivorsitz an Fraktionschefin Andrea Nahles abgeben und Außenminister unter Kanzlerin Angela Merkel (CDU) werden. Wichtigster SPD-Mann im Kabinett soll Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz als Vizekanzler und Finanzminister werden. Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer soll Chef eines neu zugeschnittenen Superministeriums für Inneres, Heimat und Bau werden. Das ist das Ergebnis einer...

Kommission soll Angleichung von Arzt-Honoraren vorbereiten

Berlin (dpa) - Union und SPD wollen eine Kommission für eine mögliche Angleichung der Arzt-Honorare für gesetzlich und privat Versicherte einrichten. Die Kommission soll eine gemeinsame Honorarordnung für die gesetzliche und die private Krankenversicherung (GKV und PKV) vorbereiten, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch aus Verhandlungskreisen. Ob der von der SPD geforderte Schritt auch realisiert werde, hänge auch von der Machbarkeit ab, hieß es. Die SPD wollte unter anderem mit einer Angleichung der Honorare ein Ende der «Zwei-Klassen-Medizin» in Deutschland einleiten. Nun...

Pflegekräfte im OP unzufrieden - «Gefahr für Patienten zugenommen»

Frankfurt/Main (dpa) - Personalknappheit, schlechte Organisation und Defizite in der Unternehmenskultur belasten die Pflege-Teams in den Operationssälen deutscher Krankenhäuser. Das ist das Ergebnis des «OP-Barometers 2017», das die Frankfurt University of Applied Sciences alle zwei Jahre durchführt. Befragt wurden rund 1950 Pflegekräfte in Operationssälen und Anästhesie. Nur 61 Prozent der Befragten sind mit ihrem Arbeitsplatz zufrieden; 2011 waren es noch 71 Prozent. Besonders unzufrieden sind die OP- und Anästhesie-Pflegekräfte in großen Kliniken. «Der OP-Saal ist der Motor eines...

Laschet warnt vor möglichen Kosten bei Angleichung von Arzthonoraren

Berlin (dpa) - Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hat vor möglichen Kostensteigerungen durch die von der SPD geforderte Angleichung von Arzthonoraren gewarnt. «Es gibt ja viele, die sagen, das wird extrem teuer, wenn plötzlich die Honorare der gesetzlich Versicherten auf die der privat Versicherten angeglichen werden», sagte der CDU-Politiker am Montag im ARD-«Morgenmagazin» kurz vor dem möglicherweise letzten Verhandlungstag zwischen Union und SPD über eine Fortsetzung der großen Koalition. Zu den Aussichten auf eine Einigung meinte Laschet: «Ich bin...

Lauterbach: SPD bei Zweiklassenmedizin «unter Druck»

Berlin (dpa) - Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat die bei den Koalitionsverhandlungen noch strittige Frage der Zweiklassenmedizin als «wesentlich» für seine Partei bezeichnet. «Wir sind an diesem Punkt unter großem Druck», sagte er am Montag im ARD-«Morgenmagazin». Die SPD setzt sich für eine Angleichung der Arzthonorare bei Privat- und Kassenpatienten ein. Lauterbach zeigte sich zuversichtlich, dass die Differenzen mit der Union in dieser Frage überwunden werden könnten. «Bei den schwierigsten Fragen, da einigt man sich zum Schluss», betonte er. Die Chancen stünden 50 zu...

FRANZ KNIEPS FÜR „HIGHLIGHTS MAGAZIN" VOM 22. SEPTEMBER 2015 TITEL: „Qualitätsorientierung durch Krankenhausreform?!“

letv_highlights_15_22.pdf 2727 Qualitätsorientierung durch Krankenhausreform?! Franz Knieps, Vorstand BKK Dachverband Der Gesetzgeber hat für seinen Entwurf für ein Krankenhaus-Strukturgesetz (KHSG) durchaus Lob bekommen, zuletzt auf der Anhörung des Gesundheitsausschusses am 7. September. Gelobt wurde insbesondere die Qualitätsorientierung, die sich in vielen Einzelmaßnahmen die Probleme auf Dauer nicht lösen. Die Bundesregierung muss nachbessern, um den zu HUZDUWHQGHQ(QWZLFNOXQJHQZLHGHPGHPRJUDÀVFKHQ:DQGHOEHLNQDSSHUZHUGHQGHQ materiellen und personellen Ressourcen gerecht zu...

Zahl des Monats Oktober 2015

bkk_zahl_des_monats_oktober_download Zahl des Monats Oktober © BKK Dachverband e.V. www.bkk-dachverband.de 120.000 Das Aktionsbündnis gegen Darmkrebs konnte in den letzten drei Jahren 120.000 Menschen zur Darmkrebsvorsorge bewegen und dabei etwa 600 Personen vor einer Krebserkrankung bewahren. Die nach einem positiven Testergebnis durchgeführte Darmspiegelung hat in diesen Fällen zur rechtzeitigen Entdeckung von Darmkrebs in einem frühen Stadium geführt. Zu einem Zeitpunkt indem Darmkrebs noch gute Heilungschancen hat. Besonders erfreulich sind auch die entdeckten Vorstufen zum...

Arzneimittelstatistik August 2015

Abt. Datenmanagement, Empirie, IT Arzneimi el Stask, Mitgliedskassen des BKK-Dachverbands Berichtsmonat: August 2015 Inhalt Überblick zum Verordnungsgeschehen im BKK-System Tabelle 1a: Umsätze BKK Gesamt* Tabelle 1b: Anzahl Packungen und DDD BKK Gesamt* Diagramm 1: Umsätze je Versicherten im Zeitverlauf Ausgaben nach Bundesländern Tabelle 2: Ne*oumsatz je Versicherten und Veränderungsrate nach Bundesländern Diagramm 2: Ne*oumsatz je Versicherten nach Bundesländern Verordnungsgeschehen nach Alter und Geschlecht Tabelle 3a: Bru*oumsatz, Ne*oumsatz, DDD nach Alter und...

Zahl des Monats November 2015

bkk_zahl_des_monats_november_download Zahl des Monats November © BKK Dachverband e.V. www.bkk-dachverband.de 47,5% 47,5% aller AU-Tage bei den BKK Versicherten1 werden im Jahr 2014 durch Langzeiterkrankungen mit einer Dauer von mehr als 6 Wochen verursacht. Das bedeutet, dass fast jeder zweite Arbeitsunfähigkeits- tag auf eine Langzeiterkrankung zurückzuführen ist. Die Langzeiterkrankungen machen allerdings nur 4,2% aller AU-Fälle aus. Die Mehrzahl der AU-Fälle (66,2%) sind Kurzzeiterkrankungen von einer Kalenderwoche oder geringerer Dauer (vgl. Abb. 1). Langzeiterkrankungen...