SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Bericht: Deutlich mehr Feinstaub-Tote als angenommen

Mainz/Berlin (dpa) - In Deutschland sollen Mainzer Forschern zufolge deutlich mehr Menschen an den Folgen von Feinstaub sterben als bislang angenommen. Laut einer Untersuchung des Max-Planck-Instituts (MPI) für Chemie kommen hierzulande rund 120 000 Menschen pro Jahr wegen Feinstaub vorzeitig ums Leben, wie das ARD/WDR-Magazin «Monitor» berichtet. Die Zahl ist fast doppelt so hoch wie Angaben der Europäischen Umweltagentur EEA aus dem Jahr 2017. Die Experten waren von 66 000 vorzeitigen Todesfällen in Deutschland ausgegangen. Die Mainzer Studie ist noch nicht als...

Kritik an Spahns Plänen für Therapeuten und Ärzte

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist wegen seiner Pläne zur Stärkung von Physiotherapeuten, Logopäden und anderen Heilberuflern in die Kritik geraten. Es bedürfe keiner zentralistischen Instrumente, schrieb der baden-württembergische Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) in einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Brief an Spahn. Spahn will mit seinem Terminservice- und Versorgungsgesetz auch die Heilberufler stärken. Unter anderem sollen höhere Honorarsteigerungen möglich sein, indem Begrenzungen wegfallen. Die Verhandlungen sollen künftig...

Längere Arbeitszeiten bedeuten oft mehr Arztbesuche

Halle/Erlangen (dpa) - Steigt ihre Wochenarbeitszeit um eine Stunde, gehen zumindest einige Menschen häufiger zum Arzt. Das berichten Forscher der Universitäten Halle-Wittenberg und Erlangen-Nürnberg. Sie analysierten Daten von 6500 Beamten und Arbeitnehmern im öffentlichen Dienst aus den alten Bundesländern. Die Zahl der Arztbesuche stieg demnach um 13 Prozent. Der selbst eingeschätzte Gesundheitszustand habe sich durch die Arbeitszeiterhöhung um 2 Prozent verschlechtert, schreiben die Forscher im Fachmagazin «Labour Economics». Besonders betroffen von beiden Effekten...

Monatsauswertung November 2018 (XLS)

Deckblatt Zahlen Daten Fakten AU-Kennzahlen nach Wirtschaftsgruppen, Bundesländern, Altersgruppen, Berufsgruppen und Diagnosehauptgruppen Statistische Materialien November 2018 Gesamtergebnis BKK Dachverband Abteilung Datenmanagement, Empirie, IT Mail: krankenstandverfahren@bkk-dv.de Infoblatt Informationen zur monatlichen Krankenstand Statistik Neben der jährlichen Arbeitsunfähigkeitsstatistik, die in Form des jährlich erscheinenden BKK Gesundheitsreports veröffentlicht wird, werden in diesem Dokument eine Vielzahl der statistischen Ergebnisse zur...

Nein zum Vollmodell!

Nein zum Vollmodell: Vollmodell löst keine Probleme, sondern schafft neue In der aktuellen Debatte über eine Reform des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA) nimmt die Forderung nach Einführung eines sog. Vollmodells eine prominente Rolle ein. Befürworter sehen darin eine logische Weiterentwicklung des Morbi-RSA. Der Morbi-RSA werde zielgenauer, wenn nicht mehr nur 50 bis 80, sondern alle Krankheiten Berücksichtigung finden – so ihr zentrales Argument. Schwächen und Nachteile eines solchen Vollmodells bleiben dabei gerne im Hintergrund, stört es doch die...

Kassenärzte fordern Änderung der Ärztepläne von Spahn

Berlin (dpa) - Deutschlands Praxisärzte fordern die Regierungskoalition auf, ein geplantes Arztgesetz von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nicht in vorgesehener Form zu beschließen. Das geplante Terminservice-Gesetz enthalte durchaus positive Elemente, sagte der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Denn mehr Arbeit solle auch mehr Geld bringen. «Das ist richtig», sagte Gassen. «Falsch ist aber der dirigistische und kleinteilige geplante Eingriff in die Abläufe der Arztpraxen.» Spahns Gesetz sieht...

Apotheker akzeptieren Online-Versandhandel mit Medikamenten

Berlin (dpa) - Nach monatelangem Widerstand sind die Apotheker in Deutschland unter Umständen bereit, den Fortbestand des Versandhandels mit verschreibungspflichtiger Arznei zu akzeptieren. Ihre Organisation ABDA will einem Beschluss der Mitgliederversammlung vom Donnerstag zufolge nur an ihrer Forderung nach einem Ausschluss der Medikamente vom Online-Handel festhalten, wenn der Gesetzgeber bestimmten ABDA-Forderungen nicht nachkommt. Die Apotheker verlangen Schritte zur Stärkung der Apotheken und ein Verbot von Boni. Hintergrund ist der Streit um die Zukunft des...

Vorstand

Franz Knieps, Vorstand BKK Dachverband e.V. Curriculum Vitae Franz Knieps, Volljurist   Geboren 10.07.1956 in Ahrweiler Familienstand verwitwet, 2 erwachsene Kinder Nationalität deutsch     1982 - 1986 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitsrecht und Recht der Sozialen Sicherheit an der Universität Bonn 1984 - 1986 Studium der Politischen Wissenschaften und der Neuen Deutschen Literatur an der Universität Bonn 1983 - 1986 Juristischer Vorbereitungsdienst im Bezirk des OLG Köln mit Schwerpunkt Sozialrecht 1986 / 1987 Referent für rechtspolitische Grundsatzfragen in der...

Kontakt

Kontakt BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin +49 30 2700 406 - 0 +49 30 2700 406 - 191 Kontaktformular Organigramm Organigramm Dezember 2018 ( pdf , 72 KB)

Monatsauswertung Dezember 2018 (PDF)

Statistische Materialien Gesamtergebnis Za hl en D at en F ak te n AU-Kennzahlen nach Wirtschaftsgruppen, Bundesländern, Altersgruppen, Berufsgruppen und Diagnosehauptgruppen Dezember 2018 BKK Dachverband Abteilung Datenmanagement, Empirie, IT Mail: krankenstandverfahren@bkk-dv.de Informationen zur monatlichen Krankenstand Statistik Neben der jährlichen Arbeitsunfähigkeitsstatistik, die in Form des jährlich erscheinenden BKK Gesundheitsreports veröffentlicht wird, werden in diesem Dokument eine Vielzahl der statistischen Ergebnisse zur Arbeitsunfähigkeit aus den...