SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Kassengründung und -erstreckung: Passt das bestehende Organisationsrecht ins 21. Jahrhundert?

Basispräsentation Daimler BKK Aspekte der Neuordnung des Kassenrechts Benjamin Plocher, Vorstand Daimler BKK Daimler BKK Allgemeine Aspekte und aktuelle Entwicklungen Seite 2 Daimler BKK Allgemeine Aspekte und aktuelle Entwicklungen Seite 3 Daimler BKK Allgemeine Aspekte und aktuelle Entwicklungen Seite 4 Zunehmende Bedeutung der Verhältnisprävention Aktuelle Studien zeigen Handlungsbedarfe für BGM auf Zunehmende Bedeutung von Gesundheit in der Gesellschaft „Wer Wettbewerb will, muss Kassenneugründungen zulassen“ Amazon gründet eine Betriebskrankenkasse/ Apple...

Kassengründung und -erstreckung: Passt das bestehende Organisationsrecht ins 21. Jahrhundert?

Kassengründung und -erstreckung: Passt das bestehende Organisationsrecht ins 21. Jahrhundert? Seit geraumer Zeit stoßen Betriebskrankenkassen und Unternehmen an die Grenzen des Organisationsrechts im SGB V: Dabei geht es um die Frage, wie die komplizierten und veralteten Regelungen zu einer Kassenerrichtung verändert und den neuen Gegebenheiten am Markt – inklusive der sich verändernden Unternehmensstrukturen - angepasst werden können. Auch das ausgeübte individuelle Kassenwahlrecht erfordert eine Modernisierung. Insbesondere weil Unternehmen und Arbeitnehmer Interesse an einem...

Untergrenzen für Pflegekräfte in Kliniken kommen Anfang 2019

Berlin (dpa) - Für deutsche Krankenhäuser kommen zum Jahreswechsel verpflichtende Untergrenzen für den Einsatz von Pflegepersonal. Sie sollen ab dem 1. Januar 2019 für Intensivstationen sowie Abteilungen für Kardiologie, Geriatrie und Unfallchirurgie gelten. Das sieht eine Verordnung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vor, die voraussichtlich in dieser Woche in Kraft treten soll. «Ein Mangel an Pflegekräften gefährdet Patienten», sagte Spahn am Montag. Die Untergrenzen sollten daher Patienten wie Pflegekräfte schützen. «Ziel ist: Wer zu wenig Pflegekräfte für zu...

Darm, Galle, Hüfte: Wo Patienten am häufigsten operiert werden

Wiesbaden (dpa) - Operationen am Darm sind die häufigsten chirurgischen Eingriffe bei Krankenhauspatienten. Wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte, wurde bei gut jedem Dritten (38 Prozent) stationär im Krankenhaus behandelten Patienten 2017 eine Operation durchgeführt. Gegenüber dem Vorjahr hat sich der Anteil nicht verändert. Gut die Hälfte der chirurgisch Behandelten des Jahres 2017 waren 60 Jahre und älter. Die häufigsten Operationen in der Altersgruppe über 60: 1. «andere Operationen am Darm» (dazu zählt zum Beispiel Verwachsungen lösen oder...

Zahl des Monats Oktober 2018

Nach aktuellen Zahlen des BKK Dachverbandes wurden ein Prozent der Versicherten im Jahr 2017 mit Arzneimitteln im Wert von rund. 2,1 Milliarden Euro behandelt. Das sind mehr als die Hälfte der Arzneimittelausgaben aller Mitglieder des BKK Dachverbandes. Die Zahlen zeigen bei einer Detailbetrachtung, dass ein sehr kleiner Teil der BKK-Versicherten sehr hohe Kosten verursacht. So beziehen sich Ausgaben von fast 65 Millionen Euro auf nur 100 Versicherte. Im Schnitt entfielen damit auf jeden dieser Versicherten im Jahr 2017 Arzneimittelausgaben in Höhe von fast 650.000 Euro. ...

Zahl des Monats August 2018

326 junge Menschen – und damit 7,6 Prozent mehr als im Vorjahr - beginnen im August beziehungsweise im September 2018 ihre Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten, kurz „SoFa“ genannt. „Eine aktuelle Kundenbefragung der BKK Akademie bei allen Betriebskrankenkassen hat ergeben, dass die breit angelegte berufliche Grundbildung zum SoFa als Voraussetzung für die künftig benötigte Beratungskompetenz angesehen wird, um die Versicherten in einem immer abstrakter werdenden System und bei zunehmendem Durchschnittsalter der Bevölkerung auch künftig serviceorientiert und fachkundig...

Zahl des Monats Oktober 2018

181008_bkk_zahl_des_monats_oktober_2018_dokument_2 1% Zahl des Monats Oktober 2018 © BKK Dachverband e.V. www.bkk-dachverband.de Nach aktuellen Zahlen des BKK Dachverbandes wurden ein Prozent der Versicherten im Jahr 2017 mit Arzneimitteln im Wert von rund. 2,1 Milliarden Euro behandelt. Das sind mehr als die Hälfte der Arzneimittelausgaben aller Mitglieder des BKK Dach- verbandes. Die Zahlen zeigen bei einer Detailbetrachtung, dass ein sehr kleiner Teil der BKK-Versicherten sehr hohe Kosten verursacht. So beziehen sich Ausgaben von fast 65 Millionen Euro auf nur 100 Versicherte....

BKK Extra 1

Entgeltfortzahlung und Ausgleichsverfahren