SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Arzneimittelstatistik Januar 2016

Abt. Datenmanagement, Empirie, IT Arzneimi el Stask, Mitgliedskassen des BKK-Dachverbands Berichtsmonat: Januar 2016 Inhalt Überblick zum Verordnungsgeschehen im BKK-System Tabelle 1a: Umsätze BKK Gesamt* Tabelle 1b: Anzahl Packungen und DDD BKK Gesamt* Diagramm 1: Umsätze je Versicherten im Zeitverlauf Ausgaben nach Bundesländern Tabelle 2: Ne*oumsatz je Versicherten und Veränderungsrate nach Bundesländern Diagramm 2: Ne*oumsatz je Versicherten nach Bundesländern Verordnungsgeschehen nach Alter und Geschlecht Tabelle 3a: Bru*oumsatz, Ne*oumsatz, DDD nach Alter und...

Stellungnahme des BKK DV zu den Änderungsanträgen zum GKV-FQWG

BKK Dachverband e.V. Zimmerstraße 55 10117 Berlin TEL (030) 2700406-0 FAX (030) 2700406-111 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 21. Mai 2014 zu den Änderungsanträgen der Fraktionen der CDU/CSU und SPD zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Weiterentwicklung der Finanzstruktur und der Qualität in der Gesetzlichen Kranken- versicherung (GKV-Finanzstruktur- und Qualitäts- Weiterentwicklungsgesetz – GKV-FQWG) Inhaltsverzeichnis I. Vorbemerkung (Seite 2) II. Detailkommentierung (Seite...

FRANZ KNIEPS FÜR Spreestadtforum VOM 08. Februar 2016 TITEL: Gesundheitspolitik zwischen Wettbewerb, Selbstverwaltung und staatlicher Steuerung – Versuch einer Bilanz der Gesundheitsreformen seit 1989

Gesundheitspolitik zwischen Wettbewerb, Selbstverwaltung und staatlicher Steuerung – Versuch einer Bilanz der Gesundheitsreformen seit 1989 von Franz Knieps, Vorstand des BKK-Dachverbands, Berlin* *Der Beitrag gibt die persönliche Auffassung des Verfassers wieder. Die Vortragsform wurde weitgehend beibehalten. Hinweise zur weiterführenden Literatur finden sich am Schluss des Beitrags. Reformgeschichte der Nachkriegszeit im Überblick – Die wichtigsten Gesetze Das zwanzigjährige Bestehen der Bad Orber Gespräche über kontroverse Themen im Gesundheitswesen ist ein treffender...

Zahl des Monats April 2016

bkk_zahl_des_monats_april_2016_download Zahl des Monats April 2016 © BKK Dachverband e.V. www.bkk-dachverband.de Die ausgabendeckenden Zusatzbeitragssätze der gesetzlichen Kranken- kassen erreichen in 2017 nach Schätzungen des BKK Dachverbandes eine Spanne zwischen 0% bis 2,6%, wenn der Zuweisungsmechanis- mus der Beitragseinnahmen nicht kurzfristig korrigiert wird. In 2016 liegt diese Spanne noch bei 1,9%, in 2015 waren es nur 1,6%. Für ein GKV-Mitglied bedeutet dies einen Unterschied von bis zu 110 Euro im Monat. Der ausgabendeckende Zusatzbeitragssatz stellt den „optimalen“ ...

Franz Knieps für WELT DER KRANKENVERSICHERUNG 05/2014 Titel: Wer darf eigentlich was im deutschen Gesundheitswesen?

03_WdK_05_2014_09_K4.indd Welt der Krankenversicherung 5/2014 • 105 Wer darf eigentlich was im deutschen Gesundheitswesen? Die Rolle der Aufsicht in einem wett bewerblich orien tierten Kranken- versicherungssystem „Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche!“, ein Reim des Satirikers und Zeichners F. W. Bernstein stand Pate für ein Geschenk der Kinder des Verfassers anlässlich des Wech- sels vom AOK-Bundesverband ins Bundesministerium für Ge- sundheit. Wie die moderne Sozialwissenschaft weiß, ändern sich Betrachtungsweisen und das betrachtete Objekt selbst je nach ...

Stellungnahme des BKK DV zum Referentenentwurf GKV-FQWG

BKK Dachverband e.V. Zimmerstraße 55 10117 Berlin TEL (030) 2700406-0 FAX (030) 2700406-111 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 19. Februar 2014 zum Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwick- lung der Finanzstruktur und der Qualität in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Finanzstruktur- und Qualitäts- Weiterentwicklungsgesetz – GKV-FQWG) Inhaltsverzeichnis I. Vorbemerkung (Seite 2) II. Detailkommentierung (Seite 5) III. Weiterer Änderungsbedarf (Seite 72) Seite 2...

Stellungnahme des BKK DV zum Gesetzentwurf GKV-FQWG

BKK Dachverband e.V. Zimmerstraße 55 10117 Berlin TEL (030) 2700406-0 FAX (030) 2700406-111 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 14. Mai 2014 zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Weiterentwicklung der Finanzstruktur und der Qualität in der Gesetzlichen Kranken- versicherung (GKV-Finanzstruktur- und Qualitäts- Weiterentwicklungsgesetz – GKV-FQWG) Inhaltsverzeichnis I. Vorbemerkung (Seite 2) II. Detailkommentierung (Seite 6) III. Weiterer Änderungsbedarf (Seite 95) ...

Zahl des Monats März 2016

Veranstaltung: BKK Werkstattgespräch “Mundgesundheit bei Pflegebedürftigen“ Ort: Raum Grunewald des BKK Dachverband e.V., Mauerstraße 85, 10117 Berlin Datum: Mittwoch, 24. Februar 2016, 17:00 - 19:30 Uhr BKK Werkstattgespräch “Mundgesundheit bei Pflegebedürftigen“ Die Betriebskrankenkassen möchten einen Beitrag für die nachhaltige Verbesserung der Mundge- sundheit pflegebedürftiger Menschen leisten. Deshalb hat der BKK Dachverband gemeinsam mit der Universität Bremen das Projekt “Mundgesundheit bei Pflegebedürftigen“ mit konkreten Fragestel- lungen ins Leben gerufen, die...

Zahl des Monats März 2016

bkk_zahl_des_monats_maerz_2016_download_v2 Zahl des Monats März 2016 © BKK Dachverband e.V. www.bkk-dachverband.de Im Rahmen des Pflege-Weiterentwicklungsgesetzes vom 28.05.2008 hat der Gesetzgeber mit dem neu eingeführten § 119b SGB V den Vorrang von Kooperationsverträgen vor einer Ermächtigung einer stationären Pflegeeinrichtung zur Teilnahme an der vertragsärztlichen Versorgung mit angestellten Ärzten betont. Mithin ist den stationären Pflegeeinrichtungen anstelle von Ermächtigungen zunächst die fakultative Möglichkeit eröffnet worden, Koope- rationsverträge mit (zahn-)ärztlichen...