SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

CDU-Vize Klöckner: Gespräche mit SPD wohl erst im neuen Jahr

Berlin (dpa) - Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner geht von möglichen Gesprächen mit der SPD über eine große Koalition erst im neuen Jahr aus. «Dann sollte es überall grünes Licht geben, dass man über eine Koalition verhandelt», sagte die rheinland-pfälzische Landesparteichefin am Montag im ARD-«Morgenmagazin». Gründlichkeit gehe vor Schnelligkeit. Die SPD, die sich nach der Bundestagswahl vor zwei Monaten zunächst auf eine Rolle in der Opposition festgelegt hatte, brauche noch etwas Zeit, sagte Klöckner und verwies etwa auf den Parteitag der Sozialdemokraten in knapp...

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen, Tausende unwissentlich positiv

Berlin (dpa) - 2500 Männer und 570 Frauen in Deutschland haben sich nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) im vergangenen Jahr mit HIV angesteckt. Die Zahl der Neuinfektionen bleibe damit im Vergleich zu 2015 konstant, teilte das Institut am Donnerstag in Berlin mit und berief sich auf neue Modellrechnungen. Diese Zahlen sind nicht zu verwechseln mit den tatsächlich erfassten HIV-Diagnosen, da diese oft erst Jahre nach der Infektion erfolgen. Nach den Schätzungen sind auch Tausende Menschen unwissentlich HIV-positiv. Je nach Gruppe beschreiben die RKI-Experten...

AOK: Risiko für Krebspatienten durch Kliniken mit wenig Erfahrung

Berlin (dpa) - Trotz Reformversuchen für mehr Sicherheit in Krankenhäusern sind Krebspatienten laut einer Krankenkassenstudie oft erheblichen Risiken durch Kliniken mit zu wenig Erfahrung ausgesetzt. Die Zahl der Todesfälle könnte deutlich sinken, wenn hier strengere Vorgaben gälten, wie der am Donnerstag in Berlin vorgestellte AOK-Qualitätsmonitor 2018 zeigt. Bei Lungenkrebs-Operationen etwa könnte die Zahl der Todesfälle rechnerisch von 361 auf 287 pro Jahr zurückgehen, wenn Kliniken die OP nur ab einer Fallzahl von 108 Eingriffen pro Jahr durchführen. Zudem werde ein Fünftel der...

Bericht: Gesetzliche Krankenkassen mit 25 Milliarden Euro Überschuss

Berlin (dpa) - Die gesetzlichen Krankenkassen haben ihre Überschüsse nach einem Zeitungsbericht weiter erhöht. Nachdem die 113 Kassen zur Jahresmitte knapp 1,5 Milliarden Euro mehr eingenommen als ausgegeben hätten, sei der Überschuss bis Ende September auf 2,5 Milliarden Euro gestiegen, schreibt die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» (Donnerstag). Demnach haben die Allgemeinen Ortskrankenkassen einen Überschuss von 1,1 Milliarden Euro, die Ersatzkassen von mehr als 900 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Rücklagen aller Krankenkassen seien auf den neuen Rekordwert von mehr als 18 Milliarden...

Suche nach Ordnung im Chaos - Bundestag in Zeiten der Regierungskrise

Berlin (dpa) - Im Vergleich mit anderen Ländern wirkt die deutsche Hängepartie noch harmlos. Der Libanon etwa musste 29 Monate auf eine neue Regierung warten. In Belgien war es eineinhalb Jahre nach den Wahlen so weit. Die Bundestagswahl ist noch keine neun Wochen her - allerdings ist die Situation ziemlich verfahren. Nicht nur in den Parteien geht es nach dem Jamaika-Scheitern drunter und drüber. Auch im Bundestag geht es derzeit ungewöhnlich chaotisch zu, wie schon die ersten Sitzungen zeigen. Wer ist eigentlich Opposition, wer ist Regierung? Geschäftsführend ist die große...

Bericht: Gesetzliche Krankenkassen mit 2,5 Milliarden Euro Überschuss

Berlin (dpa) - Die gesetzlichen Krankenkassen haben ihre Überschüsse nach einem Zeitungsbericht weiter erhöht. Nachdem die 113 Kassen zur Jahresmitte knapp 1,5 Milliarden Euro mehr eingenommen als ausgegeben hätten, sei der Überschuss bis Ende September auf 2,5 Milliarden Euro gestiegen, schreibt die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» (Donnerstag). Demnach haben die Allgemeinen Ortskrankenkassen einen Überschuss von 1,1 Milliarden Euro, die Ersatzkassen von mehr als 900 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Rücklagen aller Krankenkassen seien auf den neuen Rekordwert von mehr als 18...

Fresenius will Patienten schneller durch die Kliniken bringen

Frankfurt/Main (dpa) - Deutschlands größter Privatklinikbetreiber Fresenius will seine Krankenhäuser noch stärker auf Effizienz trimmen. Das soll Kosten sparen und den Gesundheitskonzern trotz Schwächen im US-Geschäft mit Flüssigmedizin auf Kurs halten. Patienten blieben im Schnitt sechs Tage zur Behandlung in den deutschen Fresenius-Kliniken, bei der spanischen Konzerntochter Quirónsalud seien es nur vier Tage. «Wir können uns dort effizientere Prozesse abschauen», sagte Konzernchef Stephan Sturm am Montagabend in Frankfurt. Zugleich dämpfte er Sorgen angesichts von Problemen bei der...

Studie: Gesundheit und Geld gehören für Deutsche zu gutem Leben

Nürnberg (dpa) - Hauptsache gesund: Für die meisten Deutschen gehört körperliches und geistiges Wohlbefinden zu einem guten Leben. 87 Prozent der Befragten messen der Gesundheit die größte Bedeutung bei, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten internationalen Studie des Marktforschungsinstituts GfK hervorgeht. An zweiter Stelle folgt finanzielle Sicherheit (79 Prozent), danach Freizeit (69 Prozent). Für 64 Prozent der Befragten macht außerdem eine glückliche Ehe ein gelungenes Dasein aus, für 61 Prozent die Selbstbestimmung über das eigene Leben. 51 Prozent der befragten ...

Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus

Brüssel (dpa) - Deutschland ist mit seinen Bewerbungen um den Sitz einer weiteren EU-Behörde gescheitert. Sowohl die Kandidatur von Frankfurt am Main für den Standort der Bankenaufsicht EBA als auch die von Bonn für die Arzneimittelagentur EMA fielen am Montag in Brüssel einem EU-internen Abstimmungsverfahren durch. Das Rennen um den EBA-Sitz gewann Paris knapp vor Dublin, das um den EMA-Standort die niederländische Hauptstadt Amsterdam vor Mailand. Beide Entscheidungen mussten per Losverfahren fallen, weil es in beiden Vergabeverfahren in der Stichwahl ein Unentschieden gab. Die...

Schlüsselrolle für Steinmeier: Schwieriger Weg zu neuer Regierung

Es ist die Quadratur des Kreises, die der Bundespräsident da vor sich hat. Steinmeier will Neuwahlen vermeiden. Doch keiner weiß so recht, wie das gehen soll. Hat Jamaika doch noch eine Chance? Berlin (dpa) - Nach dem überraschenden Abbruch der Gespräche über ein Jamaika-Bündnis sucht Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach einem Ausweg aus der verfahrenen Situation. Steinmeier will heute mit FDP-Chef Christian Lindner ausloten, ob es noch Chancen für eine Jamaika-Koalition mit Union und Grünen gibt. Das Treffen sei um 16.00 Uhr geplant, sagte Lindners Sprecher der Deutschen...