SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Diagramm 1.2.8 Quelldaten Diagramm 1.2.8 AU-Kennzahlen der Mitglieder ohne Rentner - Burn-out-Syndrom (Z73) nach Geschlecht im Zeitverlauf (2006-2016) Berichtsjahre AU-Fälle AU-Tage je 1.000 Mitglieder ohne Rentner Männer Frauen Gesamt Männer Frauen Gesamt 2006 0.5 1.0 0.7 12 22 16 2007 0.7 1.4 1.0 17 34 24 2008 1.0 1.9 1.4 24 49 35 2009 1.2 2.3 1.7 35 63 47 2010 1.5 2.7 2.0 48 82 63 2011 2.0 3.2 2.5 68 110 87 2012 1.7 2.8 2.2 70 110 87 2013 1.7 2.8 2.2 62 97 78 2014 2.0 3.3 2.6 55 99 74 2015 2.3 3.3 2.7 56 82 67 2016 2.3 3.5 2.8 61 93 75

Tabelle 3.2.4 Tabelle 3.2.4 Stationäre Versorgung - KH-Kennzahlen der BKK Versicherten nach Versichertengruppen und Geschlecht (Berichtsjahr 2016) Versichertengruppen Geschlecht KH-Fälle KH-Tage Tage je Fall je 1.000 BKK Versicherte Versicherte Gesamt Männer 202.4 1790 8.8 Frauen 200.3 1828 9.1 Gesamt 201.3 1809 9.0 davon Beschäftigte Mitglieder Männer 124.9 920 7.4 Frauen 128.7 994 7.7 Gesamt 126.6 953 7.5 Arbeitslose (ALG-I) Männer 277.0 3007 10.9 Frauen 255.7 2918 11.4 Gesamt 266.9 2964 11.1 Arbeitslose (ALG-II) Männer 309.0 3429 11.1 Frauen 273.6 2850 10.4 Gesamt 290.9...

Diagramm 3.1.2 Quelldaten Diagramm 3.1.2 Stationäre Versorgung - KH-Kennzahlen der BKK Versicherten im Zeitverlauf (2006 - 2016) Berichtsjahre KH-Fälle KH-Tage Tage je Fall je 100 BKK Versicherte 2006 15.8 145.7 9.2 2007 17.0 160.4 9.5 2008 17.6 165.6 9.4 2009 18.1 168.3 9.3 2010 18.9 175.8 9.3 2011 18.9 175.4 9.3 2012 * 19.4 177.6 9.1 2013 19.9 179.9 9.0 2014 20.2 180.4 8.9 2015 19.4 173.8 8.9 2016 20.1 180.9 9.0 * geschätzt, da keine valide Datengrundlage in diesem Berichtsjahr.

Tabelle 3.2.4 Tabelle 3.2.4 Stationäre Versorgung - KH-Kennzahlen der BKK Versicherten nach Versichertengruppen und Geschlecht (Berichtsjahr 2016) Versichertengruppen Geschlecht KH-Fälle KH-Tage Tage je Fall je 1.000 BKK Versicherte Versicherte Gesamt Männer 202.4 1790 8.8 Frauen 200.3 1828 9.1 Gesamt 201.3 1809 9.0 davon Beschäftigte Mitglieder Männer 124.9 920 7.4 Frauen 128.7 994 7.7 Gesamt 126.6 953 7.5 Arbeitslose (ALG-I) Männer 277.0 3007 10.9 Frauen 255.7 2918 11.4 Gesamt 266.9 2964 11.1 Arbeitslose (ALG-II) Männer 309.0 3429 11.1 Frauen 273.6 2850 10.4 Gesamt 290.9...

Razzia gegen Pflegedienste - Abrechnungsbetrug bei Intensivbetreuung

Berlin (dpa) - Die Polizei hat einen großangelegten Abrechnungsbetrugvon Pflegediensten bei der Intensivbetreuung von Beatmungspatienten aufgedeckt. 130 Polizisten sowie Staatsanwälte durchsuchten am Dienstagmorgen Wohnungen und Büros an 19 Orten in Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein. Drei Menschen wurden nach Polizeiangabevom Dienstag verhaftet. Darunter war auch eine 63-jährige Deutsche mit Wohnsitz in Spanien, die das Betrugssystem organisiert haben soll. Die Polizei geht davon aus, dass spätestens seit 2013 Menschen vor allem aus Osteuropa als Intensivpfleger und -pflegerinnen...

Linke: Eltern-Kind-Kuren schneller genehmigen

Häufig bekommen nur die kranke Mutter oder der kranke Vater eine Kur verschrieben. Dass es für die Genesung aller aber besser wäre, vor allem Kinder, aber auch Ehepartner einzubeziehen, ist noch nicht überall bekannt. Berlin (dpa) - Die Linken haben eine schnellere und unbürokratischere Bearbeitung von Eltern-Kind-Kuren angemahnt. «Rehamaßnahmen müssen schnell entschieden werden. Verzögerung macht nicht selten chronisch krank», sagte die stellvertretende Vorsitzende der Linken-Fraktion, Sabine Zimmermann, der Deutschen Presse-Agentur. «Rehabilitation ist - wie Prävention - ein...

Immer mehr Dicke leben in Deutschland - aber weniger Raucher

Wiesbaden (dpa) - Immer mehr Menschen in Deutschland sind zu dick. Mehr als jeder zweite Erwachsene (52 Prozent) hatte 2013 Übergewicht. Damit ist der Anteil der Dicken seit Beginn der Erhebung 1999 um vier Prozentpunkte gestiegen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte. Männer sind häufiger betroffen als Frauen: 62 Prozent von ihnen sind zu schwer, von den Frauen bringen nur 43 Prozent zu viel auf die Waage. Der Anteil übergewichtiger Männer ist im Vergleichszeitraum auch stärker gestiegen (sechs Prozentpunkte) als der der Frauen (drei Prozentpunkte). Übergewicht...

Mehr Pflegebedürftige - Zwei Millionen werden zu Hause gepflegt

Seit Beginn des Jahres greifen Änderungen bei der Pflegeversicherung. Gesetz hin oder her - die Zahlen steigen. Der Sozialverband VdK sieht in dem Thema eine Dauerbaustelle. Wiesbaden/Berlin (dpa) - Immer mehr Menschen sind pflegebedürftig. Der Großteil wird zu Hause versorgt. Wie das Statistische Bundesamt am Montag berichtete, waren Ende 2015 in Deutschland 2,86 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes. Das waren 8,9 Prozent beziehungsweise 234 000 Menschen mehr als im Dezember 2013. «Die Baustelle Pflege ist trotz der eingeleiteten Reformvorhaben noch...

Grüne wollen mehr Patientenrechte bei Ärztepfusch

Vor zwei Jahren ist das Patientenrechtegesetz in Kraft getreten. Die Bundesregierung hoffte, damit die Rechte der Patienten etwa bei Behandlungsfehlern stärken. Die Grünen zweifeln am Erfolg. Berlin (dpa) - Die Grünen verlangen bei Ärztepfusch mehr Rechte für Patienten. Die verfahrenstechnischen Hürden für Geschädigte seien auch zwei Jahre nach Inkrafttreten des Patientenrechtegesetzes immer noch zu hoch, sagte die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, Maria Klein-Schmeink, der Deutschen Presse-Agentur. Das zeige sich vor allem daran, dass die Zahl der Gerichtsverfahren wegen...

BKK Gesundheitsreport 2013: Rückenschmerzen sorgen für meiste Ausfalltage -Krankenstand 2013 steigt marginal über den Wert von 2012

BKK VBU Pressekonferenz am 17.Dezember 2013 Seite 1 von 5 Statement von Andrea Galle Vorstand der BKK·VBU Im Rahmen der Pressekonferenz „BKK Gesundheitsreport 2013“ Erfahrungen aus ganzheitlicher Behandlung bei chronischem Rückenschmerz am Dienstag, 17. Dezember 2013 Gemeinsames Rückenprogramm vom Rückenzentrum am Markgrafenpark und der BKK·VBU Gründe für die Zusammenarbeit Bei der BKK·VBU waren vor Eröffnung des Rückenzentrums am Markgrafenpark im Durchschnitt der vorangegangenen 5 Jahre (1999 – 2004) rund 17 Prozent aller Ar- ...