SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

DAK sieht Trendwende beim «Komasaufen» junger Menschen

Immer mehr Jugendliche trinken Alkohol bis der Arzt kommt - das wurde jahrelang beklagt. Nun zeichnet sich eine Trendwende ab. Zeigt die Aufklärung über die Gefahren von Bier, Wein und Schnaps Wirkung? Hamburg (dpa) - Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die mit einer Alkoholvergiftung in die Klinik kommen, ist nach Informationen der DAK-Gesundheit rückläufig. Im Jahr 2013 seien in 9 der 16 Bundesländer weniger Fälle von sogenanntem Komasaufen gezählt worden als im Vorjahr, teilte die Krankenkasse am Mittwoch in Hamburg mit. Die vorläufige Angaben der statistischen Landesämter...

Internationaler Tag der Pflegenden: Ruf nach besserer Bezahlung

Der Regierungsbeauftragte Laumann will endlich eine Aufwertung des Pflegeberufs. Wertschätzung schlägt sich vor allem in besserer Bezahlung nieder, weniger in Sonntagsreden. Berlin (dpa) - Der Sozialverband VdK hat endlich mehr Personal und eine bessere Bezahlung in der Pflege verlangt. Nur so könne eine gute Pflege gewährleistet werden, erklärte Verbands-Präsidentin Ulrike Mascher am Dienstag in Berlin anlässlich des «Internationalen Tages der Pflegenden». «Der Alltag in der Pflege ist aufgrund von Personalmangel häufig gekennzeichnet von Zeitdruck, hoher Arbeitsbelastung und Überstunden....

Statement Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes: Manipulationen nicht unter den Teppich kehren - „Karteileichen“ als Geldquelle müssen rückwirkend bereinigt werden

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin www.bkk-dv.de Andrea Röder Referentin Kommunikation Tel.: (030) 2700406-302 E-Mail: andrea.roeder@bkk-dv.de Berlin, 21. September 2018 Manipulationen nicht unter den Teppich kehren - „Karteileichen“ als Geldquelle müssen rückwirkend bereinigt werden Zur Entscheidung des Bundesrates in seiner heutigen Plenarsitzung zum Entwurf des GKV-Versichertenentlastungsgesetzes (GKV-VEG) und hier konkret zur Regelung der obligatorischen Anschlussversicherung (oAV) Regelung stellt Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes fest: ...

Diagramm 2.1.1 Quelldaten Diagramm 2.1.1 Ambulante Versorgung - Anteile der BKK Versicherten mit Diagnose - die zehn häufigsten Diagnosen im Zeitverlauf (2012-2016) ICD-10-Code Diagnosen Anteile der BKK Versicherten mit Diagnose in Prozent 2012 2013 2014 2015 2016 I10 Essentielle (primäre) Hypertonie (I10) 22.9 24.0 24.6 24.7 25.0 M54 Rückenschmerzen (M54) 23.1 23.8 24.5 24.2 24.5 Z12 Spezielle Verfahren zur Untersuchung auf Neubildungen (Z12) 22.6 20.8 21.4 21.2 21.5 J06 Akute Infektionen der oberen Atemwege (J06) 16.1 19.9 17.1 20.3 20.0 H52 Akkommodationsstörungen und...

Diagramm 3.2.4 Quelldaten Diagramm 3.2.4 Stationäre-Versorgung - KH-Fälle der BKK Versicherten nach Altersgruppen und ausgewählten Diagnosehauptgruppen (Berichtsjahr 2016) Altersgruppen in Jahren Neubildungen Psychische Störungen Herz-Kreislauf-System Atmungssystem Verdauungssystem Muskel-Skelett-System Verletzungen/ Vergiftungen Alle Diagnosen KH-Fälle je 1000 BKK Versicherte < 15 3.6 5.4 1.0 17.9 6.8 2.8 15.0 102.4 15–19 3.5 21.0 2.3 7.8 12.4 6.2 15.9 107.3 20–24 2.9 19.1 2.5 8.6 12.3 5.7 14.9 105.3 25–29 3.7 16.7 2.7 7.4 12.2 6.7 11.5 106.3 30–34 5.2 17.5 3.7 6.8 12.8 8.0 9.8...

BKK Dachverband e.V.

BKK Dachverband e. V. Durch direkten Mitgliederentscheid wurde der BKK Dachverband e. V. im Januar 2013 als politische Interessenvertretung der betrieblichen Krankenversicherungen in Deutschland gegründet. Verbandsmitglieder sind aktuell 72 Betriebskrankenkassen (BKK) sowie vier BKK Landesverbände.   Der auf Bundesebene agierende Interessenverband vertritt seine Mitglieder vor allem gegenüber den gesundheitspolitischen Akteuren, gegenüber den Fachkreisen in den sozialen Sicherungssystemen sowie den Medien.  Im Verband arbeiten Experten und Spezialisten in den Bereichen Politik & Kommunikation...

Geldverteilungsmaschine Risikostrukturausgleich

w w w .b kk -d ac hv er ba nd .d e RISIKOSTRUKTURAUSGLEICH GELDVERTEILUNGSMASCHINE LEICHT ERKLÄRTMorbi-RSA und Gesundheitsfonds 20 Jahre Finanzausgleich Betriebs Kranken Kassen S1 | 15 VORWORT Liebe Leserin, lieber Leser, die genaue Wirkungsweise und das Ineinandergreifen der vielen Stellschrauben des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs verstehen – so betont man – nur eine Handvoll Experten. Gleichwohl darf dies kein Grund sein, sich nicht mit den wichtigsten Steuerungsmechanismen dieses gigantischen Umverteilungs- systems zu befassen. Es geht schließlich...

Geldverteilungsmaschine Risikostrukturausgleich

w w w .b kk -d ac hv er ba nd .d e RISIKOSTRUKTURAUSGLEICH GELDVERTEILUNGSMASCHINE LEICHT ERKLÄRTMorbi-RSA und Gesundheitsfonds 20 Jahre Finanzausgleich Betriebs Kranken Kassen S1 | 15 VORWORT Liebe Leserin, lieber Leser, die genaue Wirkungsweise und das Ineinandergreifen der vielen Stellschrauben des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs verstehen – so betont man – nur eine Handvoll Experten. Gleichwohl darf dies kein Grund sein, sich nicht mit den wichtigsten Steuerungsmechanismen dieses gigantischen Umverteilungs- systems zu befassen. Es geht schließlich...

Kinderkrankheit Keuchhusten? - Warum es so viele Erwachsene trifft

Keuchhusten ist der Schreck in Kitas und Kindergärten. Doch inzwischen husten immer öfter auch Erwachsene. Typische Symptome, die selbst Laien erkennen, haben sie nicht immer. Berlin (dpa) - Unstillbare Hustenattacken über Wochen und Monate, manchmal bis zum Erbrechen. Wenn dann bei Kindern die typischen keuchenden Geräusche hinzukommen, ist klar: Das muss Keuchhusten sein. Doch das Bild von der Kinderkrankheit war einmal. Der Erreger macht jetzt vor allem Erwachsenen zu schaffen - das namensgebende Symptom haben diese Patienten aber nicht immer, wie Experten berichten. Ärzte vermuten...

Gemeinsame Pressekonferenz von BKK Dachverband e.V., Verband der Ersatzkassen e.V. (vedk) und Interessenvertretung der Innungskrankenkassen (IKK e.V.)

PowerPoint-Präsentation Zukunft der GKV-Finanzarchitektur – Stellt das GKV-VEG die Weichen richtig? 1 Gemeinsame Pressekonferenz, 4. Oktober 2018 GKV-Versichertenentlastungsgesetz • Rückkehr zur paritätischen Finanzierung; • Obergrenze der Finanzreserven; • Junktim: Abschmelzen von Finanzreserven (2020) verbunden mit vorheriger RSA-Reform; • Senkung der Beitragsbelastung für Selbstständige; • Rückwirkende Bereinigung von Versicherungsverhältnissen im Bereich der obligatorischen Anschlussversicherung (oAV). 2 Einige Kassenarten haben sehr hohe Vermögen angehäuft 3 ...