SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Diabetes nimmt auch bei Kindern zu

Diabetes gibt es millionenfach in Deutschland. Bei der häufigsten Form Typ 2 würden gesundes Essen und Bewegung schon viel helfen. Der seltenere Typ 1 trifft bereits Kinder und Jugendliche. Ihnen wird viel Disziplin abverlangt. Düsseldorf (dpa) - Sein Tag beginnt mit Blutzucker-Messen und er endet damit. «Das ist in meinem Alltag so drin, seit zwölfeinhalb Jahren», sagt Diabetiker Sven Müller (15) aus Leichlingen bei Köln. «Sechs, sieben Mal täglich Blutzucker messen, auch nachts - das ist Normalität für mich.» Vor dem Essen bestimmt er den Kohlenhydratwert der Speisen und Getränke,...

Der aus der Reihe tanzt - Spahn riskiert Kampfabstimmung bei CDU-Wahl

Die Wahl der CDU-Spitze birgt normalerweise keine Überraschungen.Nicht so beim Parteitag in Köln. Da gibt es für das Präsidium mehr Bewerber als Plätze. Einer wird verlieren. Berlin (dpa) - Kampfabstimmungen sind nicht nach dem Geschmack dieser Volkspartei. Wo immer es geht, vermeidet die CDU von Kanzlerin Angela Merkel ein Ringen mehrerer Bewerber um einen Posten in der Partei. Entweder zieht sich vor der Wahl ein Kontrahent zurück oder es wird durchaus einmal ein zusätzlicher Posten geschaffen - wie vor zwei Jahren für die Riege der Vize-Vorsitzenden. Damals wurde ihre Zahl kurzerhand von...

Kliniken in Geldnot: Wie Private den Krankenhausmarkt aufrollen

Viele Krankenhäuser haben wenig Personal, Geld für Investitionen fehlt. Die Finanznöte spielen privaten Betreibern in die Karten. Doch die Ökonomisierung der Gesundheit wirft ethische Fragen auf. Frankfurt/Main (dpa) - Knapp 2000 Krankenhäuser, über 39 Millionen Patienten und ambulante Behandlungen im Jahr, 1,2 Millionen Mitarbeiter: Krankenhäuser sind unverzichtbar für die Gesundheitsversorgung in Deutschland - und eine Branche, die zunehmend unter wirtschaftlichem Druck steht. Wie lange sollten Patienten nach einer Operation im Krankenhaus bleiben, was darf die Verwaltung kosten,...

BKK Gesundheitsreport 2013: Rückenschmerzen sorgen für meiste Ausfalltage -Krankenstand 2013 steigt marginal über den Wert von 2012

BKK Dachverband e.V. Zimmerstraße 55 10117 Berlin Ansprechpartnerin Andrea Röder Stellvertretende Pressesprecherin TEL (030) 2700406-302 FAX (030) 2700406-111 andrea.roeder @bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Berlin, 17. Dezember 2013 BKK Gesundheitsreport 2013: Rückenschmerzen sorgen für meiste Ausfalltage - Krankenstand 2013 steigt marginal über den Wert von 2012 Mit über einem Viertel der AU-Tage (26,5 Prozent) sind die Muskel- und Skeletterkrankungen der häufigste Grund für Arbeitsunfähigkeit unter den BKK Pflichtmitgliedern in Deutschland. Der...

Zur Apotheke ins Internet? Der umstrittene Versand von Medikamenten

Arzneimittel kaufen die Bundesbürger am liebsten in der Apotheke. Doch ausländische Versandhändler versuchen, den Markt mit Rabatten im Netz aufzurollen. Wollen die Deutschen das überhaupt? Frankfurt/Düsseldorf (dpa) - Ein Mittel gegen Grippe, eine Salbe gegen Zerrungen, vom Arzt verordnete Schilddrüsentabletten: Wer Medikamente braucht, muss nicht unbedingt zur nächsten Apotheke. Sie lassen sich längst auch im Internet bestellen. Und das oft günstiger. Versandhändler wie DocMorris oder Europa Apotheek drängen mit teils üppigen Rabatten für Medikamente auf den deutschen Markt. Der ist ...

Weniger Jugendliche greifen zur Flasche - Alkohol aus der Mode?

Die Drogenbeauftragte zeigt sich erfreut - doch noch immer betrinken sich viele Jugendliche immer und immer wieder. Was sind die jüngsten Entwicklungen? Berlin (dpa) - Jahrelange Kampagnen gegen das Trinken scheinen bei Deutschlands Jugendlichen Wirkung zu zeigen - wenigstens ein bisschen. Ein Überblick über zentrale Trends aus der jüngsten großen Befragung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Wie weit verbreitet ist der Konsum riskanter Alkoholmengen? Der Anteil mit selbst für Erwachsene als riskant eingestuften Trinkmengen ist seit 2010 fast unverändert. Damals waren 5,5...

Patienten vernetzt und digital versorgt: Reihe BKK INNOVATIV zeigt Best Practice

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin Christine Richter Pressesprecherin TEL (030) 2700406-301 FAX (030) 2700406-222 E-Mail: christine.richter@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Berlin, 24. Januar 2017 Patienten vernetzt und digital versorgt: Reihe BKK INNOVATIV zeigt Best Practice Im Gesundheitswesen beginnt digitale Transformation: Health-Start-ups entstehen, Wearab- les und Apps tracken die Vitalfunktionen. Dazu Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverban- des: „Es scheint so, dass Big Data mit dem Smartphone die Zukunft der Medizin in die Hand des Users...

BKK Innovativ: Patientenversorgung in Netzwerken

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin Christine Richter Pressesprecherin TEL (030) 2700406-301 FAX (030) 2700406-222 E-Mail: christine.richter@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Berlin, 24. Januar 2017 Patienten vernetzt und digital versorgt: Reihe BKK INNOVATIV zeigt Best Practice Im Gesundheitswesen beginnt digitale Transformation: Health-Start-ups entstehen, Wearab- les und Apps tracken die Vitalfunktionen. Dazu Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverban- des: „Es scheint so, dass Big Data mit dem Smartphone die Zukunft der Medizin in die Hand des Users...

Gemeinsame PM: Innovationsfonds fördert Projekt “MundPflege“ – Ziel: Künftig bessere Mundgesundheit für alle Pflegebedürftigen

Gemeinsame Pressemitteilung BKK Dachverband Universität Bremen Kassenzahnärztliche Vereinigung im Lande Bremen Kassenzahnärztliche Vereinigung Niedersachsen Berlin, 3. April 2017 Innovationsfonds fördert Projekt “MundPflege“ – Ziel: Künftig bessere Mundgesundheit für alle Pflegebedürftigen Gemeinsam mit der Universität Bremen rief der BKK Dachverband das Projekt “MundPflege“ ins Leben. Alle Projektbeteiligten bringen damit eine neue Versorgungsform für Pflegebedürftige voran, für deren Lebensqualität eine gute Mundgesundheit wichtig ist. Auf Basis fachlich und...

Gemeinsame PM: Innovationsfonds fördert Projekt “MundPflege“ – Ziel: Künftig bessere Mundgesundheit für alle Pflegebedürftigen

Gemeinsam mit der Universität Bremen rief der BKK Dachverband das Projekt “MundPflege“ ins Leben. Alle Projektbeteiligten bringen damit eine neue Versorgungsform für Pflegebedürftige voran, für deren Lebensqualität eine gute Mundgesundheit wichtig ist. Auf Basis fachlich und wissenschaftlich gut begründeter Projektergebnisse werden Empfehlungen erarbeitet, wie künftig ein Standard für alle Pflegebedürftigen umzusetzen ist. Das Projekt überzeugte: Es wird durch den Innovationsfonds gefördert. 2,9 Millionen pflegebedürftige Menschen gab es zum Ende des Jahres 2015; Tendenz steigend. Sie...