SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Gesundheit - Was wollen die Parteien?

Die Kosten für Ärzte, Kliniken und Medikamente steigen und steigen - muss das Gesundheitssystem finanziell umgekrempelt werden? In dieser Frage hat der Versicherte bei der Bundestagswahl eine klare Wahl. Berlin (dpa) - Bezahlbare medizinische Versorgung und gute Pflege - das schreiben sich die Parteien zur Bundestagswahl auf die Fahnen. Die Rezepte sind verschieden - ein Überblick: KRANKENVERSICHERUNG: Die Union will am heutigen Prinzip nichts ändern. Das Nebeneinander von gesetzlicher und privater Krankenversicherung mit dem Instrument der Zusatzbeiträge zu Lasten der...

"WAHNSINNSKINDER? Informationen für Eltern zum Umgang mit ihren psychisch auffälligen Kindern"

WAHNSINN S­ KINDER? Informatio nen für Elte rn zum Um gang mit ihren psych isch auffälli gen Kindern 2 Informationen für Eltern zum Umgang mit ihren Kindern VORWORT „… Ich bin im Moment völlig verzwei­ felt und nervlich am Ende. Sitze hier verheult und suche im Internet nach Hilfe... Ich bin 37 Jahre alt, verheiratet, habe zwei Töchter 10 und 6 Jahre alt. Mein Problem: Meine Tochter Leonie (10) bringt mich zur Weißglut!!! Sie steht schlecht auf, obwohl sie früh schlafen geht. Sitzt eine Viertelstunde auf dem Klo, trödelt beim Zähneputzen, Haare...

Neue Pflegekräfte braucht das Land?

w w w .b kk -d ac hv er ba nd .d e 4 | 18 Betriebs Kranken Kassen Magazin für Politik, Recht und Gesundheit im Unternehmen BKK WERKSTATT Was stoppt den PFLEXIT? Erkennbar bessere Arbeits- bedingungen in der Pflege. UNTERNEHMEN BKK Versicherte bekommen volle Kontrolle über ihre Gesund- heitsdaten. Mit der Vivy-App. Gute Arbeit – Gute Pflege © MassanPH/Moment/Getty Images NEUE PFLEGEKRÄFTE BRAUCHT DAS LAND? Von Dirk Rennert, Karin Kliner, Dr. Matthias Richter, Bereich Gesundheitsberichterstattung der Abteilung Datenmanagement, Empirie, IT Die Pflege ist in aller...

Mindestbesetzung mit Pflegern für weitere Krankenhaus-Stationen

Die Personalnot in der Pflege macht auch Kliniken zu schaffen. Doch um wie viele Patienten können sich Mitarbeiter überhaupt kümmern? Die Regierung will Untergrenzen ausweiten - unumstritten ist das nicht. Berlin (dpa) - Klinik-Patienten sollen künftig in weiteren wichtigen Abteilungen auf eine feste Mindestbesetzung mit Pflegekräften zählen können. Dafür sollen zum 1. Januar 2020 verpflichtende Untergrenzen auch für Herzchirurgie, Neurologie, neurologische Frührehabilitation und in Spezialstationen für Schlaganfall-Patienten («Stroke Unit») kommen. Das sieht ein...

Dänemark macht weiter - Was kommt nach der Krankenhausreform?

PowerPoint-Präsentation K:IDD Krankenhaus: Impulse für Deutschland aus Dänemark Warum Dänemark? Eine Zahlen zum Einstieg … Reinhard Busse, Prof. Dr. med. MPH FG Management im Gesundheitswesen, Technische Universität Berlin (WHO Collaborating Centre for Health Systems Research and Management) & European Observatory on Health Systems and Policies Warum Dänemark? Die Diskussion startet mit Stellungnahme der Leopoldina 2016 … … nimmt für Experten schnell Fahrt auf … … erreicht kurz danach die breite Öffentlichkeit … Konsortialpartner Weitere Projektpartner Institute of...

Alkohol und Tabak lassen das Gehirn schneller altern

Krebs, Herzinfarkt, Leberschäden - dass gewohnheitsmäßiges Rauchen und Trinken der Gesundheit schadet, ist hinlänglich bekannt. Forscher zeigen nun, dass auch das Gehirn in Mitleidenschaft gezogen wird. Los Angeles (dpa) - Regelmäßiger Alkohol- und Tabakkonsum lässt das Gehirn etwas schneller altern. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler, die mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) Aufnahmen des Gehirns mit den Rauch- und Trinkgewohnheiten der Menschen in Verbindung gebracht haben. Das Team um Arthur Toga von der University of Southern California in Los Angeles...

GroKo, die Zweite? Parteien suchen Ausweg aus der Hängepartie

Berlin (dpa) - Auf dem Weg zu einer möglichen Neuauflage der großen Koalition stellen immer mehr SPD-Politiker inhaltliche Bedingungen. Führende Sozialdemokraten pochen auf eine Bürgerversicherung und einen Kurswechsel in der Steuerpolitik. Die engste CDU-Spitze befürwortet einhellig Gespräche mit der SPD über die Bildung einer großen Koalition. Unionspolitiker warnen aber, anstehende Gespräche nicht mit überzogenen Forderungen zu belasten. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) drängt zur raschen Regierungsbildung. Man sei zuversichtlich, dass Verhandlungen zu einem Erfolg führen könnten,...

Jamaika gescheitert: Diese Szenarien sind denkbar

Berlin (dpa) - Die FDP hat am späten Sonntagabend die Jamaika-Sondierungen abgebrochen. Diese Szenarien sind nun denkbar. GROSSE KOALITION: Eine schwarz-rote Koalition ist rechnerisch möglich. Theoretisch könnten CDU, CSU und SPD also Verhandlungen aufnehmen. Die SPD ist aber nicht bereit für eine Neuauflage der «GroKo». Am vergangenen Freitag schloss die SPD-Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles eine große Koalition erneut aus. Auch Parteichef Martin Schulz sieht die SPD nur in der Opposition. FAZIT: NAHEZU AUSGESCHLOSSEN. MINDERHEITSREGIERUNG: Einer möglichen Koalition aus...

Regierung verspricht grundlegende Neuaufstellung der Altenpflege

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung verspricht eine grundlegende Neuausrichtung der gesetzlichen Pflegeversicherung. Mehr Hilfe sollen vor allem die immer zahlreicheren Demenzkranken bekommen. Nach der Pflegereform, die an diesem Freitag im Bundestag beschlossen werden soll, folge 2015 die Gesetzgebung für eine neue Einstufung der Pflegebedürftigen, sagte der Pflege-Bevollmächtigte des Bundes, Karl-Josef Laumann (CDU), der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. Statt in drei Pflegestufen sollen die Betroffenen dann in fünf Pflegegrade je nach Beeinträchtigung eingeteilt werden - vor allem...

PKV dringt auf neue Regeln für Beitragsanpassung

Privilegiert, aber teuer. Ältere bezahlen mehr als Jüngere. Das sind gängige Meinungen über die Private Krankenversicherung. Viele fordern die Bürgerversicherung. Eine Studie soll die Vorhaltungen überprüfen. Berlin (dpa) - Die privaten Krankenversicherer dringen auf neue gesetzliche Regeln für Beitragsanpassungen, um die gefürchteten sprunghaften Erhöhungen künftig zu vermeiden. Starke Beitragsschübe nach mehreren Jahren ohne Anstieg vermittelten immer wieder den Eindruck, die Private Krankenversicherung (PKV) sei besonders teuer, sagte der Vorstand des privaten Versicherers Debeka,...