SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Zahl des Monats September 2016

Die Umsetzung eines vermeintlich harmlosen „Schlichtungsvorschlags“ würde einen Griff in die Rücklagen der Gesetzlichen Krankenkassen von bis zu 1,3 Milliarden Euro notwendig machen. „Der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA) bildet die finanzielle Ausgangslage für einen fairen Wettbewerb zwischen den Kassen. Die im jüngsten Gutachten des wissenschaftlichen Beirats des Bundesversicherungsamts gemachten Vorschläge zur Weiterentwicklung des Risikostrukturausgleichs zur Annualisierung der Kosten für verstorbene Versicherte sowie zum Krankengeld und den Auslandsversicherten...

Zahl des Monats Oktober 2018

Nach aktuellen Zahlen des BKK Dachverbandes wurden ein Prozent der Versicherten im Jahr 2017 mit Arzneimitteln im Wert von rund. 2,1 Milliarden Euro behandelt. Das sind mehr als die Hälfte der Arzneimittelausgaben aller Mitglieder des BKK Dachverbandes. Die Zahlen zeigen bei einer Detailbetrachtung, dass ein sehr kleiner Teil der BKK-Versicherten sehr hohe Kosten verursacht. So beziehen sich Ausgaben von fast 65 Millionen Euro auf nur 100 Versicherte. Im Schnitt entfielen damit auf jeden dieser Versicherten im Jahr 2017 Arzneimittelausgaben in Höhe von fast 650.000 Euro. ...

Zahl des Monats Januar 2017

34.000 Versicherte im BKK Ärztenetz: „Medizin und Mehr“ Rund 34.000 Versicherte werden vom Ärztenetzwerk in Bünde betreut. Am Ärztenetz beteiligt sind 55 niedergelassene Haus- und Fachärzte, ein Krankenhaus, Physio- und Psychotherapeuten, Ernährungs- und Suchtberater in der Region Bünde mit den Nachbargemeinden Kirchlengern und Rödinghausen. In der Viktoriastraße 19 in Bünde ist der Sitz der Geschäftsstelle, die alle Netzaktivitäten bündelt. Hier befinden sich auch therapieergänzende Einrichtungen, ein medizinisches Fitnesszentrum, die Physiotherapie und die Ernährungsberatung. In einer...

Zahl des Monats März 2017

1,73% der BKK-Arzneimittelausgaben gehen auf den Online-Versandhandel ausländischer Versandapotheken zurück. Der Anteil von erstattungsfähigen Arzneimitteln, die durch ausländische Online-Versandapotheken bezogen wurden, lag im Jahr 2016 für die Betriebskrankenkassen gerade einmal bei 1,73%. GKV-weit waren es von Januar bis September 2016 sogar nur 0,95%. Um diesen verschwindend geringen Anteil spannt sich derzeit jedoch eine emotional aufgeladene politische Diskussion. Hintergrund ist ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom Oktober 2016, welches klarstellt, dass ausländische...

Zahl des Monats Mai 2016

Es ist gelungen, einen evidenzbasierten Nachweis zu bekommen, welche 11 Arbeitsbedingungen mit einem hohen Erkrankungsrisiko assoziiert sind. Unternehmen sehen damit zugleich, welche Arbeitsbelastungen bei schlechter Ausgestaltung am Arbeitsplatz zu einer Erkrankung führen können und auf jeden Fall in Gefährdungsbeurteilungen analysiert werden sollten. Sie können aber auch zielgenau jene Bedingungen guter Arbeit identifizieren, die im Unternehmen die Effizienz von Arbeit erhöhen und dabei gesund erhalten. Europa reagiert auf die massiven Veränderungen unserer Arbeit durch die...

Zahl des Monats Oktober 2015

120.000 Das Aktionsbündnis gegen Darmkrebs konnte in den letzten drei Jahren 120 000 Menschen zur Darmkrebsvorsorge bewegen und dabei etwa 600 Personen vor einer Krebserkrankung bewahren. Die nach einem positiven Testergebnis durchgeführte Darmspiegelung hat in diesen Fällen zur rechtzeitigen Entdeckung von Darmkrebs in einem frühen Stadium geführt. Zu einem Zeitpunkt indem Darmkrebs noch gute Heilungschancen hat. Besonders erfreulich sind auch die entdeckten Vorstufen zum Darmkrebs. Hier konnte durch Entfernung der Polypen während der Spiegelung Darmkrebs vermieden werden, bevor er...

Zahl des Monats November 2016

40,5% der in der Altenpflege Beschäftigten haben im Jahr 2015 mindestens einmal bei einem niedergelassenen Arzt oder Psychotherapeuten die Diagnose einer psychischen Erkrankung gestellt bekommen. Psychische Störungen treten vor allem bei Berufen mit häufigen Kontakten zu Menschen auf, Muskel- und Skeletterkrankungen vor allem bei handwerklich-produzierenden Tätigkeiten. Mehr als jedes vierte beschäftigte Mitglied (28,5%) hat im vergangenen Jahr mindestens einmal bei einem niedergelassenen Arzt oder Psychotherapeuten eine Diagnose aus dem Bereich der psychischen Störungen erhalten....

Zahl des Monats März 2016

76.471 Versicherte von rund 764.000 Versicherten in vollstationären Pflegeheimen erhielten im Jahr 2014 eine zahnärztliche Betreuung. Damit wurden etwa 10 v.H. der Pflegebedürftigen in Pflegeheimen erreicht. Der Ruf nach einer besseren Versorgung war und ist laut. Im Rahmen des Pflege-Weiterentwicklungsgesetzes vom 28.05.2008 hat der Gesetzgeber mit dem neu eingeführten § 119b SGB V den Vorrang von Kooperationsverträgen vor einer Ermächtigung einer stationären Pflegeeinrichtung zur Teilnahme an der vertragsärztlichen Versorgung mit angestellten Ärzten betont. Mithin ist den stationären...