SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

iga.Umfrage: Trotz abwechslungsreicher, anerkannter Arbeit – für jeden zweiten Beschäftigten ist ein „Weiter so“ bis zur Rente nicht vorstellbar

Die Erwerbstätigen in Deutschland sind mit ihrer Arbeitssituation meist zufrieden. Trotzdem kann sich nur jeder Zweite vorstellen, die derzeitige Tätigkeit bis zum Renteneintritt auszuüben. Das geht aus einer aktuellen Repräsentativbefragung von 2.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern hervor, die im Auftrag der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) zum vierten Mal durchgeführt wurde. Demnach erleben 86 Prozent ihre Arbeit als vielseitig und abwechslungsreich. Ebenso viele schätzen ihre Arbeit als sicher ein. Aber nur 49 Prozent können sich vorstellen, ihre derzeitige Arbeitstätigkeit bis...

Anmeldung für den Deutscher Unternehmenspreis Gesundheit 2017 geht in die Verlängerung

Die Anmeldung für den Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit 2017 geht in die Verlängerung. Interessenten können bis zum 31. Oktober 2016 unter www.deutscher-unternehmenspreis-gesundheit.de die Bewerbungsunterlagen anfordern. Hier finden Sie auch weitergehende Informationen zum Preis. Zum neunten Mal vergibt der BKK Dachverband den Preis an Unternehmen und Organisationen, die sich in besonderer Weise für die Förderung der Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einsetzen. „Dass krankheitsbedingte Fehlzeiten durchschnittlich um ein Viertel gesenkt werden können, wenn...

BKK Dachverband: Der Countdown läuft für den Deutscher Unternehmenspreis Gesundheit 2017 – Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober 2016

Der Countdown läuft. In 17 Tagen endet die Bewerbungsfrist für den Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit 2017 . Zum neunten Mal vergibt der BKK Dachverband den Preis an Unternehmen und Organisationen, die sich besonders für die Gesundheit ihrer Belegschaften engagieren. Franz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbandes ermuntert die Unternehmen: „Wir möchten von Ihren Aktivitäten hören, lernen und gern gemeinsam mit Ihnen darüber informieren. Scheuen Sie sich nicht, sich zu bewerben.“ Die Bewerber gehen in sechs Kategorien an den Start: Industrie, Handel/Transport/Verkehr, Gesundheits- und...

Interkulturelle Arbeitswelt: iga veranstaltet Kolloquium zur kulturellen Vielfalt in Unternehmen

Immer mehr Beschäftigte in Deutschland haben einen Migrationshintergrund. Die kulturelle Vielfalt bietet Unternehmen Chancen, stellt die Beteiligten aber auch vor Herausforderungen. Wie umgehen mit Alltagsrassismus im Betrieb? Wie gewinnt man internationale Fachkräfte? Können die ausländischen Qualifikationen eines Mitarbeiters anerkannt werden? Und wie kann kultursensible Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz gelingen? Die Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) stellt sich diesen Fragen. Mit dem 11. iga.Kolloquium am 13. und 14. März 2017 wollen wir die vielfältigen Facetten der ...

Vorstellung des dritten länderübergreifenden Gesundheitsberichtes Berlin-Brandenburg: Demografischer Wandel ist größte Herausforderung

Der Krankenstand von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Berlin und Brandenburg hat sich in den letzten Jahren auf einem stabilen Niveau eingependelt. Mit Blick auf die Altersentwicklung werden die Auswirkungen des demografischen Wandels allerdings zunehmend zur Herausforderung: Ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Berlin und Brandenburg sind von Krankenständen, Arbeitsunfällen und Frühverrentungen besonders stark betroffen. Mit zunehmendem Alter spielen schwerwiegendere Erkrankungen, die mit längeren Fehlzeiten einhergehen oder gar einen frühzeitigen Austritt aus dem Arbeitsleben...

Elf Arbeitsbedingungen, die Krankheiten fördern können - Chance für aktive Unternehmen: Wandlung in elf Indikatoren guter Arbeit

Für Unternehmen werden gut qualifizierte, motivierte und natürlich gesunde Mitarbeiter immer wichtiger – heutzutage geht es in vielen Schlüsselbranchen darum, hochspezialisierte Fachkräfte zu gewinnen und dauerhaft an sich zu binden. Dazu brauchen Firmen entsprechendes Knowhow und professionelle Unterstützung. Gerade Betriebskrankenkassen bieten viele in den Firmen gut umsetzbare Tools für gesunde Belegschaften. Unternehmen brauchen auch valide wissenschaftliche Informationen. Die zentrale Frage, ob es psychische Belastungen gibt, die nachweislich das Risiko erhöhen, zu erkranken, untersuchte...

BKK Dachverband: „Deutscher Unternehmenspreis Gesundheit 2015“ – Sieben Firmen werden ausgezeichnet

Gesund führen – gesund arbeiten – gesund leben: Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) lohnt sich und ist Motto des diesjährigen `Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit 2015´ des BKK Dachverbandes, der heute in Berlin an sieben Firmen verliehen wird, die mit ihrem Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) viel erreicht haben. Der aktuelle iga-Report belegt eindrücklich, dass krankheitsbedingte Fehlzeiten durchschnittlich um ein Viertel gesenkt werden können, wenn Arbeitgeber in geeignete und wirksame Maßnahmen zur Förderung der Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter investieren....

Wo Mitarbeiter-Gesundheit Chefsache ist

„Deutscher Unternehmenspreis Gesundheit 2013“ geht an zehn Firmen mit Vorbildcharakter Fachkräftemangel, älter werdende Arbeitnehmer, steigende Zahlen krankheitsbedingter Ausfalltage durch psychische Erkrankungen – für die Sicherstellung kontinuierlicher Arbeitsprozesse in den Unternehmen stellen sich drängende Fragen. Immer öfter werden sie durch ein innerbetriebliches Gesundheitsmanagement beantwortet. Durch gezielte Maßnahmen werden Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nachweislich gesünder, zufriedener und damit auch leistungsfähiger. Die besten zehn Unternehmen in puncto „gesunde...

Mehr Prävention! Dezentral entscheiden, dezentral finanzieren, weniger reglementieren

Mit der heutigen Anhörung im Bundestagsausschuss für Gesundheit rückt die parlamentarische Verabschiedung des lang erwarteten Präventionsgesetzes näher. Obwohl sich fast alle Akteure des Gesundheitswesens in der generellen Zielsetzung des Gesetzes einig sind, fordern vor allem gesetzliche Krankenkassen und Arbeitgeber noch Nachbesserungen am Gesetzentwurf zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention (Präventionsgesetz – PrävG). Auch der BKK Dachverband begrüßt grundsätzlich die Intention des Gesetzgebers, vor allem das betriebliche Gesundheitsmanagement zu stärken, gerade auch in...

Trend ungebrochen: Krankentage nehmen weiter zu Psychische Leiden zweithäufigste Ursache von Fehlzeiten

Im ersten Halbjahr 2013 lässt sich bei den monatlichen Erhebungen der Krankenstände im Vergleich zu den Vorjahren weiterhin der Trend einer Zunahme der Krankenstände erkennen. Insbesondere der Februar weist in diesem Jahr einen signifikant erhöhten Kranken-stand auf, was auf eine sogenannte Grippewelle zurückzuführen ist. Bereits das sechste Jahr in Folge steigen die krankheitsbedingten Fehlzeiten der Arbeitnehmer. Die bei Betriebskrankenkassen pflichtversicherten Beschäftigten waren im vorigen Jahr im Durchschnitt 16,4 Tage krankgeschrieben. Dies entspricht einem Krankenstand von 4,5...