SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Zahl des Monats März 2016

bkk_zahl_des_monats_maerz_2016_download_v2 Zahl des Monats März 2016 © BKK Dachverband e.V. www.bkk-dachverband.de Im Rahmen des Pflege-Weiterentwicklungsgesetzes vom 28.05.2008 hat der Gesetzgeber mit dem neu eingeführten § 119b SGB V den Vorrang von Kooperationsverträgen vor einer Ermächtigung einer stationären Pflegeeinrichtung zur Teilnahme an der vertragsärztlichen Versorgung mit angestellten Ärzten betont. Mithin ist den stationären Pflegeeinrichtungen anstelle von Ermächtigungen zunächst die fakultative Möglichkeit eröffnet worden, Koope- rationsverträge mit (zahn-)ärztlichen...

Zahl des Monats September 2018

1,7 Millionen Beschäftigte arbeiten derzeit in der Pflege. Das reicht bei weitem nicht. Im vergangenen Jahr waren laut Bundesgesundheitsministerium durchschnittlich 36.000 Stellen in der Pflege nicht besetzt. Und es wird immer schwieriger, die Lücken zu füllen: Vor allem wegen hoher psychischer und physischer Belastungen und niedrigen Löhnen steigen immer mehr Pflegefachkräfte vorzeitig aus ihrem Beruf aus. Wer es noch nicht getan hat, denkt zumindest darüber nach. Mehr als jeder dritte Altenpfleger und mehr als jeder vierte Krankenpfleger zieht einen „Pflexit“ innerhalb der nächsten Jahre in...

STELLUNGNAHME DES BKK DV ZUM Gesetzentwurf PSG II

Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 28.09.2015 zum Gesetzentwurf eines Zweiten Gesetzes zur Stärkung der pflegerischen Versorgung und zur Änderung weiterer Vorschriften (Zweites Pflegestärkungsgesetz – PSG II)

Zahl des Monats März 2016

76.471 Versicherte von rund 764.000 Versicherten in vollstationären Pflegeheimen erhielten im Jahr 2014 eine zahnärztliche Betreuung. Damit wurden etwa 10 v.H. der Pflegebedürftigen in Pflegeheimen erreicht. Der Ruf nach einer besseren Versorgung war und ist laut. Im Rahmen des Pflege-Weiterentwicklungsgesetzes vom 28.05.2008 hat der Gesetzgeber mit dem neu eingeführten § 119b SGB V den Vorrang von Kooperationsverträgen vor einer Ermächtigung einer stationären Pflegeeinrichtung zur Teilnahme an der vertragsärztlichen Versorgung mit angestellten Ärzten betont. Mithin ist den stationären...

BKK Gesundheitsatlas 2017

Der BKK Gesundheitsatlas 2017 analysiert die Situation der Pflegekräfte in Krankenhäusern und stationärer Pflege. Was belastet die Beschäftigten? Unzuverlässige Dienstpläne, kurzfristiges Einspringen aus Freizeit, Pflegekräfte, die nachts allein auf Station arbeiten. Dies führt weit überdurchschnittlich zu Burnout, psychischen Erkrankungen und Flucht aus dem Beruf. Was können Politik und Arbeitgeber tun?

Diagramm 2.35 Quelldaten Diagramm 2.35 Anteile der Beschäftigten in den Pflegeberufen nach Vertragsform der Tätigkeit (KldB 2010) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Vertragsform der Tätigkeit Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Anteile in Prozent Männer* Frauen Gesamt unbefristet/Vollzeit -60.1 -39.4 -80.9 34.9 26.1 44.2 39.8 28.1 64.7 unbefristet/Teilzeit -13.2 -20.9 -4.8 43.1 42.1 37.6 37.3 39.0 19.3 ...

Diagramm 2.35 Quelldaten Diagramm 2.35 Anteile der Beschäftigten in den Pflegeberufen nach Vertragsform der Tätigkeit (KldB 2010) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Vertragsform der Tätigkeit Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Anteile in Prozent Männer* Frauen Gesamt unbefristet/Vollzeit -60.1 -39.4 -80.9 34.9 26.1 44.2 39.8 28.1 64.7 unbefristet/Teilzeit -13.2 -20.9 -4.8 43.1 42.1 37.6 37.3 39.0 19.3 ...

Diagramm 2.34 Quelldaten Diagramm 2.34 AU-Tage der Beschäftigten in den Pflegeberufen mit bzw. ohne Aufsichts- bzw. Führungsverantwortung (KldB 2010) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Aufsichts- bzw. Führungsverantwortung Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpfleger Beschäftigte insgesmat AU-Tage je 100 Beschäftigte Männer* Frauen Gesamt Aufsichts- bzw. Führungskräfte -1,645 -911 -1,087 2,156 1,654 1,460 2,038 1,394 1,177 sonstige...

Diagramm 2.34 Quelldaten Diagramm 2.34 AU-Tage der Beschäftigten in den Pflegeberufen mit bzw. ohne Aufsichts- bzw. Führungsverantwortung (KldB 2010) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Aufsichts- bzw. Führungsverantwortung Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpfleger Beschäftigte insgesmat AU-Tage je 100 Beschäftigte Männer* Frauen Gesamt Aufsichts- bzw. Führungskräfte -1,645 -911 -1,087 2,156 1,654 1,460 2,038 1,394 1,177 sonstige...

Diagramm 2.32 Quelldaten Diagramm 2.32 AU-Tage der Beschäftigten in den Pflegeberufen aufgrund von Muskel- und Skeletterkrankungen nach Anforderungsniveau der Tätigkeit (KldB 2010) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Anforderungsniveau der Tätigkeit Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt AU-Tage je 100 Beschäftigte Männer* Frauen Gesamt Helfer-/Anlerntätigkeiten -459 -419 -647 755 825 694 692 774 670 fachlich...