SchriftgrößeAA+A++
StartseiteSuche

Suche

Patientenschützer: Psychopharmaka für Demente oft «äußerst schädlich»

Berlin (dpa) - Patientenschützer haben den Einsatz von Antidepressiva und Beruhigungsmitteln in Pflegeheimen kritisiert. «Zwei Drittel der Demenzkranken werden in Pflegeheimen mit Psychopharmaka ruhiggestellt», erklärte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, der Deutschen Presse-Agentur. «Für die meisten Heimbewohner ist das äußerst schädlich.» Am Mittwoch will die Krankenkasse AOK einen Bericht zur Verschreibung von Psychopharmaka in Pflegeheimen vorstellen. Fixierungen lehnten die meisten Pflegekräfte heute zwar ab, erklärte Brysch weiter. Nun übernähmen...

Diagramm 2.36 Quelldaten Diagramm 2.36 AU-Tage der Beschäftigten in den Pflegeberufen nach Vertragsform der Tätigkeit (KldB 2010) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Vertragsfom der Tätigkeit Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt AU-Tage je 100 Beschäftigte Männer* Frauen Gesamt unbefristet/Vollzeit -1,814 -1,863 -1,591 2,111 2,629 1,682 2,024 2,472 1,618 unbefristet/Teilzeit -1,657 -1,862 -1,429 2,098 2,589 1,677...

Diagramm 2.36 Quelldaten Diagramm 2.36 AU-Tage der Beschäftigten in den Pflegeberufen nach Vertragsform der Tätigkeit (KldB 2010) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Vertragsfom der Tätigkeit Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt AU-Tage je 100 Beschäftigte Männer* Frauen Gesamt unbefristet/Vollzeit -1,814 -1,863 -1,591 2,111 2,629 1,682 2,024 2,472 1,618 unbefristet/Teilzeit -1,657 -1,862 -1,429 2,098 2,589 1,677...

Diagramm 2.28 Quelldaten Diagramm 2.28 AU-Tage der Beschäftigten in den Pflegeberufen (KldB 2010) nach ausgewählten Diagnosehauptgruppen (ICD-10 GM) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Diagnosehauptgruppen Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt AU-Tage je 100 Beschäftigte Männer* Frauen Gesamt Infektionen -89 -112 -75 85 107 80 86 108 77 Neubildungen -38 -29 -45 74 77 73 67 70 57 Psychische Störungen -314 -340...

Diagramm 2.28 Quelldaten Diagramm 2.28 AU-Tage der Beschäftigten in den Pflegeberufen (KldB 2010) nach ausgewählten Diagnosehauptgruppen (ICD-10 GM) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Diagnosehauptgruppen Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt AU-Tage je 100 Beschäftigte Männer* Frauen Gesamt Infektionen -89 -112 -75 85 107 80 86 108 77 Neubildungen -38 -29 -45 74 77 73 67 70 57 Psychische Störungen -314 -340...

Diagramm 2.31 Quelldaten Diagramm 2.31 AU-Tage der Beschäftigten in den Pflegeberufen nach Anforderungsniveau der Tätigkeit (KldB 2010) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Anforderungsniveau der Tätigkeit Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt AU-Tage je 100 Beschäftigte Männer* Frauen Gesamt Helfer-/Anlerntätigkeiten -1,873 -1,948 -2,050 2,657 2,748 2,298 2,491 2,648 2,175 fachlich ausgerichtete Tätigkeiten -1,609...

Diagramm 2.31 Quelldaten Diagramm 2.31 AU-Tage der Beschäftigten in den Pflegeberufen nach Anforderungsniveau der Tätigkeit (KldB 2010) und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Anforderungsniveau der Tätigkeit Berufsgruppe Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt Gesundheits- und Krankenpflege Altenpflege Beschäftigte insgesamt AU-Tage je 100 Beschäftigte Männer* Frauen Gesamt Helfer-/Anlerntätigkeiten -1,873 -1,948 -2,050 2,657 2,748 2,298 2,491 2,648 2,175 fachlich ausgerichtete Tätigkeiten -1,609...

Diagramm 3.6 Quelldaten Diagramm 3.6 Ambulante Versorgung - Anteile der Beschäftigten in den Pflegeberufen (KldB 2010) mit Diagnose nach ausgewählten Diagnosehauptgruppen (ICD-10 GM), Altersgruppen und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Anteile der beschäftigten Mitglieder mit Diagnose in Prozent Männer* Frauen Altersgruppe Wirtschaftsgruppe < 25 Jahre 25 bis unter 50 Jahre 50 Jahre und älter Gesamt < 25 Jahre 25 bis unter 50 Jahre 50 Jahre und älter Gesamt Psychische Störungen Gesundheits- und Krankenpflege -15.1 -23.1 -34.4 -23.8 24.4 35.3 43.1 35.7 Altenpflege -23.5 -30.8 -42.0...

Diagramm 3.6 Quelldaten Diagramm 3.6 Ambulante Versorgung - Anteile der Beschäftigten in den Pflegeberufen (KldB 2010) mit Diagnose nach ausgewählten Diagnosehauptgruppen (ICD-10 GM), Altersgruppen und Geschlecht (Berichtsjahr 2015) Anteile der beschäftigten Mitglieder mit Diagnose in Prozent Männer* Frauen Altersgruppe Wirtschaftsgruppe < 25 Jahre 25 bis unter 50 Jahre 50 Jahre und älter Gesamt < 25 Jahre 25 bis unter 50 Jahre 50 Jahre und älter Gesamt Psychische Störungen Gesundheits- und Krankenpflege -15.1 -23.1 -34.4 -23.8 24.4 35.3 43.1 35.7 Altenpflege -23.5 -30.8 -42.0...

Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Pflegepersonals

BKK Dachverband e.V. Mauerstraße 85 10117 Berlin TEL (030) 2700406-200 FAX (030) 2700406-222 politik@bkk-dv.de www.bkk-dachverband.de Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 6. Juli 2018 zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stär- kung des Pflegepersonals (Pflegepersonal-Stär- kungs-Gesetz – PpSG) Seite 2 Stellungnahme des BKK Dachverbandes e.V. vom 06.07.2018 zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Pflegepersonals Inhalt I. Vorbemerkung...